Costa Adeje (Teneriffa): alle Sehenswürdigkeiten, Infos & Tipps für Ihren Urlaub!

Inhalt:

  1. Wofür ist Costa Adeje bekannt?
  2. Ist Costa Adeje schön? Erlebnisse für Besucher!
  3. Was gibt es in Costa Adeje zu tun?
  4. Costa Adeje Zentrum & Promenade
  5. Costa Adeje Strände
  6. Costa Adeje Sehenswürdigkeiten
  7. Siam-Park
  8. Aqualand
  9. Geschäftszentrum Plaza del Duque
  10. Jachthafen Costa Adeje
  11. Barranco del Infierno
  12. Wassersport in Costa Adeje
  13. Klima Costa Adeje & beste Reisezeit
  14. Reisen nach Costa Adeje: Wie kommt man dorthin?
  15. VIDEO: Costa Adeje Video
  16. Schöne Hotels und Wohnungen
  17. Ferien buchen Costa Adeje?

Wofür ist Costa Adeje bekannt?

Costa Adeje wird auch als das Beverly Hills” von Teneriffa bezeichnet, und das aus gutem Grund. Sie finden hier vor allem Hotels und Wohnungen im höheren Preissegment. Das Einkaufszentrum strahlt auch eine gewisse Anziehungskraft aus. Offiziell ist Costa Adeje übrigens kein Ferienort, sondern ein Touristengebiet in der Nähe von Las Americas.

Urlaub auf Teneriffa buchen – unsere Tipps!

Ist Costa Adeje schön? Erlebnisse für Besucher!

Costa Adeje ist einer der jüngsten Urlaubsorte Teneriffas und bietet alle Voraussetzungen für einen gelungenen Urlaub. Ruhesuchende können sich an den schönen Stränden entspannen oder in einem der zahlreichen Restaurants einen Happen essen gehen. Aktivurlauber können einen der beiden Wasserparks besuchen, aufs Wasser gehen oder die Insel mit einem Mietwagen erkunden. Haben Sie mehr Lust, in die Natur zu gehen? Auch dann werden Sie in Costa Adeje in Ihrem Element sein. Im Tal von Adeje liegt eine bezaubernde Schlucht.

Große Auswahl an Hotels, Resorts und Wohnungen in Costa Adeje.

Viele positive Geschichten über Costa Adeje sind auch auf der Facebook-Seite Addicted to Spain zu hören, auch wenn hier und da ein kritischer Ton zu hören ist.

“Ich war schon zweimal in Costa Adeje! Wirklich super. Schöne Promenade und super Hotel(H10 Gran Tinerfe). Wir haben zwei Ausflüge gemacht: eine geführte Tour zum Teide und eine Walbeobachtung mit einem Katamaran! Beides empfehlenswert.”

– Christel Verselder

“Wir sind in Playa de Las Americas und Costa Adeje gewesen. Costa Adeje ist viel ruhiger und hat auch viele Hotels, die etwas abgelegen sind. Playa de las Americas ist lebendiger. Sehr zu empfehlen ist das Hotel Conquistador, sehr gutes Essen, Unterhaltung und ein schöner Pool.”

– Yvonne Theo Scheutjens-Prins

“Besuchte Costa Adeje letzten Juni. Viele verschiedene Stockwerke und viele Treppen. Hotels sind teurer. Der Strand ist auch nicht besonders. Ein paar gute Restaurants, obwohl. Der Tag ging nach Playa de las Americas. Viel lebendiger und alles ist leichter zu erreichen. Ich habe aber in einem sehr guten Hotel gewohnt. Das schon wieder.”

– Margret de Zwart

Mieten Sie wenigstens ein Auto. Die Nordseite (andere Seite der Insel) ist wunderschön. Weniger touristisch. Schöne Plätze mit viel Grün. Wir hatten damals (im Juni) einen schönen Urlaub.”

– Alieke Van Lente

Costa Adeje Playa de Fanabe

Playa de Fanabe, einer der Strände von Costa Adeje.

Was gibt es in Costa Adeje (& Umgebung) zu tun?

Costa Adeje ist einer der beliebtesten Urlaubsorte auf der sonnenverwöhnten spanischen Insel Teneriffa, und das aus gutem Grund. Er liegt wunderschön an der Südküste (der wärmeren Seite der Insel), verfügt über herrliche Strände und ist etwas ruhiger als der benachbarte Playa de Las Americas. Es ist auch ein idealer Ausgangspunkt, um mehr von Teneriffa zu entdecken. In kürzester Zeit sind Sie auf der Autobahn in den Westen oder Osten von Teneriffa unterwegs. Die berühmteste Attraktion, der Vulkan El Teide, ist von Costa Adeje aus ebenfalls leicht zu erreichen.

Costa Adeje Zentrum & Promenade

Das pulsierende Herz von Costa Adeje ist die kilometerlange Strandpromenade. Sie beginnt in der Nähe von Playa de la Enramada und endet nach acht Kilometern in der Stadt Los Cristianos. Entlang des Strandes finden Sie mehrere Buchten und Strände sowie Geschäfte, Hotels und Restaurants. Der Strand El Duque ist die Hauptattraktion und wird von Gebäuden im gleichen ungewöhnlichen architektonischen Stil wie das Hotel Bahia del Duque ***** umgeben .

Strand El Duque Costa Adeje

El Duque, die Touristenattraktion von Costa Adeje.

Gute Einkaufsmöglichkeiten gibt es auch an der Strandpromenade und in anderen Teilen von Costa Adeje. Das Plaza del Duque ist das größte Einkaufszentrum, aber auch das kleinere Einkaufszentrum Mirador und das Paris Shopping Centre sind zu empfehlen. Suchen Sie nach einer Nachmittagsaktivität? Ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und spazieren Sie entlang der Promenade in Richtung Playa de las Americas. Auf dem Weg dorthin werden Sie wunderschöne Buchten mit tropischer Vegetation sehen.

Costa Adeje Strände

In Costa Adeje gibt es drei Strände. Der Playa del Duque ist der berühmteste der drei Strände. Dieser Strand befindet sich in einer kleinen Bucht und ist daher relativ geschützt gelegen. Der goldene Sand dort ist feinkörnig und das Wasser kristallklar. Der größte und meistbesuchte Strand ist Playa Fañabé. Dieser ein Kilometer lange Strand hat ebenfalls feinen Sand (aus Afrika importiert) und ist der perfekte Ort für ein ruhiges Sonnenbad. In der unmittelbaren Umgebung gibt es zahlreiche Bars und Restaurants. Für Kinder gibt es einen Spielplatz.

Playa la Pinta in Costa Adeje

Der kleine, aber feine Playa la Pinta.

Der letzte und kleinste Sandstrand ist Playa la Pinta, nördlich des Hafens. Für Kinder ist dieser Strand ideal; der Wellenschutz hält das Wasser ruhig. Auch im Wasser gibt es lustige Spielgeräte. An jedem der aufgelisteten Strände können Sonnenliegen gemietet werden, und auch Toilettenhäuschen mit Duschen sind zu finden. Die Strände sind durch die Promenade miteinander verbunden.

Costa Adeje Sehenswürdigkeiten & Tipps was zu tun ist

Wirklich historische Sehenswürdigkeiten gibt es in Costa Adeje nicht. Er ist ein Ableger von Playa de Las Americas, der bereits auf der anderen Seite von Los Cristianos begrenzt wurde. Übrigens, verwechseln Sie Costa Adeje nicht mit Adeje, dem Dorf fünf Kilometer im Landesinneren, nach dem der Ferienort benannt ist. Hier gibt es einige historische Gebäude, die aber nur von wenigen Touristen besucht werden. Dort leben hauptsächlich Einheimische und auf den Straßen hört man nur Spanisch. In Costa Adeje hingegen gibt es viel zu tun & Meer. Hier sind einige der besten Tipps!

Siam-Park

Der Siam Park ist der größte Wasserpark in Europa und nicht umsonst einer der coolsten Wasserparks der Welt. Der Park hat im Laufe der Jahre mehrere Auszeichnungen erhalten – laut TripAdvisor ist er die Nummer 1 unter den Wasserparks der Welt – und verfügt über eine beeindruckende Anzahl von Rutschen. Es gibt lustige Pools und Rutschen für Familien, aber vor allem Wagemutige werden den Siam Park besuchen wollen.

Siam Park auf Teneriffa

Für Wagemutige: der Tower of Power im Siam Park.

  • Der Tower of Power ist vielleicht die gruseligste Rutsche im Park. Aus einer Höhe von 28 Metern rutscht man mit einer Geschwindigkeit von 80 Kilometern pro Stunde fast senkrecht nach unten. Als ob das noch nicht alles wäre, schießt man auch noch durch ein Aquarium voller Haie und Rochen.
  • Müssen Sie sich von all dem Adrenalin erholen? Der wunderschöne Siam Beach ist ein Wellenbad und ein Strand mit echtem kanarischen Sand in einem. Der Mai-Thai-Fluss ist auch ein schöner Ort, um sich zu erholen, während man auf dem Wasser schwimmt.

Planen Sie auch einen Tagesausflug zum Siam Park? Dann kommen Sie pünktlich. Die Anzahl der Parkplätze am Wasserpark ist begrenzt. Es ist auch ratsam, an einem heißen Tag Wasserschuhe anzuziehen. In der Tat können die Wege bei starker Sonneneinstrahlung sehr heiß werden.

Aqualand

Der Siam Park ist nicht der einzige Wasserpark in Costa Adeje. In der Mitte des touristischen Teils des Resorts befindet sich ein weiterer Wasserpark: Aqualand. Die Eintrittskarten für diesen Park sind billiger als für den Siam Park und er ist auch fast das ganze Jahr über geöffnet. Neben mehreren Rutschen und Wasserspielplätzen verfügt das Aqualand auch über ein Delphinarium. Im Vergleich zum Siam Park ist das Aqualand viel weniger überlaufen. Für Familien mit kleinen Kindern empfiehlt sich daher ein Besuch im Aqualand. Haben Sie Lust auf mehr Spannung? Dann ist der Siam Park die bessere Wahl.

LESEN SIE ALSO: 10x die schönsten Hotels & Wohnungen auf Teneriffa

Geschäftszentrum Plaza del Duque

Das Einkaufszentrum Plaza del Duque ist das größte Einkaufszentrum von Costa Adeje. Tagsüber ist es hier ruhig, aber nach Sonnenuntergang wird es viel lebhafter. Das Einkaufszentrum beherbergt hauptsächlich Geschäfte für Luxusmode und Accessoires teurerer Marken. Auf der Plaza del Duque gibt es auch mehrere Schmuck- und Parfümgeschäfte. Falls Sie mit einem Mietwagen anreisen möchten, befindet sich das Parkhaus unter dem Einkaufszentrum.

Plaza del Duque in Costa Adeje

Das Einkaufszentrum Plaza del Duque an einem bewölkten Tag.

Jachthafen Costa Adeje

Puerto Colon ist der Jachthafen von Costa Adeje und liegt im Süden des Ferienortes. Hier kann man vor allem Bootsfahrten und Wassersport betreiben. Überall gibt es kleine Büros, um Ausflüge zu buchen. In der Nähe gibt es auch zahlreiche Restaurants und Cafés mit Terrassen. Allerdings gibt es hier viele Anbieter, die die Touristen anlocken wollen.

Puerto Colon in Costa Adeje

Luftaufnahme der Küstenlinie von Puerto Colon in Costa Adeje.

Barranco del Infierno

Naturliebhaber kommen im Barranco del Infierno auf ihre Kosten. Dieses Naturschutzgebiet in der Nähe von Adeje bietet hervorragende Wandermöglichkeiten durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit einer malerischen Schlucht. Um den Bereich zu betreten, benötigen Sie eine Eintrittskarte. Um das Gebiet zu schützen, dürfen nämlich nur 20 Personen pro halbe Stunde hinein. Eine Eintrittskarte für Erwachsene kostet 11 € und kann einfach über die Website des Barranco del Infierno gebucht werden.

Barranco del infierno in Costa Adeje

Ein Muss für Naturliebhaber: Wanderung durch den Barranco del Infierno.

  • Im Park ist das Tragen von geschlossenen Schuhen und eines Helms Pflicht. Sie erhalten diesen Helm am Treffpunkt.
  • Kinder müssen mindestens 5 Jahre alt sein, um teilnehmen zu können. Teenager bis 16 Jahre müssen von einem Erwachsenen begleitet werden.

Wassersport in Costa Adeje

Auf einem Jetski über die Wellen kreuzen, eine Fahrt mit dem Bananenboot machen oder mit Schildkröten schnorcheln? Wer einen Urlaub an der Costa Adeje bucht, hat die Qual der Wahl. Der Badeort bietet viele Möglichkeiten für Aktivitäten im und auf dem Wasser. Auch wer gerne die Angel auswirft, kommt hier auf seine Kosten. Teneriffa ist einer der besten Orte der Welt zum Sportfischen. Wer das Abenteuer nicht scheut, kann auch Parasailing, Wasserski oder Wakeboarding betreiben.

5x ausgezeichnete Hotels & Wohnungen in Costa Adeje

  • Hovima La Pinta Familienhotel am Strand ★★★★
    Hotel- und Apartmentkomplex mit direkter Strandlage. Es bietet einen tollen Blick auf den Yachthafen und die Promenade liegt direkt vor der Tür. Lustiges Planschparadies für Kinder.
  • Hotel Iberostar Selection Sábila ★★★★★
    Ein Hotel nur für Erwachsene mit hervorragender Lage am beliebten Strand von Fañabe. Es verfügt über einen spielerisch gestalteten Swimmingpool mit Poolbar, ein Wellnesscenter und ein Buffetrestaurant.
  • Guayarmina Prinzessin ★★★★
    Trendiges Hotel nur für Erwachsene mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis. Es liegt 150 m vom Sandstrand Playa Fañabe entfernt und bietet verschiedene (sportliche) Aktivitäten.
  • Hotel Best Jacaranda ★★★★
    Eines der beliebtesten Hotels auf Teneriffa. Es bietet Unterhaltung für Jung und Alt und verfügt über ein schönes Schwimmbad und ein Kinderbecken. Ein Spa ist ebenfalls vorhanden.
  • Hard Rock Hotel Teneriffa ★★★★
    Luxuriöses Themenhotel der Hard Rock-Kette. Mit 3 Swimmingpools, einer Salzwasserlagune und modern eingerichteten Zimmern. Neben verschiedenen Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten verfügt das Hotel auch über einen Miniclub für Kinder und Jugendliche sowie einen Beach Club.

Costa Adeje Klima & beste Reisezeit

Costa Adeje liegt im Süden von Teneriffa und hat ein gemäßigtes mediterranes Klima. Wie die anderen Kanarischen Inseln hat auch Teneriffa nur einen Sommer und einen Winter. Die Temperaturen und das Wetter dort sind das ganze Jahr über mild und angenehm. In den Monaten Juli, August und September herrschen auf Teneriffa die höchsten Temperaturen, im Durchschnitt etwa 24 Grad. Müssten wir einen besten Reisemonat auswählen, würden wir uns für den Juni entscheiden. Kurz vor den Sommerferien ist es auf der Insel viel ruhiger.

Reisen nach Costa Adeje: Wie kommt man dorthin?

Teneriffa ist eine der Kanarischen Inseln und liegt im Atlantischen Ozean vor der Küste Marokkos. Flüge nach Teneriffa gehen mehrmals wöchentlich von verschiedenen Flughäfen in den Niederlanden aus. Direktflüge gibt es unter anderem von Amsterdam, Eindhoven und Rotterdam. Denken Sie daran, dass Teneriffa zwei Flughäfen hat. Die meisten Flugzeuge haben Teneriffa Süd (TFS) als Zielort, aber Sie können auch Teneriffa Nord (TFN) anfliegen.

Die Entfernung zwischen dem Flughafen und Costa Adeje beträgt zwischen 15 und 20 Kilometer und kann mit dem Taxi, dem Bus oder einem Mietwagen (Tipp: Sunny Cars) zurückgelegt werden. Ist der Transfer inbegriffen oder haben Sie ihn zusätzlich gebucht? Dann sind Sie oft etwa 30 Minuten entfernt. Hin- und Rückflugtickets nach Teneriffa können ab 128 € über Cheaptickets.de gebucht werden. In der Hochsaison sind die Preise tendenziell höher.

VIDEO: Costa Adeje Video!

Urlaub auf Teneriffa buchen – unsere Tipps!

Durchschnittliche Bewertung:
4.7 16135 - Bewertungen insgesamt

Teilen Sie Ihre Reiseerfahrung und Tipps!

Warst du schon mal in ? Dann würden wir gerne Ihre Reisegeschichte und Erfahrung hören!

Die folgenden Felder sind nicht (korrekt) ausgefüllt:

(Optional)

Laden Sie hier Ihre 3 schönsten und markantesten Fotos von diesem Ort hoch

(Optional)