Costa Brava (Spanien): alle Sehenswürdigkeiten, Urlaubstipps & Erlebnisse!

Inhalt:

  1. Schönste Orte
  2. Die schönsten Strände
  3. Sehenswürdigkeiten der Costa Brava
  4. Ausgehen
  5. Wasserparks
  6. Fliegen an die Costa Brava
  7. Anreise an die Costa Brava mit dem Auto, Bus oder Zug
  8. Wetter Costa Brava
  9. VIDEO: Film Costa Brava
  10. Campingplätze an der Costa Brava
  11. Tipps für den Aufenthalt: 3x Campingplätze
  12. Tipps für die Unterkunft: 3x Hotels
  13. Buchen Sie einen Urlaub in Costa Brava
  14. Reiseerfahrungen und Tipps

Ferien Costa Brava (Spanien)

Die größte Einnahmequelle für die meisten Bewohner der Costa Brava in Spanien ist der Tourismus. Es gibt viele belebte Küstenstädte, und natürlich ist ein Tagesausflug nach Barcelona ein Muss! Doch die Region im Nordosten Spaniens hat auch ein ganz anderes Gesicht. Aber auch außerhalb der Strände gibt es an der Costa Brava zahlreiche Attraktionen.

Denken Sie an die mittelalterlichen Städte, die wunderschöne Natur im Parc Natural de l’Aiguamolls de l’Empordà und eine wunderschöne zerklüftete Küste mit Felsen, Klippen, Höhlen und geschützten Stränden. Außerdem hat die Costa Brava eine lange und bewegte Geschichte, die es zu erkunden gilt. Sie müssen sich also nicht nur auf Sonne, Meer, Strand und Partys beschränken.

Costa Brava Urlaub buchen – unsere Tipps!

Die 5 besten Anbieter von Ferien an der Costa Brava

Wo befindet sich die Costa Brava?

Die Costa Brava ist die nördlichste Küste Spaniens. Die Region liegt in Katalonien und erstreckt sich von Portbou nahe der Grenze zu Frankreich bis zum beliebten Ferienort Blanes. Von Blanes aus geht die Costa Brava in die Costa del Maresme über.

Costa Brava – die schönsten Orte

Von Megatourismusorten wie Lloret de Mar , Malgrat de Mar und Blanes, die man einfach lieben muss. Ehrlich gesagt wissen wir es nicht, obwohl Tossa de Mar (der kleine Nachbar von Lloret) schon viel angenehmer ist. Glücklicherweise bietet die Costa Brava dem Liebhaber auch zahlreiche kleine Küstenorte, in denen noch eine authentische spanische Atmosphäre herrscht.

P.S.: Wussten Sie, dass einige Reiseanbieter die Costa Brava als “Costa Barcelona” bezeichnen? Auch der umgekehrte Weg kommt regelmäßig vor. Achten Sie also bei der Buchung eines Urlaubs genau darauf.

Calella de Palafrugell

Calella de Palafrugell.

  • Calella de Palafrugell zum Beispiel und der Nachbarort Llafranc: beides malerische, stimmungsvolle spanische Küstenstädte mit Restaurants, Geschäften und einem schönen Strand. Hier gibt es keine belebte Promenade, sondern Restaurants direkt am Strand. Super gemütlich!
  • Ein weiterer Tipp ist Tamariu, das kleinste und idyllischste Küstenstädtchen der Gemeinde Palafrugell. Es gibt einen schönen goldenen Sandstrand und eine kleine Promenade mit netten Bars und Restaurants. Hier gibt es keine Hochhäuser oder große Hotels: Tamariu ist etwas für Ruhesuchende.
  • Genau wie in der Nähe von Begur und Sa Tuna. Hier zeigt sich die Costa Brava von ihrer besten Seite, mit kristallklarem Wasser und wunderschönen versteckten Stränden.

ALSO LESEN: 10 coole Unterkunftstipps an der Costa Brava!

Tamariu

Tamariu.

  • Spektakulär in einer Bucht gelegen, weiter nördlich in Richtung der französischen Grenze, befindet sich auch L’Estartit . Eine schöne Stadt mit einem gemütlichen Hafen und einem herrlichen Sandstrand. Es gibt köstliche Restaurants und es ist ein idealer Ausgangspunkt, um mehr von der Costa Brava zu entdecken.
  • Noch näher an der französischen Grenze liegt auch das beliebte Rosas oder‘Roses‘ mit seinem schönen Strand. Im Sommer sehr touristisch, aber noch nicht so überlaufen wie Lloret oder Blanes. Es ist auch ein ideales Ziel für einen Campingurlaub.
  • Ein letzter Tipp: Etwas landeinwärts vom Ferienort Playa de Pals liegt die Altstadt von Pals auf einem Hügel. Der mittelalterliche Stadtkern ist wunderschön erhalten. In den alten Häusern finden Sie viele authentische Keramikläden.
Rosas

Rosas.

Kumpels

Kumpels.

Welches sind die schönsten Strände an der Costa Brava?

Costa Brava bedeutet wörtlich übersetzt “raue Küste”. Die zerklüftete Küste mit ihren Felsen, Klippen, Buchten und Höhlen unterscheidet sich daher deutlich vom Rest der spanischen Küste. In den zahlreichen Buchten finden Sie kleine, abgeschiedene Strände, aber auch kilometerlange, belebte Sandstrände. Die spanische Küste ist also sehr abwechslungsreich. Im Folgenden finden Sie eine Liste der fünf schönsten Strände:

1. Platja del Castell

Einer der wenigen Strände an der Costa Brava, der nicht bebaut ist. Der Platja del Castell ist ein schöner Sandstrand, der von Pinien und Felsen umgeben ist. Der Strand befindet sich zwischen Palamós und Palafrugell.

2. Die Buchten des Cap de Creus

An der östlichsten Spitze Spaniens liegt der Naturpark Cap de Creus. Die Landschaft ist zerklüftet und besteht aus großen Felsvorsprüngen und Klippen. In den vielen Buchten mit kleinen Stränden können Sie ungestört ein Bad im Meer nehmen.

Cap de Creus

3. Playa de Pals

Playa de Pals ist ein breiter Sandstrand mit einer Reihe von Strandbars und vielen Wassersportmöglichkeiten. Da der Wind hier oft stark ist, ist es auch ein beliebter Ort für Surfer.

4. Cala del Senyor Ramón

Cala del Senyor Ramón befindet sich zwischen Tossa de Mar und Sant Feliu de Guíxols. Das Schöne an diesem Strand ist, dass er noch nicht vom Massentourismus entdeckt worden ist. Sie ist jedoch bei FKK-Anhängern sehr beliebt, das sollten Sie bedenken.

5. Begur

In Begur gibt es große Buchten, und das Wasser ist hier klar und blau. Die Strände sind von Pinienbäumen und Felsen umgeben. Die Strände von Aiguablava und Sa Riera tragen die blaue Umweltflagge.

Begur

3x gut bewertete Hotels an der Costa Brava:

Das 15. Boutique-Hotel

Das 15. Boutique-Hotel ★★★

Atmosphärisches Boutiquehotel in der Nähe des Zentrums (100 m) von Lloret de Mar. Es gibt ein Schwimmbad, ein Restaurant und Unterhaltungsangebote. Bewertung 9,0.

Siehe
Goldene Bahia de Tossa

Hotel Golden Bahia de Tossa ★★★★

Familienfreundliches Hotel mit luxuriösem Ambiente in Tossa de Mar. Verfügt über einen schönen Außenpool, eine Dachterrasse mit Whirlpool, 3 Restaurants und 4 Bars.

Siehe
Sumus Stella & Spa

Sumus Stella & Spa ★★★★

Designhotel mit All-inclusive-Formel in Pineda de Mar. Es hat einen schönen Swimmingpool und ein Spa mit Sauna und Hammam. Abends gibt es ein Unterhaltungsprogramm.

Siehe

Sehenswürdigkeiten der Costa Brava

Auch weil die Costa Brava den Niederlanden am nächsten liegt, verbringen viele Niederländer ihren Urlaub an der Costa Brava. Die Costa Brava ist vor allem als ideales Urlaubsziel für Sonnenanbeter und junge Leute bekannt. Neben schönen Stränden und zahlreichen Ausgehmöglichkeiten hat die Costa Brava noch viel mehr zu bieten. Die Costa Brava bietet auch eine Vielzahl von Attraktionen für diejenigen, die sich gerne in der Natur bewegen.

Salvador Dalí

Nicht weit von der Costa Brava entfernt befindet sich das Dalí-Dreieck, drei Museen, die ausschließlich dem Leben und Werk des berühmten surrealistischen Malers Salvador Dalí gewidmet sind. In Figueres – dem Geburtsort des Malers – befindet sich das Teatro Museo Dalí. In Púbol, östlich von Girona, liegt die Burg Gala. Dalí kaufte es für seine Muse Gala; er wohnte hier auch selbst für kurze Zeit. Das Dreieck wird durch Cadaques und Port Lligat abgerundet. Cadaques war ein beliebter Ort für Künstler. In der Nähe des Dorfes, in Port Lligat, hatte Dalí seine eigene Villa, in der heute ein Museum untergebracht ist.

Teatro Museo Dalí in Figueres

Das Teatro Museo Dalí in Figueres.

Cadaques

Das schöne historische Fischerstädtchen Cadaques liegt im nördlichsten Teil der Costa Brava, nicht weit von der französischen Grenze entfernt. Die weißen Häuser rund um die Dorfkirche, die engen Gassen, die gemütlichen Terrassen und die Fischerboote in der Bucht verleihen dem Ort ein charmantes Aussehen. Cadaques war schon immer ein beliebter Ort für Künstler. Neben Dalí kamen auch Künstler wie Federico García Lorca, Pablo Picasso und Joan Míro gerne hierher. Cadaques ist über eine kurvenreiche Straße durch die bergige Landschaft des Cap de Creus zu erreichen.

Cadaques, Costa Brava

Tipps für den Aufenthalt: 3x Campingplätze:

Bucht Gogo

Campingplatz Cala Gogo ★★★★

Wunderschön gelegener Campingplatz in einem Pinienwald zwischen Sant Antonio de Calonge und Playa d’Aro. Verfügt über 5 Swimmingpools und eine direkte Strandlage.

Siehe
Nautische Almata

Campingplatz Nautic Almata ★★★★

Kinderfreundlicher Campingplatz in der Bucht von Roses mit Kinderanimation, einem großen Lagunenpool und (Wasser-)Sportanlagen. Außerdem gibt es ein Restaurant und eine Strandbar.

Siehe
Playa Brava

Campingplatz Playa Brava ★★★★

Schattiger Campingplatz an der Playa de Pals. Verfügt über einen Swimmingpool mit großer Liegewiese, einen Miniclub und veranstaltet Discoabende. Viele Sport- und Spielmöglichkeiten.

Siehe

ALSO LESEN: 10 coole Unterkunftstipps an der Costa Brava!

Girona/Gerona

Es ist schade, dass Girona oft nur als Anlaufhafen besucht wird. Viele Menschen fliegen nur nach Girona. Immerhin ist Girona eine schöne alte Stadt. Die Architektur von Girona weist Spuren der Römer, Westgoten und Mauren auf. Girona ist eine schöne Stadt für einen Tagesausflug, in der man durch die alten Straßen schlendern, auf einer Terrasse sitzen und gutes Essen genießen kann. Die Stadt bietet auch großartige Einkaufsmöglichkeiten, insbesondere das Centro Commercial Espai Girones ist ein Paradies für Shopaholics. Die schönsten Sehenswürdigkeiten von Girona sind die alten Stadtmauern, die Kathedrale, das jüdische Viertel El Call und die hängenden, bunten Häuser am Ufer des Onyar.

Girona

Parc Natural de l’Aiguamolls de l’Empordà

In der Nähe des Badeortes Roses liegt das Naturschutzgebiet Parc Natural de l’Aiguamolls de l’Empordà. Im 19. Jahrhundert war dies ein großes Sumpfgebiet, das jedoch trockengelegt wurde, um andere Gebiete mit Wasser zu versorgen. Der verbliebene Teil des Sumpfes ist seit 1983 ein Naturschutzgebiet. Das Gebiet beherbergt 60 verschiedene Vogelarten sowie Reptilien und Amphibien. Über einen gepflasterten Feldweg können Sie durch diesen schönen Park spazieren.

Parc Natural de l'Aiguamolls de l'Empordà

Schloss von Tossa de Mar

Nordwestlich der beliebten Küstenstadt Tossa de Mar thront auf einem Hügel das Castillo de Tossa de Mar. Die Burg stammt aus dem 14. Jahrhundert und wurde einst zum Schutz des Dorfes vor Piraten errichtet. In der Nähe der Burg kann man auch einen Teil der alten Stadtmauer sehen, die einst Tossa de Mar umgab. Leider ist die Burg größtenteils eine Ruine, aber einige der Türme sind noch gut erhalten. Vom Schloss aus hat man einen herrlichen Blick auf das Meer und das Dorf.

Tossa de Mar Strand von Tossa de Mar

Botanischer Garten von Blanes

Blanes ist vor allem ein Touristenort, hat aber auch eine besondere Anziehungskraft. Das Resort beherbergt sogar zwei botanische Gärten. Es gibt Mar i Murtra mit vier Hektar und Pinya de Rosa, das fünf Hektar groß ist. In den Gärten wachsen Tausende von mediterranen und exotischen Pflanzen. Pinya de Rosa besitzt auch die größte Kakteensammlung Europas.

Botanische Gärten von Blanes

Die Meder-Inseln

Die Medes-Inseln liegen vor der Küste von L’Estartit und sind bei Tauchern und Schnorchlern sehr beliebt. Das Gebiet um die sieben Inseln gehört zu den wichtigsten Meeresschutzgebieten im westlichen Mittelmeer. Da die Natur hier seit langem unter Schutz steht, finden sich sowohl über als auch unter Wasser einzigartige Pflanzen und Tiere, die Sie nirgendwo sonst an der Costa Brava sehen werden. Wenn Sie nicht tauchen wollen oder können, können Sie hier auch eine Fahrt mit einem Glasbodenboot buchen.

Medes-Inseln

Peratallada

Peratallada ist eines der schönsten Dörfer Spaniens. Das Dorf stammt aus dem 10. Jahrhundert nach Christus und ist besonders gut erhalten. Das erste Gebäude Peratalladas ist die Burg, um die herum im Laufe der Jahrhunderte die übrigen Häuser gebaut wurden. Die engen Gassen mit Toren und Brücken werden von schönen Häusern eingerahmt. Wenn man durch das Dorf spaziert, kann man sich genau vorstellen, wie das Leben hier im Mittelalter aussah. In der Carrer Mayor und auf der Plaça de les Voltes gibt es eine Reihe von Restaurants.

Peratallada

Costa Brava – Nachtleben

  • Es überrascht nicht, dass man in den großen Badeorten der Costa Brava wie Lloret de Mar, Malgrat (einschließlich Santa Susanna), Platja d’Aro und Blanes bis spät in die Nacht ausgehen kann. Überall gibt es Kneipen, Clubs und Diskotheken, und die Straßen sind von Prostituierten bevölkert.
  • Die großen Ferienorte sind vor allem bei jungen Leuten beliebt, und manchmal fühlt man sich wegen der vielen Niederländer, auch unter dem Barpersonal, wie in den Niederlanden.
  • Wenn Sie den Massentourismus nicht so sehr mögen, fahren Sie nach Tossa de Mar. Dieser Ort richtet sich eher an Familien mit Kindern. Es gibt zwar einige Bars und Nachtclubs, aber nicht annähernd so viele wie in den anderen Urlaubsorten.
Lloret de Mar

Lloret de Mar.

Costa Brava – Wasserparks

Selbst wenn Sie auf einem Campingplatz an der Costa Brava übernachten, der über einen eigenen Wasserpark verfügt (Tipp: Camping Cypsela Resort), werden Sie nicht verhindern können, dass Ihre Kinder auch einen Tag in einem “echten Wasserpark” verbringen wollen. Zum Glück gibt es immer einen Wasserpark in der Nähe; allein an der Costa Brava gibt es drei große Wasserparks.

  • Water World in Lloret de Mar ist nicht nur der größte der drei Wasserparks, sondern auch der größte in Europa. Der 140.000 m2 große Wasserpark bietet 21 Attraktionen für Kinder, Familien und Wagemutige.
  • Ein Auto zu mieten ist nicht unbedingt notwendig, wenn Sie nach Spanien geflogen sind; kostenlose Shuttlebusse fahren von fast allen Badeorten zum Park.

Außerdem gibt es den Wasserpark Aquabrava in Rosas. Dieser Wasserpark mit 28 Attraktionen, 3 Bars, 2 Restaurants und 6.000 m2 Wasserfläche ist ein echtes Erlebnis für kleine und etwas ältere Kinder. Hier befindet sich auch das größte Wellenbad Europas! Der dritte – und letzte – Wasserpark, den wir empfehlen, ist Aquadiver am Rande von Platja d’Aro. Dieser Aquapark, der 2021 auch zum Tripadvisor Travelers’ Choice gewählt wurde, ist für alle Altersgruppen zu empfehlen. Besonders aufregend ist die “Aqua Rocket”, bei der Sie einen freien Fall machen. Sie sind nicht so sehr auf der Suche nach Nervenkitzel? Außerdem gibt es zahlreiche Familienrutschen und kleinere Rutschen für Kinder.

Fliegen an die Costa Brava

Die schnellste Art, an die Costa Brava zu reisen, ist mit dem Flugzeug. Der nächstgelegene Ankunftsflughafen ist der von Girona. Ryanair fliegt von niederländischen Flughäfen nach Girona, ebenso wie von Charleroi (Brüssel) und Weeze (Düsseldorf). Tickets sind bereits ab 40 € erhältlich. Wenn Sie mit Ryanair keinen geeigneten Flug nach Girona finden, entscheiden Sie sich für einen Flug nach Barcelona oder Reus. Prüfen und vergleichen Sie die Preise für Flugtickets bei Cheaptickets.de.

Anreise an die Costa Brava mit dem Auto, Bus oder Zug

Natürlich können Sie auch mit dem Auto an die Costa Brava fahren. Je nach Startpunkt dauert die Fahrt etwa 14 bis 15 Stunden. Der beste Weg dorthin führt über die Route du Soleil über Lyon. Denken Sie an die Mautstraßen und die Staus im Sommer, die Ihre Reise um Stunden verlängern können.

Eine der günstigsten Möglichkeiten ist eine Fahrt mit dem Shuttlebus an die Costa Brava. Diese günstigen Busreisen sind besonders bei jungen Leuten beliebt. Häufig buchen Sie eine Busreise mit Unterkunft. Einschließlich der Zwischenstopps werden Sie etwa 18 Stunden unterwegs sein.

Die letzte Möglichkeit, an die Costa Brava zu reisen, ist der Zug. Von den Niederlanden aus können Sie Girona, Figueres oder Barcelona ganz einfach mit dem Zug erreichen (Fahrkarten bei NS International ). Von dort aus können Sie mit dem Bus zu den Badeorten fahren. Sie werden etwa 12 Stunden unterwegs sein und einige Male umsteigen müssen.

ALSO LESEN: 10 coole Unterkunftstipps an der Costa Brava!

Wetter Costa Brava

Im Allgemeinen ist das Wetter an der Costa Brava gut. An der Costa Brava herrscht ein mediterranes Klima. Die Monate Juli und August sind die heißesten, mit Durchschnittstemperaturen von fast 30 Grad. Wenn Sie einen Sonnenurlaub in Spanien verbringen möchten, ist die Costa Brava ideal, um in dieser Zeit den ganzen Tag am Strand zu liegen. Mai, Juni, September und Oktober sind weniger warm, aber immer noch sehr angenehm. Es kann das ganze Jahr über gelegentlich zu Regenschauern kommen, aber der meiste Regen fällt in den Wintermonaten.

Campingplätze Costa Brava

Wenn Sie an der Costa Brava Urlaub machen, können Sie in einem der zahlreichen Hotels übernachten. Neben den luxuriösen Unterkünften gibt es an der Costa Brava auch zahlreiche Campingplätze: Informieren Sie sich hier unter anderem über Roan, Allcamps oder Suncamp.

Auf Campingplätzen werden oft zahlreiche Aktivitäten für Kinder organisiert. Es ist also ideal, wenn Sie mit Kindern an die Costa Brava fahren. Die meisten Campingplätze verfügen über einen Swimmingpool und alle Annehmlichkeiten, die Sie bei einem Urlaub an der Costa Brava benötigen. In den Sommermonaten können die Temperaturen jedoch sehr hoch sein, so dass es sehr heiß wird. Der Aufenthalt in einem Zelt kann daher in dieser Zeit weniger angenehm sein.

Tipp: Keine Zeit oder Lust, alle Campingplätze an der Costa de Brava zu vergleichen? Das müssen Sie auch nicht! Wir haben bereits die schönsten, lustigsten und besten Campingplätze an der Costa Bravafür Sie aufgelistet.

VIDEO: Film Costa Brava

Costa Brava Urlaub buchen – unsere Tipps!

Die 5 besten Anbieter von Ferien an der Costa Brava

Durchschnittliche Bewertung:
4.7 16135 - Bewertungen insgesamt

Teilen Sie Ihre Reiseerfahrung und Tipps!

Warst du schon mal in ? Dann würden wir gerne Ihre Reisegeschichte und Erfahrung hören!

Die folgenden Felder sind nicht (korrekt) ausgefüllt:

(Optional)

Laden Sie hier Ihre 3 schönsten und markantesten Fotos von diesem Ort hoch

(Optional)