Jandia (Fuerteventura): alle Sehenswürdigkeiten, Infos & Tipps für Ihren Urlaub!

Inhalt:

  1. Wofür ist Jandia bekannt?
  2. Ist Jandia nett? Erlebnisse für Besucher!
  3. Was gibt es in Jandia zu tun?
  4. Jandia Zentrum & Promenade
  5. Jandia Strände
  6. Jandia Sehenswürdigkeiten
  7. Naturpark von Jandía
  8. Sotavento
  9. Faro de Matorral
  10. Wanderung nach Morro Jable
  11. Nachtleben in Jandia
  12. Jandia Klima & beste Reisezeit
  13. Reisen nach Jandia: Wie kommt man dorthin?
  14. VIDEO: Jandia-Film
  15. Schöne Hotels und Wohnungen
  16. Buchen Sie einen Urlaub in Jandia?

Wofür ist Jandia bekannt?

Die größte Attraktion von Jandia ist der goldgelbe Strand Playa del Matorral, der Teil der größeren Playa de Jandia ist. Dieser breite Sandstrand mit seinen umfangreichen Einrichtungen fällt sanft ins Meer ab und ist ideal für Familien.

Fuerteventura Urlaub buchen – unsere Tipps!

Ist Jandia nett? Erlebnisse für Besucher!

Wer für einen Strandurlaub nach Fuerteventura kommt, wird Jandia lieben. Das Dorf, das eher eine Ansammlung von Hotels, Geschäften und Restaurants ist, verfügt über zwei Strände und schätzt Entspannung. Für Aktivurlauber gibt es auch in der unmittelbaren Umgebung viele Möglichkeiten, etwas zu unternehmen. Darüber hinaus können von Jandia aus organisierte Ausflüge unternommen werden, um mehr von Fuerteventura zu entdecken.

Playa del Matorral Jandia

Playa del Matorral, einer der schönsten Strände Fuerteventuras.

Auch die Facebook-Seite Addicted to Spain lobt Jandia. Einige der vielen Facebook-Kommentare:

“Bereits 19 x 3 Wochen in Morro Jable/Jandia verbracht: der absolute Schlusspunkt eines schönen Urlaubs auf den Kanarischen Inseln.”

– Henk van Wijk, Rotterdam

“In 3 Wochen werde ich zum zweiten Mal hinfahren. Für mich der perfekte Ort zum Auftanken. Schöne Strände, gutes Essen und ein angenehmes Klima. Wenn man viel ausgehen will, gibt es etwas weniger zu tun”.

– Sas Kia

“Es ist wunderschön dort. Aber viel Wind auf der Insel. Das ist keine Überraschung, wenn man den Namen übersetzt.

– Diederik Brand, Apeldoorn

“Jandia, mit einem Wort: großartig. Fuerteventura ist meine Insel.”

– Betsie Santema, Wageningen

Was gibt es in Jandia (& Umgebung) zu tun?

Jandia hat für jeden Urlaubertyp etwas zu bieten. Sonnenanbeter liegen an den langen Stränden, Aktive gehen im dahinter liegenden Naturschutzgebiet spazieren und Shopaholics stöbern in den Geschäften der Einkaufszentren in Jandia oder dem benachbarten Morro Jable. Die erstgenannte Aktivität ist jedoch der Hauptgrund, warum die Urlauber nach Jandia kommen.

Playa de Jandia

Strandwandern: die beliebteste Aktivität in Jandia.

Möchten Sie besonders viel von Fuerteventura erkunden? Wenn ja, empfehlen wir – auch wegen der Lage auf der Halbinsel – eine andere Basis zu wählen, aber auf jeden Fall Jandia für einen Tagesausflug zu besuchen.

Jandia Zentrum

Das Zentrum von Jandia ist durch die Hauptstraße FB-2 vom Dünengebiet und dem Strand getrennt. Da die Anlage recht langgestreckt ist, ist fast alles zu Fuß zu erreichen. Das Zentrum ist nach touristischen Maßstäben ziemlich standardisiert: große Hotelkomplexe, Restaurants und Geschäfte wechseln sich ab.

Für einen Snack oder ein Getränk findet man immer etwas im Zentrum, die Restaurants sind nicht zu überfüllt, da viele Hotels in Jandia All-Inclusive anbieten. Jandia hat keinen eigenen Markt, dafür muss man nach Morro Jable fahren. Im Cosmo Shopping Centre findet jeden Montag und Donnerstag von 9 bis 14 Uhr ein Markt statt.

Jandia Strände

Die Strände sind der Hauptgrund für einen Besuch in Jandia oder im nahe gelegenen Morro Jable. In der Nähe des Ferienortes Jandia selbst gibt es zwei Strände, die Teil des größeren Jandia Playa sind. Der größte Strand von Jandia und seiner Umgebung ist der Playa del Matorral. Der Strand ist mehrere Kilometer lang und bietet viel Badespaß für Jung und Alt. Auch Surfer kommen gerne dorthin, um bei günstigen Strömungs- und Windverhältnissen die “Cruz Roja”-Welle zu bezwingen. Außerdem gibt es einen separaten Bereich für FKK-Anhänger und zahlreiche Sonnenliegen.

Strandhotels sind in Jandia übrigens rar gesät. Die meisten Hotels liegen auf der anderen Seite des natürlichen Streifens, der das Stadtzentrum vom Strand trennt. Um zum Strand zu gelangen, gibt es Holzstege. Hiervon darf nicht abgewichen werden.

TUI Blue RIU Calypso, eines der wenigen Hotels in Strandnähe in Jandia.

Jandia Sehenswürdigkeiten & Tipps was zu tun ist

Strandspaziergänge sind bei weitem die beliebteste Aktivität in Jandia. Das heißt aber nicht, dass es in und um den Ort nichts zu tun gibt, ganz im Gegenteil! In der Nähe befinden sich einige der schönsten Strände Fuerteventuras, ein geschützter Naturpark und auch das Nachtleben von Jandia ist einen Besuch wert.

Naturpark von Jandía

Der weitaus größte Teil der Halbinsel Jandia gehört zum Parque National de Jandia. Der Südwesten besteht aus steilen Hügeln und Klippen, der Rest des Dutzende Kilometer langen Parks aus Ebenen, Wüstendünenlandschaft und Vulkangestein. Der höchste Berg Fuerteventuras, der Pico de la Zarza, liegt ebenfalls auf dieser Halbinsel. Die Wanderung zum Gipfel ist aufgrund der wenigen Unterstände und der schnell steigenden Temperaturen eine Herausforderung. Oben angekommen, hat man einen fantastischen Blick auf die Umgebung.

Naturpark von Jandia Fuerteventura

Die trockene, gebirgige Landschaft des Naturparks Jandia.

Sotavento

In der Nähe befindet sich ein weiterer Strand, der unbedingt einen Besuch wert ist. Playa de Sotavento liegt ebenfalls an der Ostküste der Halbinsel und wird von Touristen aus der ganzen Insel besucht. Nicht so sehr zum Schwimmen, sondern hauptsächlich zum Spazierengehen am Strand. Es gibt viel Wind, was Sotavento bei Surfern sehr beliebt macht. Auch die malerische Lagune, die bei Flut überschwemmt wird, macht den Strand zu einem beliebten Ort, um Windsurfen zu lernen. Nicht so ein Draufgänger, aber trotzdem auf dem Wasser? Sie können dort auch Surfbretter mieten.

Strand Sotavento auf Fuerteventura

Lagune am Strand von Sotavento auf der Halbinsel Jandia.

  • Sotavento ist am schönsten zwischen den Gezeiten zu besuchen. Wenn Sie kurz vor der Flut kommen, können Sie beobachten, wie sich die Lagunen mit Wasser füllen. Wandern Sie durch die Pools und beobachten Sie die Fische, die um Sie herumschwimmen.
  • Gastronomiebetriebe sind an der Playa de Sotavento kaum vorhanden. Bringen Sie also eine Picknickdecke oder ein Handtuch mit und genießen Sie das faszinierende Naturspiel bei einem Snack oder Getränk.

Faro de Matorral

Der Ferienort Jandia und Morro Jable werden oft in einem Atemzug genannt, auch wenn es um Sehenswürdigkeiten geht. Auch der Faro de Matorral könnte zu Morro Jable gezählt werden, aber wir erwähnen ihn hier trotzdem. Faro de Matorral – auch Faro de Morro Jable genannt – ist ein Leuchtturm an der Playa del Matorral und markiert den südlichsten Punkt der Insel.

Faro de Matorral auf Fuerteventura

Faro de Matorral, der südlichste Punkt Fuerteventuras.

Sie können den Leuchtturm über den Strand auf der einen Seite oder über einen Steg erreichen, der von der Promenade aus durch die Landschaft führt. Unterwegs können Sie Wildesel und Eichhörnchen entdecken. Neben dem Leuchtturm befindet sich ein Café, in dem Sie eine Tasse Kaffee trinken oder sich erfrischen können.

Wanderung nach Morro Jable

Lust, sich die Beine zu vertreten? Dann ist eine Wanderung nach Morro Jable eine gute Idee. Dieses Fischerdorf ist mit Jandia verflochten und ist ein schöner Ort, um abends eine Gabel zu essen. Die Strandpromenade ist ebenfalls sehenswert, mit allerlei Geschäften voller Schmuck und Bars. Vom Strand von Jandia kann man nach Morro Jable laufen. Je nachdem, wo Sie abfahren, sind Sie zwischen 15 und 45 Minuten auf der Straße.

Wanderung nach Morro Jable von Jandia aus

Von Jandia nach Morro Jable wandern Sie am Strand entlang.

Nachtleben in Jandia

Neben Corralejo hat auch Jandia ein gutes Nachtleben zu bieten, wenngleich es bescheidener ist als in den beliebten Ferienorten Teneriffas oder Gran Canarias. Auch in Jandia gibt es, wenn auch nicht so üppig, Diskotheken und Bars. Bei jungen Leuten ist das COSMO-Einkaufszentrum ein beliebter Treffpunkt für das Nachtleben, Paare und ältere Menschen halten sich meist in ihren Hotels auf. Diese bieten oft ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm.

5x ausgezeichnete Hotels & Wohnungen in Jandia

  • SBH Maxorata Resort ★★★★
    Hoch bewertete Ferienanlage in Jandia mit Pools nur für Erwachsene und einem schneeweißen Strand in 100 m Entfernung. Bietet abwechslungsreiche Buffets (alles inklusive) und einen Miniclub an 6 Tagen in der Woche.
  • Occidental Jandia Mar ★★★★
    Geräumiges, familiengeführtes Hotel mit tropischem Garten, 2 Pools und kostenlosem Shuttleservice zum Strand. Es gibt ein Themenrestaurant, ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm und eine Minigolfanlage.
  • Hotel Iberostar Playa Gaviotas Park ★★★★
    All-inclusive-Familienhotel mit dem Sandstrand vor der Tür und dem 1,5 km entfernten Zentrum. Verfügt über 3 Swimmingpools (separates Kinderbecken), ein Spa und Einrichtungen für Kinder (einschließlich Spielplatz, Mini- und Kinderclub).
  • Wohnungen Igramar MorroJable
    Apartmentanlage nur für Erwachsene in der Nähe von Morro Jable. Mit Swimmingpool und Sonnenterrasse mit Liegestühlen. Er erhält eine 9,8 vor Ort.
  • RIU Palace Jandia ★★★★★
    Modernes Palace Hotel von RIU mit direkter Strandlage. Das Hotel liegt zwischen dem Zentrum von Jandia und Morro Jable und verfügt über einen Außenpool, ein Spa sowie ein Buffet- und ein À-la-carte-Restaurant.

Jandia Klima & beste Reisezeit

In Jandia herrscht ein warmes Wüstenklima. Dies sorgt das ganze Jahr über für angenehme Temperaturen (über 20 Grad), auch wenn es im Sommer recht heiß werden kann. Das liegt zum Teil daran, dass sowohl in Jandia als auch in Morro Jable weniger Wind weht als im Rest von Fuerteventura. Im Sommer regnet es relativ selten, im Winter gibt es gelegentlich Schauer.

Vor einem Urlaub voller Regen braucht man sich jedoch nicht zu fürchten; wenn es regnet, kommt das Wasser in Form eines Wolkenbruchs herunter. Danach ist es wieder vorbei. Die beste Reisezeit ist von Mai bis Oktober. In dieser Zeit sind die Temperaturen am höchsten und die Niederschläge am geringsten.

Reisen nach Jandia: Wie kommt man dorthin?

Fuerteventura ist am einfachsten mit dem Flugzeug zu erreichen. Schiphol ist der einzige niederländische Flughafen, von dem Direktflüge abgehen. Ein Hin- und Rückflugticket zum Aeropuerto de Fuerteventura kostet je nach Saison und Verfügbarkeit zwischen 150 € und 350 €. Sie können auch von Düsseldorf aus kostengünstig nach Fuerteventura fliegen. Preise ansehen und vergleichen bei Cheaptickets.de.

Auf dem Flughafen von Fuerteventura angekommen? Dann ist Jandia immer noch eine schöne Autofahrt entfernt. Ein Transfer dauert etwa 70 Minuten. Natürlich können Sie auch ein Taxi nehmen oder ein Auto über Sunny Cars mieten.

VIDEO: Jandia-Film!

Fuerteventura Urlaub buchen – unsere Tipps!

Durchschnittliche Bewertung:
4.7 16135 - Bewertungen insgesamt

Teilen Sie Ihre Reiseerfahrung und Tipps!

Warst du schon mal in ? Dann würden wir gerne Ihre Reisegeschichte und Erfahrung hören!

Die folgenden Felder sind nicht (korrekt) ausgefüllt:

(Optional)

Laden Sie hier Ihre 3 schönsten und markantesten Fotos von diesem Ort hoch

(Optional)