La Palma: alle Sehenswürdigkeiten, Orte & Tipps für Ihren La Palma Urlaub

Wofür ist La Palma bekannt?

Der Norden von La Palma besteht aus üppigen grünen Wäldern, während im Süden eine Wüstenlandschaft mit Vulkankratern und ungewöhnlichen Felsformationen zu finden ist. Der Parque Nacional de la Caldera de Taburiente besteht aus ausgedehnten Kiefernwäldern. Die UNESCO hat die gesamte Insel La Palma zu einem Schutzgebiet erklärt.

Urlaub auf La Palma buchen – unsere Tipps!

La Palma Sehenswürdigkeiten

Dörfer, Städte und Strände

Santa Cruz de la Palma ist die Hauptstadt von La Palma und verfügt über ein charmantes historisches Zentrum und einen großen Hafen, in dem Kreuzfahrtschiffe anlegen. Die Stadt ist geprägt von engen Gassen, Plätzen und bunten Häusern mit Holzbalkonen. Eine weitere farbenfrohe alte Stadt ist Los Llanos de Aridane im Westen, umgeben von Bananenplantagen. Der Platz bei der Kirche ist ein angenehmer Treffpunkt mit Straßencafés und Restaurants. San Andres im Nordwesten ist ein hübsches Dorf mit schönen Herrenhäusern, Palmen und engen Straßen und Plätzen.

Santa Cruz de la Palma

Santa Cruz de la Palma.

Los Llanos de Aridane

Los Llanos de Aridane.

Die bekanntesten Ferienorte auf La Palma sind Los Cancajos – ein relativ neuer Ferienort mit einem weitläufigen Strand aus vulkanischer Lava – und Puerto Naos – ein ruhiger Ferienort mit einer Promenade, einigen Restaurants und Bars und hauptsächlich großen Hotels und Apartmentkomplexen.

ALSO LESEN: El Hierro, La Gomera und La Palma: Highlights der “anderen” Kanarischen Inseln

Los Cancajos, La Palma

Strand von Los Cancajos.

Puerto Naos, La Palma

Puerto Naos.

Nationaler Naturpark Cadera de Taburiente

Der Parque Nacional de la Cadera de Taburiente bildet das Herzstück von La Palma und ist seit 1954 ein Nationalpark. Die Landschaft im Park besteht aus dichten Kiefernwäldern, Quellen, Bächen und Wasserfällen, Felsformationen und endlosen Kilometern an Wanderpfaden. Der höchste Punkt des Parks ist der Roque de los Muchachos. Die Caldera, nach der der Park benannt ist, besteht aus einem schalenförmigen Krater mit einem Durchmesser von acht Kilometern.

  • Über den Park verstreut befinden sich Miradors ( Aussichtspunkte), von denen aus man einen atemberaubenden Blick über die weite Landschaft genießen kann.
  • Am besten besucht man den Park am Morgen oder am späten Nachmittag, wenn ein geheimnisvoller Wolkenwasserfall über den Krater zieht.
Nationaler Naturpark Cadera de Taburiente Nationaler Naturpark Cadera de Taburiente La Palma

La Zarza

Der La Zarza-Pfad ist eine der schönsten und mystischsten Wanderungen der Insel. Die Wanderung führt Sie durch märchenhafte Lorbeerwälder und die Nogales-Schlucht oder zu den heißen Quellen von Marcos und Cordero. Das Vorhandensein von Wasser und Höhlen machte diesen Ort zu einem idealen Lebensraum für die Benahoariten, die Ureinwohner dieses Landes. Überreste ihrer Anwesenheit sind im Kulturpark La Zarza in Form von Petroglyphen zu sehen. Im Informationszentrum erfahren Sie mehr über diese ursprünglichen Bewohner.

LESEN SIE AUCH: Welche Kanarische Insel ist die schönste?

La Zarza Die heißen Quellen von Marcos und Cordero, La Zarza

Marcos und Cordero heißen Quellen.

Flüge nach La Palma

Transavia bietet Direktflüge nach La Palma vom Flughafen Schiphol an. Die Preise für einen Hin- und Rückflug variieren, aber im Durchschnitt müssen Sie mit etwa 160 € rechnen. Ein Flug von Düsseldorf aus ist ebenfalls möglich, allerdings sind die Flugpreise hier etwas höher. Prüfen und vergleichen Sie die Preise für Flugtickets bei Cheaptickets.de.

Urlaub La Palma – 5x Tipps

  • Villen Taburiente ★★★★
    Luxuriöse weiße Villen, jede mit eigener Terrasse und privatem Pool, ideal für eine Hochzeitsreise. Flug und Mietauto inklusive!
  • Wohnung Hacienda San Jorge ★★★
    Wohnungen in einem wunderschönen botanischen Garten in einem ruhigen Dorf am Strand. Inklusive Flug.
  • Puro Atlantico ★★★★
    Wunderschön gelegene Wohnungen zwischen den Bäumen mit privaten Terrassen mit Blick auf den Ozean. Flug und Mietwagen inbegriffen.
  • 8-Tage-Wanderurlaub La Palma
    Entdecken Sie die Wanderinsel voller Natur mit dem Experten auf diesem Gebiet SNP. Gruppenbesichtigung von Hotels und Wohnungen.
  • 8-tägige Wanderreise La Palma
    Wanderungen durch tropische Wälder, über Vulkane, vorbei an riesigen Kraterwänden und rustikalen Dörfern, ausgehend von demselben komfortablen Hotel in Los Llanos de Aridane.

Klima auf La Palma

Das Klima auf La Palma ist subtropisch und sehr abwechslungsreich. Der Norden der Insel ist oft bewölkt und hat die höchsten Niederschlagsmengen aller Kanarischen Inseln. Dies ist auf Luftströmungen zurückzuführen, die vom Atlantik her auf die Berghänge treffen. Der Westen und Südwesten versteckt sich hinter den nördlichen Gebirgsketten, so dass hier meist die Sonne scheint. Da die Gebirgskette im Norden alle Niederschläge blockiert, ist der Süden der Insel sehr trocken und wüstenähnlich.

Beste Reisezeit La Palma

Sie können La Palma das ganze Jahr über besuchen, die Temperatur fällt fast nie unter 20 Grad. Im Winter regnet es hier ziemlich viel, vor allem im Vergleich zu den anderen Kanarischen Inseln. La Palma ist kein typisches Sonnen- und Strandreiseziel. Wenn Sie dorthin fahren, nehmen Sie Kleidung für jedes Wetter mit.

Urlaub auf La Palma buchen – unsere Tipps!

Durchschnittliche Bewertung:
4.7 16135 - Bewertungen insgesamt

Teilen Sie Ihre Reiseerfahrung und Tipps!

Warst du schon mal in ? Dann würden wir gerne Ihre Reisegeschichte und Erfahrung hören!

Die folgenden Felder sind nicht (korrekt) ausgefüllt:

(Optional)

Laden Sie hier Ihre 3 schönsten und markantesten Fotos von diesem Ort hoch

(Optional)