Puerto de la Cruz (Teneriffa): alle Sehenswürdigkeiten, Infos & Tipps für Ihren Urlaub!

Inhalt:

  1. Wofür ist Puerto de la Cruz bekannt?
  2. Ist Puerto de la Cruz schön? Erlebnisse für Besucher!
  3. Was gibt es in Puerto de la Cruz zu tun?
  4. Puerto de la Cruz Zentrum & Promenade
  5. Puerto de la Cruz Strände
  6. Puerto de la Cruz Sehenswürdigkeiten
  7. Loro Parque
  8. Lago Martianez
  9. Botanischer Garten
  10. Parque Taoro
  11. Orchideengarten Sitio Liter
  12. Puerto de la Cruz als Ausgangspunkt
  13. Nachtleben in Puerto de la Cruz
  14. Klima Puerto de la Cruz & beste Reisezeit
  15. Reisen nach Puerto de la Cruz: Wie kommt man dorthin?
  16. VIDEO: Film über Puerto de la Cruz
  17. Schöne Hotels und Wohnungen
  18. Urlaub in Puerto de la Cruz buchen?

Wofür ist Puerto de la Cruz bekannt?

Puerto de la Cruz war eines der ersten Ziele auf der Ferieninsel Teneriffa, das Touristen anlockte. Im späten 19. Jahrhundert ließen sich wohlhabende Menschen aus bestimmten Teilen Europas (u. a. aus England und den Niederlanden) in Puerto de la Cruz nieder. Die einen für einen erholsamen Urlaub, die anderen für ihre Gesundheit oder aus kulturellen Gründen. Um die vielen Touristen unterzubringen, wurden in dieser Zeit viele Hotels gebaut. Diese Unterkünfte prägen noch immer das Straßenbild, ebenso wie die kanarischen Häuser mit ihren Balkonen, die durch ihre Authentizität bestechen.

Urlaub auf Teneriffa buchen – unsere Tipps!

Ist Puerto de la Cruz schön? Erlebnisse für Besucher!

Auf diese Frage können wir getrost mit “Ja” antworten. Dieser Badeort hat für jeden Urlauber etwas zu bieten. Strandliebhaber können ihr Handtuch an einem der Strände auswerfen, Shopaholics werden ihr Glück bei der großen Auswahl an Geschäften nicht fassen können und auch an Naturpfaden rund um Puerto de la Cruz mangelt es nicht. Auch kulturell und kulinarisch hat die Stadt viel zu bieten. Was kann man sich mehr wünschen?

Bunte Häuser in Puerto de la Cruz

Bunte Häuser in Puerto de la Cruz.

Auch auf der Facebook-Seite Addicted to Spain äußern sich viele Fans enthusiastisch über Puerto de la Cruz, auch wenn es heißt, dass das Wetter in der Nebensaison manchmal zu wünschen übrig lässt.

“Puerto de la Cruz ist ein wunderschöner Ort! Das Wetter ist weniger gut, vor allem im Winter, Frühling und Herbst. Ansonsten ist es ein sehr schöner Ort zum Nachschlagen. Im Norden ist die Insel grüner und man kann in der Ferne den Gipfel des Teide sehen.”

– P.J. Kornblume

“Wirklich toll dort, angenehme Temperatur und sehr schöne Umgebung.”

– Monique Bor

“Morgens oft bewölkt. Natürlich ist es schön grün, aber ich bevorzuge Costa Adeje und die Insel mit dem Mietwagen zu erkunden.

– Marie-Thérèse Laven

“Mieten Sie wenigstens ein Auto. Die Nordseite ist wunderschön. Weniger touristisch. Schöne Orte mit viel Grün. Wir hatten damals (im Juni) einen schönen Urlaub.”

– Alieke van Lente

“Wunderschön dort, habe mir ein Auto gemietet und bin über die ganze Insel gefahren.”

– Lydia Jansen-Ebell

Strand von Puerto de la Cruz

Blick auf Puerto de la Cruz vom Strand aus.

Was gibt es in Puerto de la Cruz (& Umgebung) zu tun?

Puerto de la Cruz ist das ideale Ziel für einen aktiven Urlaub, aber auch wer Ruhe und Erholung sucht, wird diesen Ort genießen. Durch die Lage an der Nordküste der Insel ist es allerdings ein paar Grad kälter als im Süden. Ideal, wenn Sie die Nordküste Teneriffas erkunden wollen, weniger geeignet, wenn Sie außerhalb der Sommermonate an den Strand wollen. Andererseits sind die Unterkünfte oft billiger als in Playa de las Americas oder Costa Adeje.

Puerto de la Cruz Zentrum & Promenade

Es ist leicht zu erkennen, dass Puerto de la Cruz ein historisches Zentrum hat. Die Straßen sind eng, die Häuser bunt und die Plätze durchdacht angelegt. Ein Spaziergang durch das Zentrum ist auf jeden Fall zu empfehlen, auch wenn Sie nur einen Tag in Puerto de la Cruz sind. Hier gibt es viele Terrassen, Restaurants und Geschäfte.

Zentrum Puerto de la Cruz

Ein sonniger Tag auf der Terrasse im Zentrum von Puerto de la Cruz.

Die Plaza Charco ist der zentrale Platz von Puerto de la Cruz. Er dient als Treffpunkt für die Einheimischen; ältere Menschen holen sich am Kiosk eine Zeitung, Eltern schauen von einer Bank aus ihren Kindern beim Klettern und Toben auf dem Spielplatz zu. Rund um die Plaza Charco gibt es eine Reihe von Restaurants und Cafés mit entspannter Atmosphäre. Bis in die späten Abendstunden herrscht hier reges Treiben; das Nachtleben von Puerto de la Cruz spielt sich hier ab.

Ein weiterer zu benennender Platz ist die Plaza Europa. Dieser Platz aus dem Jahr 1992 befindet sich direkt am Meer, gegenüber dem Rathaus von Puerto de la Cruz. Obwohl er nicht so alt ist wie einige andere Plätze in der Küstenstadt, fügt er sich gut in das Straßenbild ein. Die Casa de la Aduana an der Plaza Europa beherbergt ein Fremdenverkehrsbüro. Weiter östlich befindet sich das Ayuntamiento (Gemeindehaus). Hier finden Sie auch Parking Plaza Europa, einen der Parkplätze in Puerto de la Cruz.

  • Wer von einem Platz zum anderen geht, kommt zweifellos an der Ermita de San Juan vorbei. Dies ist das älteste Gebäude (1599-1608) in Puerto de la Cruz, das an die Iglesia de San Francisco angeschlossen ist.
  • Eine der anderen Kirchen im Zentrum ist die Iglesia de Nuestra Señora de la Peña de Francia. Diese wunderschöne Kirche aus dem 17. Jahrhundert wird nur von relativ wenigen Touristen besucht, was schade ist, da ihr reich verzierter Innenraum (einschließlich Holzschnitzereien) wunderschön anzusehen ist.
Paseo de Colon Teneriffa

Paseo de Colon, die Flaniermeile von Puerto de la Cruz.

Puerto de la Cruz Strände

In Puerto de la Cruz befindet sich einer der schönsten Strände Teneriffas: Playa Jardín. Dieser Strand wurde von dem berühmten Architekten und Künstler César Manrique mit einheimischen Pflanzen und Blumen dekoriert, um Ruhe und Entspannung zu fördern. Die Playa Jardín beginnt in der Altstadt und erstreckt sich über mehrere Kilometer bis zum Castillo de San Felipe im Westen der Stadt. Der Sand dort ist schwarz, die Palmen wiegen sich im Wind und Einrichtungen wie Duschen und Kioske sorgen dafür, dass Sie einen ganzen Tag am Playa Jardín genießen können.

Playa Jardin in Puerto de la Cruz

Die blumengesäumte Playa Jardín.

Der zweite Strand von Puerto de la Cruz ist Playa Martiánez. Dieser 350 Meter lange schwarze Sand- und Kieselstrand ist einfacher gestaltet; es gibt ein Bistro mit Blick aufs Meer und in der Nähe auch einige Bars und Cafés. Außerdem gibt es eine spezielle Zone für Surfer.

Tipp: Sie suchen ein Hotel in der Nähe der Strände von Puerto de la Cruz? Das hoch bewertete H10 Tenerife Playa **** liegt nur 50 Meter vom Strand Martiánez entfernt.

Puerto de la Cruz Sehenswürdigkeiten & Tipps was zu tun ist

In Puerto de la Cruz kann man in jede Richtung gehen, sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne. Einerseits ist es ein wunderbares Ziel, um gar nichts zu tun, andererseits gibt es in der Stadt und der näheren Umgebung viel zu tun und zu sehen. Welche Option Ihnen auch immer am meisten zusagt: In Puerto de la Cruz werden Sie sich keine Sekunde langweilen müssen.

Loro Parque

Der Loro Parque ist vielleicht die größte Attraktion von Puerto de la Cruz. Dieser modern gestaltete Zoo wurde mehrfach ausgezeichnet und von TripAdvisor zum schönsten Zoo Europas gewählt. Der Loro Parque ist vor allem für seine Shows mit Delfinen, Orcas und Seelöwen bekannt. Der Zoo verfügt außerdem über das größte Delfinshow-Aquarium der Welt, den längsten Aquarientunnel Europas und das größte Pinguin-Innengehege der Welt.

Pinguin im Loro Parque Teneriffa

Pinguin im weltweit größten Innengehege für Pinguine.

  • Der Loro Parque begann 1972 als Papageienpark (daher der Name Loro Parque”) und wurde nach und nach um weitere Tier- und Pflanzenarten erweitert.
  • Nehmen Sie sich einen ganzen Tag Zeit für einen Besuch im Loro Parque: Der Tierpark erstreckt sich über 13,5 Hektar. Es bietet auch die Möglichkeit, mehr Sendungen zu sehen.

Nebenbemerkung: In den letzten Jahren gab es zunehmend Diskussionen über die Existenz von Zoos. Wir berücksichtigen dies auch bei der Weitergabe von Informationen über Reiseziele. Es liegt jedoch an unseren Lesern zu entscheiden, was sie damit anfangen wollen. Auf der Website des Loro Parque finden Sie weitere Informationen über den Auftrag und die Vision des Zoos.

LESEN SIE ALSO: 10x die schönsten Hotels & Wohnungen auf Teneriffa

Lago Martianez

Egal, ob Sie einen Tag in Puerto de la Cruz verbringen oder hier Urlaub machen, einen Besuch am Lago Martianez sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Diese 8.000 m² große paradiesische Anlage mit sieben Salzwasserpools wurde ebenfalls von dem in Lanzarote geborenen César Manrique entworfen. Er hatte die Aufgabe, die Bäder mit der vulkanischen Natur der Insel zu verbinden. Etwas, das unserer Meinung nach gut gelungen ist; die felsigen Steine und das smaragdgrüne Wasser wissen, wie man Teneriffa zu interpretieren hat.

Lago Martianez in Puerto de la Cruz

Tropisch angelegter Salzwasserpool in Puerto de la Cruz.

Außerdem haben Sie vom Lago Martianez aus einen faszinierenden Blick auf das Meer. Wenn der Wind in eine bestimmte Richtung bläst, treffen die Wellen hart auf den Komplex. Dadurch spritzt das Wasser meterhoch in die Luft – ein außergewöhnliches Erlebnis!

  • Der Lago Martianez bietet Unterhaltung für alle Altersgruppen. Es gibt 4 Becken für Erwachsene und 3 flache Becken für Kinder. Außerdem gibt es mehrere Terrassen, Kioske und ein Restaurant. Nachts herrscht im unterirdischen Kasino unter dem Komplex reger Betrieb.
  • Der Eintritt zum Lago Martianez kostet 5,50 € für Erwachsene und 2,50 € für Kinder (bis zu 10 Jahren). Karten können nur an der Tageskasse gekauft werden. Das Mitbringen von Lebensmitteln ist nicht erlaubt, wird aber auch nicht kontrolliert.
Öffentliche Salzwasser-Schwimmbäder in Puerto de la Cruz, Teneriffa

Öffentliche Salzwasserbecken aus der Ferne.

Botanischer Garten

Der Jardin Botanica kann getrost als eines der Highlights von Teneriffa bezeichnet werden. Der botanische Garten im Norden von Puerto de la Cruz ist eine Oase der Ruhe und der perfekte Ort, um der Hektik des Stadtzentrums zu entkommen.

Er wurde 1791 im Auftrag von König Carlos III. erbaut und ist damit der zweitälteste botanische Garten Spaniens. Auf einer Fläche von 20.000 m² sind mehr als 300 Baum- und Pflanzenarten aus aller Welt zu sehen. Die riesigen tropischen Bäume – darunter Bananenstauden und Eukalyptusbäume – sind besonders sehenswert.

Haupteingang Jardin Botanico Puerto de la Cruz

Haupteingang zum Jardin Botanico.

  • Dank der vielen Bäume und ihres Schattens ist es im Jardin Botanico im Sommer angenehm kühl. Es ist also einfach, tagsüber dorthin zu gehen!
  • Die Eintrittskarten für den Jardin Botanico kosten drei Euro. Gegenüber dem Garten gibt es kostenlose Parkplätze. Der Park ist auch für Rollstuhlfahrer zugänglich, und Toiletten sind vorhanden.

Parque Taoro

Der Parque Taoro ist vielleicht nicht so bekannt wie der Jardin Botanico, aber er steht ihm in puncto Schönheit in nichts nach. Der 100.000 m² große Park liegt auf einem Hügel und verfügt über mehrere Wanderwege, die an Bächen, Springbrunnen und Wasserfällen vorbeiführen. Außerdem können Sie beim Wandern wunderschöne Ausblicke auf Puerto de la Cruz und seine Umgebung genießen. In der Mitte des Parks steht eine anglikanische Kirche.

Ansichten von Puerto de la Cruz vom Parque Taoro

Blick vom Parque Taoro auf Puerto de la Cruz.

  • Der Parque Taoro besteht aus drei Bereichen: La Atalaya, los Jardines del Casino und Camino de la Sortija. La Atalaya ist der am meisten besuchte Ort und Camino de la Sortija wird hauptsächlich von Sportlern besucht.
  • Es gibt mehrere Bewertungen auf Google Reviews und Tripadvisor über die Wasserfälle manchmal nicht funktioniert. Behalten Sie dies im Hinterkopf, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Orchideengarten Sitio Liter

Wer von all dem Grün in Puerto de la Cruz nicht genug bekommen kann, kann auch nach Sitio Litre fahren. Dieser Orchideengarten gehört zu einem ehemaligen Herrenhaus aus dem Jahr 1730 und ist seit 1996 für Besucher gegen eine Gebühr zugänglich. Mit Worten wie “überschwänglich” und “anmutig” lässt sich Sitio Litre am besten beschreiben. Besonders im späten Frühjahr und im Frühsommer ist der Botanische Garten eine Augenweide.

Der Garten beherbergt über 300 Orchideenarten. Dies ist jedoch nicht die einzige Blumenart, die in Sitio Litre zu finden ist. Auch Bougainvillea, Palmen und Hibiskus färben und duften den botanischen Garten. Sitio Litre ist täglich geöffnet, bietet eine Souvenirausstellung und eine Bar, in der man auch im Freien essen kann.

Nachtleben in Puerto de la Cruz

Das Nachtleben in Puerto de la Cruz ist vielleicht nicht so aufregend wie das von Playa de las Americas, kann aber durchaus als lebendig bezeichnet werden. Vor allem in der Altstadt und am nahegelegenen Hafen herrscht am Abend viel Geselligkeit.

Sie haben noch keine bestimmte Kneipe oder Bar im Sinn? Gehen Sie zur Plaza del Charco und fragen Sie einen Einheimischen nach einem schönen Platz zum Sitzen. Rund um den Platz gibt es zahlreiche Lokale, in denen man tanzen oder einen Cocktail schlürfen kann. Die Blanco Bar ist einer der bekanntesten Clubs. Die Stadt hat auch eine lebendige Schwulenszene.

Plaza del Charco in Puerto de la Cruz

Die stimmungsvoll beleuchtete Plaza del Charco in Puerto de la Cruz.

Puerto de la Cruz als Ausgangspunkt

Puerto de la Cruz ist ein idealer Ausgangspunkt für alle, die Teneriffa erkunden möchten. Die spanische Autobahn TF-5 verbindet die Stadt mit Santa Cruz de Tenerife und führt von dort aus nach Süden. In der unmittelbaren Umgebung von Puerto de la Cruz liegt La Orotava, eine der schönsten Städte Teneriffas.

Der Ort liegt im gleichnamigen Tal, 5 km von Puerto de la Cruz entfernt. In La Orotava gibt es einige interessante Denkmäler, Plätze und Gärten. Auch die traditionellen kanarischen Häuser mit ihren Balkonen verleihen der Stadt einen gewissen Charme.

La Orotava im Norden von Teneriffa

Jardines del Marquesado de la Quinta Roja in La Oratava.

Weitere interessante Orte an der Nordküste sind das Anaga-Gebirge, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende San Cristóbal de La Laguna und die Weinregion bei Tacoronte-Acentejo.

5x ausgezeichnete Hotels & Wohnungen in Puerto de la Cruz

  • Hotel AF Valle Orotava ★★★
    Modernes Hotel im Zentrum von Puerto de la Cruz. Es verfügt über geräumige Zimmer mit Balkonen, ein gutes Restaurant und eine Dachterrasse mit beheiztem Pool und gemütlicher Bar.
  • Atlantic Mirage ★★★★
    Hotel nur für Erwachsene (18+) mit Blick auf den Atlantischen Ozean. Es verfügt über eine Dachterrasse mit Whirlpools, ein exklusives Spa und Badezimmer mit Meerblick.
  • H10 Teneriffa Playa ★★★★
    Familienfreundliches Hotel an der Strandpromenade, 50 m vom Strand entfernt. Die Unterbringung erfolgt mit Halbpension oder All-inclusive. Verfügt über ein Buffetrestaurant und zwei Bars.
  • DWO Nopal ★★★
    Hipes Hotel mit Dachterrasse und Pool im Zentrum von Puerto de la Cruz. Es bietet modern eingerichtete Zimmer und serviert täglich ein vielseitiges, frisches Frühstück.
  • 8 Tage Fly & Drive Nord Teneriffa
    8-tägiger Urlaub mit Mietwagen (0 € Selbstbeteiligung) inklusive Übernachtungen mit Frühstück in Puerto de la Cruz und Puerto Santiago. Ideal für Paare, die viel von Teneriffa sehen wollen.

Puerto de la Cruz Klima & beste Reisezeit

Puerto de la Cruz liegt an der Nordküste von Teneriffa und genießt ein mediterranes Klima. Die Sommer dort sind heiß und trocken mit Temperaturen um die 20 Grad, die Winter kälter mit einer durchschnittlichen Tagestemperatur zwischen 12 und 14 Grad. Daher ist Puerto de la Cruz besonders für einen Urlaub zwischen Juni und September geeignet. Zu dieser Zeit sind die Temperaturen am höchsten.

Reisen nach Puerto de la Cruz: Wie kommt man dorthin?

Teneriffa gehört zu den Kanarischen Inseln und befindet sich vor der Küste Marokkos im Atlantischen Ozean. Von den Niederlanden aus wird Teneriffa mehrmals pro Woche angeflogen. Direktflüge gibt es unter anderem von Amsterdam, Eindhoven und Rotterdam. Denken Sie daran, dass Teneriffa zwei Flughäfen hat. Die meisten Flugzeuge haben Teneriffa Süd (TFS) als Zielort, aber Sie können auch Teneriffa Nord (TFN) anfliegen.

Die Entfernung zwischen dem Flughafen und Puerto de la Cruz beträgt etwa 90 Kilometer und kann mit dem Taxi, dem Bus oder einem Mietwagen (Tipp: Sunny Cars) zurückgelegt werden. Ist der Transfer inbegriffen oder haben Sie ihn zusätzlich gebucht? Dann sind Sie oft zwischen 60 und 90 Minuten unterwegs, je nachdem, wie viele Haltestellen der Bus ansteuert. Hin- und Rückflugtickets nach Teneriffa können ab 128 € über Cheaptickets.de gebucht werden. In der Hochsaison sind die Preise tendenziell höher.

VIDEO: Puerto de la Cruz Film!

Urlaub auf Teneriffa buchen – unsere Tipps!

Durchschnittliche Bewertung:
4.7 16135 - Bewertungen insgesamt

Teilen Sie Ihre Reiseerfahrung und Tipps!

Warst du schon mal in ? Dann würden wir gerne Ihre Reisegeschichte und Erfahrung hören!

Die folgenden Felder sind nicht (korrekt) ausgefüllt:

(Optional)

Laden Sie hier Ihre 3 schönsten und markantesten Fotos von diesem Ort hoch

(Optional)