Teneriffa (Spanien): alle Sehenswürdigkeiten, Tipps und Informationen für Ihren Urlaub!

Einführung: Wofür ist Teneriffa bekannt?

An der Südküste Teneriffas gibt es reihenweise Hotels und Ferienanlagen mit überwiegend britischen Touristen, viele Bars und Clubs und belebte Sandstrände. Aber wenn Sie sich von den Touristenströmen abwenden, werden Sie eine besonders vielfältige und schöne Insel vorfinden. Die Landschaft Teneriffas besteht aus schwarzen Lavafeldern, tropischen Wäldern, dramatischen Steilküsten und wunderschönen Buchten.

Auch Kulturliebhaber werden auf Teneriffa fündig. Hier wird der Karneval ausgelassen gefeiert, und es gibt eine Reihe von faszinierenden Museen und alten Kolonialdörfern. Der buchstäbliche und bildliche Höhepunkt Teneriffas ist der mächtige Pico del Teide, Spaniens höchster Berg und der Ort mit den schönsten Wanderwegen des Landes.

Playa Jardin in Puerto de la Cruz

Ikonisch für Teneriffa: schwarze Strände (Foto: Playa Jardin, Puerto de la Cruz).

Wie lange dauert der Flug nach Teneriffa?

Von den Niederlanden aus dauert es etwa 4 Stunden und 30 Minuten, um nach Teneriffa zu fliegen. Sie können sowohl von Amsterdam als auch von Eindhoven und Rotterdam aus starten. Es ist auch möglich, Düsseldorf oder Brüssel als Flughafen zu wählen.

Was ist die beste Reisezeit für Teneriffa?

Im Prinzip kann Teneriffa das ganze Jahr über besucht werden, obwohl nicht jeder Monat für einen Strandurlaub geeignet ist. In unserem Winter hat es oft um die 20 Grad, so dass es etwas kühl sein kann, am Pool zu liegen. Diese Monate sind jedoch ideal, um die Insel zu erkunden! Denken Sie daran, dass Teile des El Teide bei Schneefall geschlossen sein können.

Darüber hinaus wird für diesen Zeitraum eine Unterkunft an der Südküste empfohlen. Hier ist es im Allgemeinen wärmer, trockener und sonniger als an der Nordküste. Zwischen Mai und Oktober liegen die Temperaturen auf Teneriffa oft zwischen 23 und 27 Grad. In den Sommermonaten Juli und August ist es am heißesten. Die Küstenbrise sorgt dafür, dass es nur selten “zu heiß” wird.

Playa de las Americas Fanabe Strand

Playa de Las Americas: Der touristischste Ort Teneriffas.

Ist Teneriffa teuer?

Das ist gar nicht so schlecht. In den touristischen Gebieten liegen die Preise fast auf dem gleichen Niveau wie in den Niederlanden. Ausgehen ist allerdings oft etwas billiger als zu Hause: Für ein Hauptgericht geben Sie – je nach Art des Restaurants – zwischen 10 und 15 € aus. Für ein lokales Bier zahlen Sie zwischen 2 und 3 €.

Auch die Preise für Lebensmittel sind günstig: Im Supermarkt ist es etwa 30 Prozent billiger als zu Hause. Allerdings sind die Produkte, die importiert werden müssen, wesentlich teurer. Auch für Unterkünfte auf Teneriffa zahlen Sie weniger, vor allem abseits der ausgetretenen Pfade.

Was ist der schönste Teil von Teneriffa?

Jeder Teil von Teneriffa hat seinen eigenen Charme. Manchen Urlaubern gefällt die unberührte Natur im Norden am besten, während andere die langgestreckten Strände im Süden am meisten schätzen. Der absolute Höhepunkt für uns ist sicherlich der Nationalpark El Teide, das buchstäbliche Herzstück der Insel.

Die Vulkanlandschaft ist wirklich magisch, und die vielen losen Felsen vermitteln das Gefühl, auf dem Mond gelandet zu sein. Die Straßen im Nationalpark sind von sehr guter Qualität, also fahren Sie ruhig mit einem Mietwagen dorthin, um ihn zu erkunden!

National Park el Teide

Die einzigartige Felsformation “Roque Cinchado” mit El Teide im Hintergrund.

Teneriffa Urlaub buchen 2023 – unsere Tipps!

Top 5 Anbieter von Teneriffa-Ferien

Macht Teneriffa Spaß? Erlebnisse für Besucher!

Teneriffa ist eine der bekanntesten und beliebtesten Urlaubsinseln in ganz Europa, und das aus gutem Grund. Es gibt schöne Strände, und es ist das ganze Jahr über sonnig und über 20 Grad warm, sogar in den Wintermonaten. Die Südküste ist touristisch ziemlich überlaufen und hat keine authentische Atmosphäre. Wer diese sucht oder die Natur und das Wandern liebt, kann sich in das bergige, grüne Hinterland rund um den Vulkan Teide begeben. Außerdem ist die Nordküste ruhiger.

Auf der Facebook-Seite Addicted to Spain äußern sich Spanienliebhaber im Allgemeinen positiv über die Insel, obwohl nicht jeder ein Fan des touristischen Südens ist.

Einige der vielen neuen Teneriffa-Erlebnisse:

“Teneriffa kenne ich sehr gut, ich habe sogar dort gelebt. Auf Teneriffa sind alle im Süden. Ich persönlich finde den Norden viel lohnender. Grüner und viel mehr zu tun”.

– Esther Poulus

“Vor vierzehn Tagen besuchte ich zum ersten Mal Teneriffa, in Playa de las Americas an der Südküste. Sie wissen, was Sie auf einer solchen Insel erwartet. Und Sie wissen auch, dass es nicht sehr viele authentische Stadtzentren mit reicher Geschichte gibt (zumindest nicht an der touristischen Südküste, aber im Landesinneren und im Norden, ed). Was bleibt, sind viele Hotels, Gaststätten und Geschäfte. Aber der Gesamteindruck war, dass es sich um einen guten Standard handelt.

Gärten und Parks sehen wunderschön aus. Alle Hotels sehen schick aus. Der Strand ist schön und es gibt schöne Liegen zu mieten. Dort gibt es einen Beach Club für einen guten Cocktail. Irischer Pub und The Strip besucht. Eine Menge Spaß! Einkaufszentren sehen hübsch aus. Leckeres Essen. Kurzum: ein Top-Urlaubsziel, vor allem im März, wenn es in den Niederlanden noch sehr kalt ist.”

– Jos Wensink

“Ich finde, Teneriffa ist die schönste Insel der Kanaren. Lange Boulevards, schöne Plätze zum Ausgehen und gute Restaurants. Alles, was man im Urlaub braucht.”

– Saskia Vlassak

“Ich bin gerade von Teneriffa (Costa Adeje) zurückgekehrt und fand es wert, es zu wiederholen. Man muss nur gut zu Fuß sein, denn es ist rundherum ziemlich steil. Aber so schön und gemütlich!”

– Linda Speyer

“Der Vulkan Teide ist wunderschön und auch die grüne Seite der Insel (der Norden, Anm. d. Red.) ist wunderschön!”

– Dirk Vandenbroecke

“Ich war sowohl auf Teneriffa als auch auf Gran Canaria. Beide sind sehr schön, aber meine persönliche Vorliebe gilt Teneriffa. Tipp: Mieten Sie ein Auto und fahren Sie über die ganze Insel. Toll!”

– Anja Piet Wolfsen

“Ich war bisher nur in Playa de las Americas auf Teneriffa. Schön, aber sehr touristisch. Mir persönlich gefällt das nicht so sehr.”

– Inge Hagman

“Das Landesinnere mit dem Teide, der Masca-Schlucht und dem Anaga-Gebirge und die nördlicheren Küstenstädte wie Candelaria und Puerto de la Cruz: Das ist das Teneriffa, das ich gerne besuche. Überlassen Sie Costa Adeje und die anderen phantasielosen Orte im Süden dem Massentourismus.

– Feikje Bosma

candelaria auf Teneriffa

Candelaria, wichtiger Wallfahrtsort an der Ostküste Teneriffas.

Puerto de la Cruz

Sonnenuntergang in Puerto de la Cruz, einer charmanten Stadt im Norden von Teneriffa.

VIDEO: Film über Teneriffa

Teneriffa im Jahr 2023: Was ist neu, was macht Spaß?

Die ersten Touristen wussten bereits 1890, wie sie Teneriffa finden konnten. Seitdem hat sich die Insel rasch zu einem bedeutenden Urlaubsziel entwickelt. Auch heute noch wächst der Tourismus auf Teneriffa rasant und die Inselbewohner (und Investoren) tun alles, um das Reiseziel so attraktiv wie möglich zu gestalten. Sie fragen sich, was sich in den letzten Jahren so sehr verändert hat und was Sie bei einem Teneriffa-Urlaub im Jahr 2023 erwartet? Wir haben die wichtigsten Dinge für Sie aufgelistet.

  • Korona-Maßnahmen auf Teneriffa 2023: Teneriffa unterliegt nicht mehr den Korona-Maßnahmen. Sie können die Insel besuchen, ohne einen Nachweis zu erbringen oder zu arrangieren. Nur in Gesundheitseinrichtungen und Apotheken ist eine Mundschutzmaske vorgeschrieben.
  • Unterhaltsame Feste und Veranstaltungen: Mai-Feierlichkeiten Darbietungen, die Folklore und Tradition verbinden (28. April bis 30. Mai in Santa Cruz), PHE-FestivalBezahltes Sommerfest mit Live-Musik und Aufführungen (18. und 19. August in Puerto de la Cruz), Fest von San AndrésDie Weinkellereien in Puerto de la Cruz und La Orotava werden für die Verkostung neuer Weine geöffnet (29. und 30. November).
  • Besondere Feiertage 2023: Fronleichnamreligiöses Fest zum Gedenken an die Einführung der Eucharistie (am 8. Juni in La Orotava), Jungfrau von Carmendas traditionelle Fest zu Ehren des Schutzpatrons der Fischer (im Juli in Puerto de la Cruz und anderen Orten) und Fest der Jungfrau von KandelariaFest zu Ehren der Schutzpatronin der Kanarischen Inseln (14. und 15. August in Candelaria).
Feier des Fronleichnamsfestes in La Orotava

Feier des Fronleichnamsfestes in La Orotava.

Neben einem Kalender voller Feste sorgen auch die zahlreichen Attraktionen Teneriffas dafür, dass die Niederländer auf die Kanareninsel strömen. Neu im Jahr 2023 ist das Fremdenverkehrsbüro, das am Flughafen Teneriffa Sur seine Türen geöffnet hat. Das moderne Büro ist in einem kubistischen Bauwerk direkt außerhalb des Flughafengebäudes untergebracht. Hier können Sie alle möglichen Fragen stellen und sich inspirieren lassen.

Wie viele andere – neue – Gebäude auf Teneriffa ist auch dieses Bauwerk nachhaltig. Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt seit Jahren an Bedeutung, und auch Teneriffa hält mit diesem Trend Schritt. So entstehen beispielsweise immer mehr Öko-Hotels und es werden Maßnahmen zum Schutz der Natur ergriffen. Auch der Tierschutz rückt immer mehr in den Vordergrund; so sind beispielsweise viele Anbieter von Walreisen der Whale Heritage Site angeschlossen.

Anaga-Nationalpark Teneriffa

Anaga-Nationalpark: einer der schönsten Naturräume Teneriffas.

Anaga-Gebirge auf Teneriffa

Wanderung durch das Anaga-Gebirge auf Teneriffa.

Wenn Sie an einer solchen Tour teilnehmen, können Sie Meerestiere in ihrem natürlichen Lebensraum auf nachhaltige und verantwortungsvolle Weise beobachten. Weil Teneriffa so viel Wert auf Menschen, Tiere und die Umwelt legt, hat die spanische Insel das Biosphären-Zertifikat erhalten. Nur nachhaltige Reiseziele erhalten diese internationale Anerkennung.

  • Neben Sonnenhungrigen strömen auch viele Action-Fans nach Teneriffa. Die Reiseveranstalter machen sich dies zunutze, indem sie ihr Angebot an Wanderurlauben erweitern. Empfehlenswert sind diese 8-tägige Wanderreise (mit Mietwagen) von SNP Reizen und diese 8-tägige Gruppenwanderreise mit Unterkunft in Puerto de la Cruz von ANWB.
  • Neben dem Wandern eignet sich Teneriffa auch hervorragend zum Radfahren. Sie ist daher eine beliebte Trainingsinsel für Radfahrer. Auch Radfahren auf der Kanarischen Insel? In diesem Blog von Corendon können Sie alles über die besten Fahrradrouten auf Teneriffa lesen.
  • Abseits des Massentourismus? Auf Teneriffa schießen die kleinen Hotels und Wohnungen wie Pilze aus dem Boden. Schöne Beispiele sind das Adults Only (15+) Hotel San Roque mit beheiztem Pool in Garachico und das 5-Sterne Royal River Luxury Hotel mit luxuriösen Suiten und Villen mit Privatpool in Playa Paraiso.

Möchten Sie mehr über die Insel Teneriffa erfahren? Dann lesen Sie weiter unten alle Highlights, Sehenswürdigkeiten und unsere Unterkunftstipps!

Royal River Luxushotel auf Teneriffa

Royal River Luxury Hotel: eines der schönsten kleinen Hotels auf Teneriffa.

Teneriffa Sehenswürdigkeiten

Teneriffa ist das ideale Ziel für einen aktiven Urlaub. Neben der Besichtigung des berühmten Teide hat die Kanarische Insel noch viele andere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Wir haben die wichtigsten davon für Sie aufgelistet.

Teide-Nationalpark und der Pico del Teide

Der gewaltige Vulkan del Teide (Pico del Teide) ist mit 3718 Metern nicht nur der höchste Berg Teneriffas, sondern auch gleich der höchste Punkt ganz Spaniens. Dieser vulkanische Berg ist eine der außergewöhnlichsten Sehenswürdigkeiten der Insel. Der Teide-Nationalpark, der nicht nur den Vulkan, sondern auch die umliegende Landschaft umfasst, gehört zum UNESCO-Welterbe.

Die meisten Touristen besuchen den Nationalpark mit dem Bus und werden sich nicht weit von der Hauptstraße durch den Park entfernen. Aber Sie wandern gerne und haben eine gute Kondition? Dann gibt es hier eine spektakuläre Welt zu entdecken.

ALSO LESEN: Teneriffa Hotels & Wohnungen: 10x die schönsten & besten Adressen!

Pico del Teide, Teneriffa

Pico del Teide.

Die Landschaft des Teide ist einzigartig: Von allen Vulkanlandschaften der Welt sind 80 % hier zu finden. Von tiefschwarzem Vulkangestein im Westen bis zu wunderschön erodiertem Vulkangestein und bizarren grün gefärbten Schwefelfeldern. Der Park ist zu allen Jahreszeiten schön, aber wir bevorzugen den frühen Frühling. Im Winter kann so viel Schnee fallen, dass einige Abschnitte unpassierbar sind. Wenn Sie durch die Landschaft des Teide wandern, verstehen Sie sofort, warum dieser Nationalpark der meistbesuchte Europas ist.

  • Im Nationalpark gibt es eine Seilbahn, die Sie auf den Gipfel des Teide bringt. Von der Talstation (2356 m) bringen Sie die Kabinen in 8 Minuten zur Bergstation (3555 m). Von hier aus gehen 3 Wanderwege ab, die jeweils zu einem anderen Aussichtspunkt führen. An einem klaren Tag kann man La Gomera, La Palma und El Hierro sehen.
  • Tickets für die Seilbahn buchen Sie am besten online. In der Nebensaison reichen einige Tage im Voraus aus, in der Hochsaison müssen Sie dies möglicherweise mehrere Wochen im Voraus tun. Eine einfache Fahrkarte kostet 21,50 €, eine Hin- und Rückfahrkarte 38 €.
  • Hinweis: Für den Aufstieg von der Bergstation zum Gipfel des El Teide (3718 m) ist eine Genehmigung erforderlich. Diese können Sie hier online beantragen. Tun Sie dies mehrere Monate im Voraus, um eine Genehmigung zu erhalten.
Seilbahn auf El Teide Teneriffa

Die Seilbahn bringt Sie auf den Gipfel des Pico del Teide.

Garachico

Tief in einem Tal an der Nordküste, flankiert von Wäldern und einer felsigen Küste, liegt Garachico, das authentischste Dorf Teneriffas. Garachico ist ruhig und wahrhaft kanarisch. Hier gibt es weder große Hotels noch einen richtigen Strand. Sie können jedoch in den natürlichen Pools entlang der vulkanischen Küste schwimmen. Nehmen Sie Wasserschuhe mit, da die Felsen scharfkantig sein können. Die Stadt selbst besteht aus charmanten, weiß getünchten Häusern, hübschen Plätzen, einem Fort, einer alten Wassermühle und einem Hafen. Das Parken am Hafen ist kostenlos.

Garachico, Teneriffa

Loro Parque

Der Loro Parque in Puerto de la Cruz ist eine ziemliche Touristenattraktion, aber trotzdem ein schöner Tagesausflug. Der Park beherbergt nicht weniger als 350 Papageienarten und ist damit der größte Papageienpark der Welt. Aber auch Tiger, Gorillas und Schimpansen sind hier zu finden. Leider hält der Loro Parque auch Delfine und Orcas für Shows in Gefangenschaft. Dies ist erwiesenermaßen sehr schlecht für den Tierschutz, denken Sie darüber nach, bevor Sie eine Ausstellung besuchen.

Loro Parque, Teneriffa

Teneriffa Unterkunftstipps: 3x All-Inclusive Hotels

Iberostar Grand El Mirador

Iberostar Grand El Mirador ★★★★★

Hotel nur für Erwachsene (16+) mit Blick auf das Meer. Das Hotel liegt am Strand von Adeje und verfügt über ein Spa und zahlreiche Sporteinrichtungen.

Siehe
Bahia Principe Fantasia Teneriffa

Bahia Principe Fantasia Teneriffa ★★★★★

Märchenhaftes Hotel in Golf del Sur mit Aktivitäten für Kinder und Erwachsene.

Siehe
Hotel Jardin Tropical

Hotel Jardin Tropical ★★★★

Modernes All-inclusive-Hotel mit Wasserpark (freier Eintritt). Ideal für Familien mit Kindern.

Siehe

Pyramiden von Güímar

Die Pyramiden von Güímar befinden sich an der Ostküste Teneriffas in der Nähe des gleichnamigen Ortes. Die Pyramiden von Güímar geben den Forschern seit Jahren Rätsel auf. Bis heute ist nicht bekannt, wann und von wem die Pyramiden gebaut wurden. Es gibt sechs Pyramiden, die stufenförmig sind und den Maya-Pyramiden in Mexiko ähneln.

Pyramiden von Güímar, Teneriffa

Siam-Park

Der größte Wasserpark Teneriffas ist der Siam Park an der Costa Adeje im Süden.

  • Der Wasserpark ist voll von schwindelerregenden Attraktionen wie dem Tower of Power, in dem man einen 28 Meter langen freien Fall hinlegt und in einem geheimnisvollen Aquarium landet.
  • Oder der “Dragon”, bei dem man so schnell durch einen Trichter saust, dass man fast schwerelos wird.
  • Und der Wave Palace, in dem künstliche, 3 m hohe Wellen zum Surfen erzeugt werden.
  • Wenn Sie es lieber etwas ruhiger angehen lassen möchten, können Sie sich auf einem Luftreifen den Mai-Thai-Fluss hinuntertreiben lassen, der Sie direkt durch den Siam-Park führt, vorbei an Wasserfällen und einem Aquarium.
  • Tickets für den Siam Park können hier gebucht werden.
Siam Park, Teneriffa

Masca

Eine schmale, kurvenreiche Straße durch eine zerklüftete und beeindruckende Landschaft führt zu Teneriffas schönstem Dorf. Masca liegt buchstäblich auf einem Felsvorsprung und ist von imposanten Berggipfeln umgeben. Die Hauptattraktion von Masca ist der Barranco de Masca (Masca-Schlucht). Die Wanderung durch die Schlucht zur Küste dauert etwa 3 Stunden und ist erfahrenen Wanderern vorbehalten. Der Weg ist nicht überall gleich gut und es wird nicht empfohlen, die Wanderung bei schlechtem Wetter oder starkem Wind zu unternehmen. Die Wanderung führt an hunderten von Metern hohen Klippen vorbei und endet in Playa de Masca. Von hier aus können Sie ein Boot nach Los Gigantes nehmen, einem Ferienort an der Westküste, der für seine beeindruckenden, aus dem Meer ragenden Klippen bekannt ist.

Masca, Teneriffa

Anaga-Gebirge

Das Anaga-Gebirge ist der ursprünglichste Teil Teneriffas. Es handelt sich um ein geschütztes Naturreservat, das sich an der nordöstlichsten Spitze der Insel befindet. Die Wanderwege führen durch dichte Wälder, üppig grüne Täler, entlang steiler Klippen und durch Dörfer, in denen keine Touristen kommen und die Menschen noch vom Bananen-, Mango- und Avocadoanbau leben. Die Gebirgskette reicht bis zum Meer und bietet spektakuläre Aussichten und eine Küstenlinie, die fast an Kauai (Hawaii) erinnert. Der beste Ort, um das Abenteuer in diesem grünen Paradies zu beginnen, ist Punta del Hidalgo.

ALSO LESEN: Die schönsten Orte Teneriffas

Anaga-Gebirge, Teneriffa

Das Anaga-Gebirge.

Tipp: Hier bei Tiqets können Sie Tickets für Kultur und Unterhaltung auf Teneriffa im Voraus mit Ihrem Smartphone buchen. Ermöglicht die direkte Eingabe, ohne zu drucken!

Teneriffa Unterkunftstipps: 3x kleine Hotels

Wohnungen Ohasis

Wohnungen Ohasis ★★★★

Hervorragendes Hotel nur für Erwachsene (16+) mit Zimmern mit Bademöglichkeit. Exklusiv für niederländische Gäste.

Siehe
Boutique-Hotel San Roque

Boutique-Hotel San Roque ★★★★

Kleines Boutiquehotel mit Dachterrasse in Garachico. Das Hotel liegt in der Nähe des Meeres und des Stadtzentrums.

Siehe
Hotel Royal Garden Villen & Spa

Hotel Royal Garden Villen & Spa ★★★★

Balinesisch angehauchtes Hotel in Costa Adeje. Es verfügt über ein luxuriöses Spa und ein charmantes Restaurant.

Siehe

Seebäder und Strände auf Teneriffa

Der größte und touristischste Ort Teneriffas ist Playa de las Americas. Reihen von riesigen Resorts, All-you-can-eat-Buffets, Neonlichter, riesige Einkaufszentren und unzählige Bars und Clubs (pulsierendes Nachtleben) kennzeichnen diesen Urlaubsort. Der Ort verfügt über mehrere Sandstrände mit künstlichen Riffen und Piers, an denen man auch alle Arten von Wassersport betreiben kann. Die günstige Lage von Playa de las Americas in der Nähe der Autobahn macht es außerdem zu einem idealen Ausgangspunkt, um mehr von Teneriffa zu entdecken.

Playa de las Americas, Teneriffa

Playa de las Americas.

  • Nordwestlich von Playa de las Americas liegen die Badeorte Costa Adeje und Bahía del Duque. Hier finden Sie die luxuriösesten Resorts, schicke Clubs und Restaurants. Er ist ruhiger als Playa de las Americas, aber es mangelt nicht an Annehmlichkeiten für Touristen.
  • Der letzte Ferienort im Südwesten von Teneriffa ist Los Cristianos. Los Cristianos hat seinen authentischen Charakter als Fischerdorf noch weitgehend bewahrt. Obwohl auch hier zahlreiche Unterkünfte entstanden sind, ist der Dorfkern noch immer alt. Kinderfreundliche Strände, die bei Familien mit Kindern beliebt sind, finden Sie auch in Los Cristianos und an der Costa Adeje.
Costa Adeje, Teneriffa

Der Strand Las Vistas in Arona an der Costa Adeje.

Los Cristianos, Teneriffa

Los Cristianos.

  • Der größte Ferienort an der Nordküste Teneriffas ist Puerto de la Cruz. Puerto de la Cruz ist eine Stadt, die nicht in erster Linie für Touristen gebaut wurde und ursprünglich aus dem 15. Jahrhundert stammt. Puerto de la Cruz ist ein gemütlicher Ferienort mit genügend Restaurants, Geschäften und Unterhaltungsmöglichkeiten für einen angenehmen Urlaub. Das Besondere an Puerto de la Cruz sind die schwarzen Lavastrände, die grüne Umgebung und der stimmungsvolle alte Ortskern.
  • Der authentischste Badeort auf ganz Teneriffa ist Garachico an der Nordküste.
  • Auch an der Westküste gibt es einige kleinere Resorts, die hauptsächlich aus Hotels bestehen, wie Playa Paraiso, Alcála und Los Gigantes. Letztere ist jedoch etwas ganz Besonderes mit ihren beeindruckenden Felsformationen, die aus dem Meer aufsteigen.

LESEN SIE AUCH: Welche Kanarische Insel ist die schönste?

Los Gigantes, Teneriffa

Los Gigantes.

Playa de Las Teresitas, Teneriffa

Playa de Las Teresitas.

Nach Teneriffa fliegen

Mehrere Fluggesellschaften wie Ryanair, Transavia und TUI fliegen von Amsterdam, Rotterdam und Eindhoven direkt nach Teneriffa. Sie können auch günstige Flüge von Düsseldorf und Brüssel mit Ryanair oder Eurowings finden. Ein Hin- und Rückflugticket kostet im Durchschnitt etwa 174 €. Prüfen und vergleichen Sie die Preise bei Cheaptickets.de. In der Hochsaison sind die Preise tendenziell höher.

Wetter & Klima Teneriffa

Auf Teneriffa herrschen unterschiedliche Klimazonen und das Wetter kann in zwei Bereiche unterteilt werden. Der Norden ist grün, die Temperaturen sind etwas niedriger und es regnet häufiger als im Süden, wo es trockener und sonniger ist. Auf Teneriffa wird es nie richtig kalt, selbst im Winter fällt die Temperatur nie weit unter 20 Grad. Die Monate Juli und August sind mit durchschnittlich 30 Grad am heißesten.

Teneriffa Urlaub buchen 2023 – unsere Tipps!

Top 5 Anbieter von Teneriffa-Ferien

Durchschnittliche Bewertung:
4.7 16135 - Bewertungen insgesamt

Teilen Sie Ihre Reiseerfahrung und Tipps!

Warst du schon mal in ? Dann würden wir gerne Ihre Reisegeschichte und Erfahrung hören!

Die folgenden Felder sind nicht (korrekt) ausgefüllt:

(Optional)

Laden Sie hier Ihre 3 schönsten und markantesten Fotos von diesem Ort hoch

(Optional)