Urlaub Marbella (Spanien): alle Sehenswürdigkeiten, Erlebnisse & Tipps (+ wo kann man buchen?)

Warum nach Marbella in den Urlaub fahren?

Marbella bildet das inoffizielle Herz der Costa del Sol. Der mondäne Ferienort verdankt seinen Weltruhm unter anderem dem Yachthafen Puerto Banús, wo die luxuriösesten Yachten der Welt anlegen und der wahre Jetset in die Stadt kommt. Doch Marbella ist viel mehr als ein Badeort mit Glanz und Glamour: Es ist eine ideal gelegene Stadt mit einem interessanten alten Stadtkern, mehreren feinen Sandstränden und zahlreichen Aktivitäten für Urlauber.

Marbella Urlaub buchen – unsere Tipps!

Top 5 Anbieter von Marbella-Ferien

Marbella Strände

Mit einer Küstenlinie von 27 Kilometern und 23 verschiedenen Stränden kann man Marbella zu Recht als Strandort bezeichnen. Zu den schönsten Stränden an diesem Abschnitt der andalusischen Küste gehören der trendige Bounty Beach, Rio Real, Playa Hermosa, Playa de Alicate und Playa Real de Zaragoza. Es handelt sich um schöne, saubere Strände, von denen einige zu Fuß über die Promenade erreicht werden können.

Strand von Marbella

Nikki Beach ist vielleicht der berühmteste Strand von Marbella, vor allem dank des gleichnamigen, weltberühmten Beachclubs. Es ist der Beach Club für die “Reichen und Berühmten”, wo die Tage unmerklich in Nächte mit vielen DJs, VIPs und Champagner übergehen.

3x Luxus (Strand) Hotels in Marbella:

Amare Beach Hotel Marbella

Amare Beach Hotel Marbella ★★★★

Luxuriöse Oase in der Nähe von Strand und Promenade, mit schönem Garten mit Palmen rund um den Pool, Beach Club und Wellness-Center.

Siehe
Fuerte Marbella

Fuerte Marbella ★★★★★

Das berühmteste Hotel von Marbella. In der Nähe des Zentrums und gegenüber dem Strand gelegen. Verfügt über ein Buffetrestaurant und ein Strandrestaurant. Abendliche Unterhaltung.

Siehe
Hotel Guadalpin Banus

Hotel Guadalpin Banus ★★★★★

Ausgezeichnete Ferienadresse direkt am Strand von Marbella. Es hat einen schönen Pool, ein Spa, eine angesagte Lounge und mehrere Restaurants.

Siehe

Yachthafen Puerto Banús

Der Yachthafen von Puerto Banús liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums. Sie können entlang der Promenade dorthin spazieren und mit dem Boot zurückkehren. Der Hafen ist ein wesentlicher Bestandteil des mondänen Marbella-Erlebnisses. Auch wenn die Preise für Essen und Getränke dort zu teuer sind (eine Cola im Hafen kostet im Handumdrehen 7,50 €), ist das Herumlaufen und Beobachten kostenlos.

  • Die Yachten sind bizarr groß, überall parken sehr teure Autos und die extravagantesten Typen laufen herum. Lächeln!
  • Der Hafen selbst ist ebenfalls recht gemütlich, mit einer großen Auswahl an Restaurants, Cafés und schicken Bars. Aber nun ja, diese Preise, was?
  • Es ist vor allem Puerto Banus, dem Marbella seinen “teuren” Ruf verdankt. Eigentlich eine ungerechtfertigte, denn im “normalen” Zentrum sind die Preise durchaus angemessen.
Yachthafen Puerto Banús, Marbella

Marbella – die Altstadt

Ein absolutes Muss in Marbella ist die Altstadt, die von manchen Strandbesuchern sträflich vergessen wird. Aber die kleine Altstadt von Marbella ist Andalusien vom Feinsten: enge Gassen voller Boutiquen und Tapas-Bars und gemütliche Plätze mit weißen alten Häusern voller bunter Balustraden und blumengeschmückter Balkone.

Die meisten Straßen enden schließlich auf der zentralen Plaza de los Naranjos, einem mittelalterlichen Platz mit gemütlichen Terrassen, orangefarbenen Sonnenschirmen und Orangenbäumen. Rund um die Altstadt finden Sie auch Reste der alten arabischen Mauer.

  • Auch in der Altstadt selbst finden Sie einige interessante Sehenswürdigkeiten. Es gibt mehrere schöne Kirchen, wie zum Beispiel die Iglesia de la Encarnación aus dem 16. Jahrhundert.
  • Gleich außerhalb der Altstadt befindet sich der Almeda-Park, ein kleiner Park voller Springbrunnen, Statuen und tropischer Blumen, in dem man sich auf schönen Keramikbänken ausruhen kann.
  • Vom Almeda-Park aus können Sie entlang der hübschen Avenida del Mar mit ihren vielen Statuen von Salvador Dali zum Strand laufen.

Möchten Sie Marbella an einem heißen Tag erkunden? Dann ist die Beauty of Marbella Bike Tour ideal. Diese 2,5-stündige Fahrradtour zeigt Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Marbella auf unterhaltsame (und verantwortungsvolle) Weise.

Marbella Zentrum Plaza de los Naranjos, Marbella

Plaza de los Naranjos.

Aktivitäten in und um Marbella

Für alle, die sich schnell langweilen: Das spanische Saint-Tropez hat neben seinen Stränden, seinem Yachthafen und seiner Altstadt noch eine ganze Menge an Unterhaltungsmöglichkeiten zu bieten. Ein breites Angebot an Touren und Aktivitäten (Tipp: die Organisation WithLocals) kann gebucht werden, sowohl auf dem Wasser als auch in der Stadt oder in der Natur außerhalb der Stadt. Von Speedboat- und Segway-Touren über Natur- und Wildlife-Touren bis hin zu extremen Adrenalin-Touren mit dem Geländewagen, Jetboot oder Kart – in Marbella wird Ihnen keine Sekunde langweilig.

Nachtleben Marbella

Das Nachtleben in Marbella ist anders als in jedem anderen Ort an der Costa del Sol. Im Zentrum finden Sie, wie überall an der Costa del Sol, zahlreiche kleinere Bars und Restaurants. Aber da draußen geht es wirklich wild zu.

  • Die großen Nachtclubs und Luxus-Hotspots des Jetsets befinden sich nicht im Stadtzentrum. Puerto Banús, der Hafen von Marbella, hat in den Sommermonaten ein pulsierendes Nachtleben.
  • Große Clubs wie Olivia Valere, Buddha Beach, Nikki Beach, News Cafe, Seven und Aqwa Mist befinden sich in den Vororten oder an den weiter entfernten Stränden.
  • Rechnen Sie mit höheren Getränkepreisen als Sie es in den Niederlanden gewohnt sind und mit hohen Eintrittspreisen. Vor allem die legendären Poolpartys sind mit Eintrittspreisen ab (weit über) 100 € sehr teuer.

Golf in Marbella

Marbella ist bei den wohlhabenderen Urlaubern sehr beliebt, und was machen sie in ihrer Freizeit gerne? Richtig, Golf spielen. Rund um die Stadt gibt es also eine ganze Reihe von Golfplätzen, die meisten davon in den weiter entfernten Hügeln, einige aber auch in unmittelbarer Nähe der Stadt. Vor allem die hügeligen Plätze außerhalb der Stadt bieten die nötige Herausforderung. Anfänger und Profis können sich hier nach Herzenslust austoben. Das breite Angebot an Golfplätzen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden macht Marbella zu einer der beliebtesten Golfstädte Spaniens und des Mittelmeerraums.

Golf in Marbella

Einkaufen in Marbella

Exklusive Geschäfte, Designer-Boutiquen und große Marken: In Marbella gibt es jede Menge Einkaufsmöglichkeiten. Es überrascht nicht, dass die teuersten Marken hier in Hülle und Fülle vertreten sind. Die Avenida Ricardo Soriano und die Avenida Ramon y Cajal sind die größten Einkaufsstraßen.

In der Altstadt von Marbella gibt es mehr kleine und traditionelle Boutiquen, während die meisten Luxusgeschäfte in Puerto Banus zu finden sind. Für tolle Souvenirs und frische lokale Produkte ist ein Besuch des wöchentlichen Straßenmarktes ein Muss. Sie findet am Samstagvormittag in Nueva Andalucia statt.

Einkaufen in Marbella

Einkaufsstraße in der Nähe des Yachthafens von Puerto Banus.

Boulevard von Marbella

Die Strandpromenade von Marbella

Anreise nach Marbella – wie kommt man dorthin?

Von den Niederlanden aus führen mehrere Charterflüge an die Südküste Spaniens. Marbella hat keinen eigenen Flughafen, aber nur 46 Kilometer entfernt liegt der Aeropuerto de Málaga-Costa del Sol. Es gibt Direktflüge von Amsterdam, Rotterdam, Eindhoven sowie Düsseldorf-Weeze zu diesem Flughafen in der Nähe von Malaga. Prüfen und vergleichen Sie die Preise bei Cheaptickets.de.

3x stimmungsvolle Urlaubsadressen in & außerhalb von Marbella

Hotel Globales Pueblo Andaluz

Globales Pueblo Andaluz ★★★

Das Hotel ist im Stil eines andalusischen Dorfes gebaut. Es verfügt über einen großen Swimmingpool und ist 10 km vom Zentrum Marbellas entfernt.

Siehe
La Careza de Mijas

La Careza de Mijas ★★★★

Attraktives Gästehaus (Adults Only) in den Bergen, 14 km von Marbella entfernt. Verfügt über einen tropischen Garten, einen Swimmingpool und eine Dachterrasse.

Siehe
Linda Boutique Hotel

Linda Boutique Hotel ★★★

Boutique-Hotel mit charmanter Terrasse in der Altstadt von Marbella. Verfügt über klimatisierte Zimmer mit kostenlosem Wi-Fi und eigenem Bad.

Siehe

Beste Reisezeit Marbella

Das warme Mittelmeerklima macht die Sommermonate ideal für einen Sonnenurlaub. Die Sommer sind trocken und warm, ideal für einen entspannten Aufenthalt am Meer. Im Juli und August kann es sehr heiß werden, Temperaturen um die 40 Grad sind keine Ausnahme. Besonders die Monate davor und danach sind in der Regel reizvoll. Die Winter sind mild mit einer etwas höheren Niederschlagswahrscheinlichkeit. Marbella ist zwar kein echtes Wintersonnenziel, aber es ist ideal zum Überwintern.

VIDEO: Marbella-Film

Marbella Urlaub buchen – unsere Tipps!

Top 5 Anbieter von Marbella-Ferien

Durchschnittliche Bewertung:
4.7 16135 - Bewertungen insgesamt

Teilen Sie Ihre Reiseerfahrung und Tipps!

Warst du schon mal in ? Dann würden wir gerne Ihre Reisegeschichte und Erfahrung hören!

Die folgenden Felder sind nicht (korrekt) ausgefüllt:

(Optional)

Laden Sie hier Ihre 3 schönsten und markantesten Fotos von diesem Ort hoch

(Optional)