Portofino (Italien): alle Sehenswürdigkeiten, Infos & Tipps für Ihren Urlaub!

Portofino (Italien): alle Sehenswürdigkeiten, Infos & Tipps für Ihren Urlaub!

Portofino ist eine kleine, malerische Stadt an der italienischen Riviera. Das Fischerdorf liegt 35 Kilometer östlich von Genua und verfügt über einen der schönsten Häfen des Mittelmeers. Es ist ein beliebtes Ziel für den Jetset, aber auch Tagesausflügler strömen in großer Zahl nach Portofino. Planen Sie auch einen Besuch in Portofino während Ihres Urlaubs in Ligurien? Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die besten Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Tipps vor.

Zuletzt aktualisiert am 28 januari 2024

Einführung Portofino

Das an der italienischen Riviera in der Provinz Genua gelegene Portofino ist für seine malerische Schönheit berühmt. Der mondäne Ort ist von sanften Hügeln umgeben, und die Halbinsel dahinter ist Teil eines Nationalparks. Die Reichen und Berühmten wissen, wie man Portofino findet. Im Hafen wimmelt es daher von Luxusjachten, und die Preise in den schicken Boutiquen, Geschäften und Restaurants sind hoch.

Wegen seines exklusiven Charakters wird Portofino manchmal als das Saint-Tropez Italiens bezeichnet. Das fotogene Fischerdorf kann auch außerhalb Europas bewundert werden. Eine Nachbildung von Portofino ist im Universal Orlando Resort in Florida zu sehen. Sie sind nicht so sehr an Luxus interessiert? Rund um Portofino gibt es hervorragende Wandermöglichkeiten. In der Umgebung können Sie wunderschöne Aussichten genießen und das Meer ist ideal zum Tauchen.

Portofino am Wasser

Bunte Häuser am Wasser.

Urlaub an der Italienischen Riviera buchen – unsere Tipps!

Top 5 Anbieter von Ferien an der Italienischen Riviera

Ist Portofino schön? Erlebnisse für Besucher!

Ja, die meisten Urlauber können das malerische Portofino schätzen. Der Hafen ist ein reizvoller Ort für einen Spaziergang, und der durchschnittliche Tourist kann Luxusgeschäfte, exklusive Boutiquen und die teuren Boote bestaunen, die auf dem blaugrünen Wasser dümpeln. Da Portofino nicht sehr groß ist, kommen die meisten Urlauber nur für einen Tag in die Perle der italienischen Riviera.

Villen an der Küste von Portofino

Luxuriöse Häuser an der Küste von Portofino.

Auf der Facebook-Seite Verrückt nach Italien wird Portofino in den höchsten Tönen gelobt, auch wenn das Preisniveau und die Menschenmassen in der Hochsaison bemängelt werden. Einige der vielen Facebook-Kommentare:

“Portofino habe ich geliebt. Jet-Set und nicht billig, aber die Lage und das Malerische und der Weg dorthin: großartig!”

– Carmen Wiesne

“Portofino … wunderschön! Wir sind mit dem Boot von Camogli dorthin gefahren.”

– Lucy König

“Portofino ist malerisch, sehen Sie sich auch die schöne Kirche im Obergeschoss und die atemberaubende Aussicht an. Vor allem in der Hochsaison herrscht hier ein unglaublicher Andrang. Es macht Spaß, das Boot von Santa Margherita zu nehmen und zu Fuß zurückzulaufen. Unterwegs kommt man an den schönsten Orten vorbei, und Paraggi ist auch schön, um anzuhalten, etwas zu trinken oder zu baden.”

– Andrea Kuenz

“Portofino ist schön, aber wirklich sehr jetsetmäßig. Das muss man mögen.”

– Elke Lämmlein

Portofino, das können Sie nicht ignorieren. Sehr teuer, ein Mittagessen in den Straßen dahinter ist empfehlenswert.”

– Martina Woepkemeier

“Portofino ist wunderschön, man kann am Hafen spazieren gehen und sich die teuren Geschäfte ansehen. Tipp: alles ist teuer, auch die Restaurants”.

– Iris Pöhlitz

“Portofino muss gesehen worden sein. Am besten ist es, von Santa Margherita aus zu Fuß dorthin zu gehen. Noch bevor Sie Portofino erreichen, bietet der Weg wunderschöne Ausblicke. Der Hafen und die Stadt laden zu einem Spaziergang ein. Der Spaziergang zum “Faro” bietet eine zusätzliche Dimension, ebenso wie ein Besuch der Burg, von der aus man einen noch fantastischeren Blick auf die Bucht hat. Wir waren schon mehrere Male dort und finden es immer noch atemberaubend schön.”

– Rolf Schräber

“Portofino war schön, hat mich aber auch ein wenig enttäuscht. Teuer, Jet-Set, überfüllt und klein. Ich würde Cinque Terre bevorzugen, wunderschön, gemütlich (aber auch geschäftig), aber es fühlt sich ganz anders an.”

– Frank Stollenwerk

“Von der sehr schönen “Sestri Levante” mit dem Boot nach Portofino ist sehr zu empfehlen. Auch eine Bootsfahrt zu den Dörfern der Cinque Terre ist super cool. Zurück in Sestri gutes Essen entlang der Küste oder Spaziergang durch die malerischen kleinen Straßen.”

– Susanne Todic

“Portofino fand ich enttäuschend. Wir waren innerhalb von zwei Stunden wieder draußen, es ist schön, wenn auch recht klein. Das lag wahrscheinlich daran, dass wir ein paar Tage zuvor in Cinque Terre waren. Das ist genauso malerisch, aber viel größer (zusammen).”

– Biljana Hiltser

“Portofino – die schönste und fotogenste Stadt an der italienischen Riviera. Es ist teuer, vor allem der Aufenthalt dort, aber ein Ausflug dorthin von anderen Orten an der Blumenriviera aus ist ein absoluter Tipp. Sie können auch mit dem Bootstaxi von Rapallo aus dorthin gelangen. Schauen Sie sich die Google-Bewertungen genau an, um zu sehen, welches Mittagsrestaurant Sie wählen; es gibt einige lästige Touristenfallen, aber auch einige ausgezeichnete (recht erschwingliche) Angebote.”

– Philipp Welp

“Ich fand Portofino überwältigend. Die Ankunft mit dem Boot und dann die überwältigende Schönheit … Für mich ist Portofino einer der schönsten Orte der Welt.”

– Doreen Mahler

Portofino vom Wasser aus

Portofino vom Wasser aus.

Platz in Portofino

Platz mit Touristen.

VIDEO: Portofino Film!

Was gibt es in Portofino (& Umgebung) zu tun?

Portofino mag zwar klein sein, aber es gibt in und um den Ort viel zu tun. Der Überlieferung nach wurde die Stadt von den Römern gegründet und zwischen 1200 und 1800 war Portofino in verschiedenen Händen. Dies spiegelt sich auch in der vielfältigen Architektur wider, obwohl es vor allem das malerische Stadtbild ist, das Touristen nach Portofino lockt.

Spaßfakt: Mehrere Luxusmarken haben Produkte oder eine Produktlinie nach Portofino benannt. So hat Ferrari den Ferarri Portofino auf den Markt gebracht, die Schweizer Uhrenmarke IWC eine Portofino-Kollektion und die Parfümmarke TOM FORD eine Duftlinie namens ‘Neroli Portofino’.

Hafen von Portofino mit Booten

Klares Wasser im Hafen.

Zentrum

Das Zentrum von Portofino ist nicht groß, aber es gibt einige Sehenswürdigkeiten zu sehen. Die Piazzetta di Portofino ist der zentrale Platz der Stadt und ein guter Ausgangspunkt für Erkundungen. Der Platz bietet einen schönen Blick auf den Hafen und ist von einer Vielzahl von Boutiquen, Galerien und Restaurants mit Terrassen umgeben. Für viele Touristen bleibt Portofino wegen der hohen Preise nur ein Schaufensterbummel.

Platz in Portofino

Geschäfte und Terrassen an einem Platz im Stadtzentrum.

Planen Sie eine Reise nach Portofino in der Hochsaison? An Sommertagen kann es dort ziemlich voll werden. Wir empfehlen daher, früh aufzustehen.

3x Luxushotels in/nahe Portofino:

Splendido

Splendido ★★★★★

Luxushotel der Balmond-Kette mit Pool und Spa. Gelegen auf einem grünen Hügel mit Panoramablick auf den Hafen.

Siehe
LHP Hotel Santa Margherita Palace & SPA

LHP Hotel Santa Margherita Palace & SPA ★★★★★

Boutique-Hotel in Santa Margherita Ligure. Es liegt 5 km von Portofino entfernt und verfügt über einen eigenen Wellnessbereich.

Siehe
Hotel Laurin

Hotel Laurin ★★★★

Relativ günstiges Hotel in Santa Margherita Ligure. Es liegt direkt am Meer und verfügt über einen eigenen Fitnessraum, kostenloses WLAN und ein Restaurant.

Siehe

Portofino Strände

Portofino ist umgeben von wunderschönen Buchten mit Stränden, die in keinem Reiseführer fehlen würden. Im Zentrum selbst gibt es keinen Strand, obwohl es in der Nähe einige davon gibt. Vom Hafen aus führt der 1,5 km lange Fußweg Passeggiata dei Baci zur Bucht von Paraggi. Der kleine Sandstrand ist von Grünflächen umgeben, und es gibt mehrere Cafés und Restaurants. Sie können auch einfach mit dem Auto anreisen. Hinter dem Strand gibt es einen Parkplatz, allerdings sind die Parkgebühren sehr hoch.

Bucht von Paraggi

Bucht von Paraggi.

Portofino Sehenswürdigkeiten

Der Hafen von Portofino ist das Herz der Stadt. Von hier aus können Sie aufs Wasser gehen, aber auch die Sehenswürdigkeiten von Portofino selbst erkunden. In der Hochsaison kann man bequem mit dem Boot nach Portofino fahren. Es gibt nur eine Straße, die zu dem Ort führt, und in den Sommermonaten ist der Ort sehr belebt.

Der Hafen

Der Hafen ist die Hauptattraktion von Portofino. Die Häuser am Wasser haben eine unverwechselbare Farbe und im Erdgeschoss befinden sich zahlreiche (exklusive) Geschäfte, Restaurants und Cafés. Auf einer Terrasse zu sitzen und die angedockten Yachten zu beobachten, ist eine der beliebtesten Aktivitäten, auch wenn man für ein Glas Wein 10 € einrechnen muss.

Portofino

Blick auf den Hafen.

Ebenfalls am Hafen befindet sich das Museo del Parco, ein Freilichtmuseum für Skulpturen mit einer vielfältigen Sammlung von Skulpturen. Weitere interessante Sehenswürdigkeiten in der Umgebung des Hafens sind die Kirche San Giorgio aus dem 12. Jahrhundert und die mittelalterliche Burg Castello Brown auf dem Gipfel des Hügels.

San Giorgio Portofino

San Giorgio.

Castello Brown in Portofino

Castello Brown.

Leuchtturm

Sie sind in Portofino und haben das Stadtzentrum und das Hafengebiet gesehen? Dann ist ein Spaziergang zum Leuchtturm ein Muss. Von der Terrasse des Faro di Portofino haben Sie einen herrlichen Blick auf das Meer und die Berge. Der – zügige – Spaziergang zum Leuchtturm führt über einen gewundenen Pfad und dauert zwischen 20 und 30 Minuten. Im Leuchtturm gibt es auch eine Lounge-Bar: La Portofinese. Dies ist ein schöner Ort, um etwas zu trinken und die Aussicht zu genießen.

Leuchtturm von Portofino

Der weiße Leuchtturm.

Spaziergang durch die Bäche

Portofino ist Teil des Parco Regionale di Portofino, eines Nationalparks im Herzen der ligurischen Riviera. Im Park gibt es mehrere Wanderwege, wobei der relativ kurze Passeggiata dei baci einer der romantischsten ist. Die Wanderung beginnt gegenüber dem Restaurant Le Carillon in Paraggi. Der Startpunkt ist kaum zu übersehen; er ist durch ein großes Schild gekennzeichnet, auf dem eine Gruppe von Menschen zu sehen ist, die sich fast küssen. Die Route ist auch als “Walk of the kisses” bekannt.

Wandern in der Nähe von Portofino

Fetter Tipp: Wandern in der Nähe von Portofino.

Der Weg führt durch einen Eichenwald und bietet Ausblicke auf die Bucht von Paraggi. Wenn Sie bei Ihrer Ankunft im Hafen von Portofino noch nicht fertig sind, können Sie Ihre Tour bis zum Leuchtturm fortsetzen. Im restlichen Teil des Nationalparks gibt es rund achtzig Kilometer Wanderwege. Beliebte Ausgangspunkte für Wanderungen sind Camogli, San Rocco und San Fruttuoso.

San Fruttuoso

San Fruttuoso ist einer der zauberhaftesten Orte an der ligurischen Küste. In dieser kleinen, gut versteckten Bucht steht eine beeindruckende Abtei aus dem 11. Jahrhundert. Sie können die Bucht zu Fuß über Wanderwege von Portofino (1,5 Stunden) und Camogli (2,5+ Stunden, zwei schwierige Routen zur Auswahl) erreichen. Sie können auch mit der Fähre fahren. Sie verkehrt zwischen Rapallo, Santa Margherita Ligure, Portofino und San Fruttuoso. Eine Fahrt von/nach Portofino dauert etwa 20 Minuten.

Alte Abtei von San Fruttuoso

Alte Abtei von San Fruttuoso.

Christus des Abgrunds

Lieben Sie das Tauchen? Dann sollte man sich einen Abstecher zum Cristo delgi Abissi nicht entgehen lassen. Diese Christusstatue befindet sich außerhalb der Bucht von San Fruttuoso in einer Tiefe von 15 Metern. Sie können auch mit einem Glasbodenboot auf dem Wasser fahren, was allerdings nur bei schönem und klarem Wetter zu empfehlen ist. Eine Nachbildung befindet sich in der Kirche gegenüber dem Kloster.

Kopie von Cristo delgi Abissi in Florida

Kopie von Cristo delgi Abissi in Florida.

Die 2,5 Meter lange und 260 Kilogramm schwere Bronzestatue steht seit 1954 auf dem Grund des Meeres. Die Christusstatue wurde hier zum Gedenken an den berühmten italienischen Taucher Dario Gonzatti errichtet. Bei einem Tauchgang wird oft auch das daneben liegende britische Schiff besichtigt, das während des Krimkriegs gesunken ist.

Hotel Portofino – Serie

Hotel Portofino (2022) ist eine historische Dramaserie über eine britische Familie, die ein Hotel der Oberschicht an der italienischen Riviera eröffnet. Die Geschichte spielt in den 1920er Jahren und gibt einen Einblick in die Auswirkungen von Mussolinis politischem Klima und dem Aufkommen des Faschismus auf das Leben in der Region. Die Serie wurde teilweise in Portofino und anderen Teilen Liguriens, aber auch in den Städten Rijeka, Lovran und Rovinj in Kroatien gedreht.

3x Übernachtungsplätze in der Nähe von Portofino:

Violetta Portofino

Violetta Portofino ★★

Ferienwohnung in Rapallo. In der Nähe befinden sich mehrere Restaurants, ein Supermarkt und ein Golfplatz.

Siehe
Parco Vacanze Makallè

Parco Vacanze Makallè ★★★

Kleiner Campingplatz mit Mobilheimen, die über eine voll ausgestattete Küchenzeile, Flachbildfernseher und ein eigenes Bad verfügen.

Siehe
Camping Mare Monti

Campingplatz Mare Monti ★★★

Familiencampingplatz zwischen Genua und La Specia. Es liegt auf einem Hügel und verfügt über ein Schwimmbad mit Planschbecken. Stellplätze und Mietunterkünfte verfügbar.

Siehe

Portofino Klima & beste Reisezeit

Wie der Rest der italienischen Riviera hat auch Portofino ein mediterranes Klima. Dadurch sind die Sommer heiß und sonnig und die Winter mild und feucht. Der beste Zeitraum für einen Besuch in Portofino ist zwischen Mai und September. Dann sind die Temperaturen am angenehmsten, obwohl es im Juli und August recht heiß werden kann. Selbst angesichts der Menschenmassen ist ein Besuch außerhalb dieser Monate empfehlenswert.

Reisen nach Portofino: Wie kommt man dorthin?

Portofino liegt an der Italienischen Riviera und kann – wenn Sie bereits in Italien sind – auf verschiedenen Wegen erreicht werden. Die beliebteste Art, nach Portofino zu gelangen, ist mit dem Schiff. Sie fährt von Rapallo nach Portofino und hält unterwegs auch im Badeort Santa Margherita Ligure. Es besteht auch die Möglichkeit, den Bus von Rapallo aus zu nehmen. Die Anreise nach Portofino mit dem Auto ist möglich, auch wenn es auf der Straße recht voll werden kann. Auch die Parkmöglichkeiten in Portofino sind begrenzt und teuer.

Wenn Sie mit dem Flugzeug an die Italienische Riviera reisen möchten, empfehlen wir Ihnen einen Flug nach Genua. Diese Stadt ist etwa 35 Kilometer von Portofino entfernt. Preise ansehen und vergleichen bei Fluege.de. Sie können ein Auto unter anderem bei Sixt.de mieten.

Urlaub an der Italienischen Riviera buchen – unsere Tipps!

Top 5 Anbieter von Ferien an der Italienischen Riviera

Durchschnittliche Bewertung:
4.7 16135 - Bewertungen insgesamt

Teilen Sie Ihre Portofino Reiseerfahrung und Tipps!

Warst du schon mal in Portofino? Dann würden wir gerne Ihre Reisegeschichte und Erfahrung hören!

Die folgenden Felder sind nicht (korrekt) ausgefüllt:

(Optional)

Laden Sie hier Ihre 3 schönsten und markantesten Fotos von diesem Ort hoch

(Optional)