Sizilien Städte: das sind die 10 schönsten Städte Siziliens!

Sizilien Städte: das sind die 10 schönsten Städte Siziliens!

Zuletzt aktualisiert am 27 april 2023 in Europa - 0 Reaktionen

Welches sind die schönsten Städte Siziliens und die schönsten Orte zum Verweilen und Besuchen? Sizilien ist eine der schönsten Urlaubsinseln im Mittelmeer. Mit einer einzigartigen Kultur und Küche, zerklüfteten Küsten- und Hügellandschaften und unzähligen malerischen Dörfern und kulturhistorischen Städten. Wir haben die schönsten und lustigsten Orte ausgewählt.

Inhalt:

  1. Cefalu
  2. Palermo
  3. Taormina
  4. Savoca
  5. Siracusa
  6. Ragusa
  7. Erice
  8. Agrigento
  9. Caltabellotta
  10. Levanzo

1. Cefalu

Cefalù

Cefalu ist ein altes Fischerdorf an der Nordküste Siziliens. Es hat ein uriges historisches Zentrum, einen schmalen Stadtstrand und alte Häuser am Meer. Cefalu ist ziemlich touristisch, hat sich aber seine alte und gemütliche Atmosphäre gut bewahrt. Der Name Cefalu bezieht sich auf den sichtbaren Felsen in Form einer Kopfbedeckung (Hut), der das Stadtbild beherrscht. Man kann ‘La Rocca’ besteigen, um eine großartige Aussicht zu genießen! In den charakteristischen engen Gassen und auf den gemütlichen Plätzen von Cefalu wimmelt es von urigen Cafés, Bars und Restaurants. Der Strand von Cefalu fällt sanft ins Meer ab. Es gibt auch die Möglichkeit, verschiedene Wassersportarten wie Wasserski, Jetski und Schnorcheln zu betreiben. Sie wollen raus aus der Stadt und in die Natur? Das Naturreservat Madonia liegt etwas außerhalb von Cefalu. Und machen Sie unbedingt einen Tagesausflug in die Hauptstadt Palermo (siehe unten)!

Neben Taormina (siehe an anderer Stelle in dieser Liste) und Giardini-Naxos (unserer Meinung nach nicht empfehlenswert!) ist Cefalu einer der beliebtesten Urlaubsorte Siziliens. Urlaubsangebote finden Sie unter anderem bei TUI, Holidaycheck und Berge & Meer.

2. Palermo

Palermo

Palermo ist Siziliens etwas lärmende, aber geschäftige Hauptstadt. Die große Hafenstadt liegt an der Nordwestküste, eine gute Autostunde von Cefalu entfernt. Es ist eine lebendige Stadt voller Motorroller, enger Straßen mit Wäscheleinen und lokaler Märkte mit frischem Obst und Gemüse. Wie auch immer, gehen Sie in einer der authentischen Trattorien des Viertels essen, die voller Leben und Lärm sind! Außerdem gibt es interessante Sehenswürdigkeiten wie den Palazzo dei Normanni, der heute als Sitz des sizilianischen Parlaments dient, und die Kirche Santa Maria dell’Ammiraglio zu bewundern. In Palermo trifft man auf verschiedene architektonische Stile mit deutlichen griechischen und arabisch-normannischen Einflüssen. Musik- und Theaterliebhaber sollten sich eine Aufführung im Teatro Massimo, dem berühmten Opernhaus von Palermo, ansehen!

In der Nähe von Palermo befindet sich einer der drei größeren internationalen Flughäfen Siziliens. Flugtickets nach Palermo sind ab etwa 120 € hin und zurück erhältlich; Hotels und Pensionen im Stadtzentrum sind recht erschwinglich, siehe Booking.com hier.

3. Taormina

Taormina

Zahlreiche Restaurants und Kunstboutiquen in engen Gassen voller Reliefs, ein spektakuläres griechisches Theater und ein bezaubernder Blick auf den Ätna und die wunderschöne Bucht: Taormina liegt auf einem Felsen und ist einer der schönsten Ausgangs- und/oder Aufenthaltsorte Siziliens. Aber: touristisch und daher manchmal sehr überlaufen. Fahren Sie also im Frühjahr oder nach den Sommerferien, wenn das Wetter in der Regel schon (oder noch) schön ist und die Zahl der Touristen etwas akzeptabler ist.

Im Vergleich zu Cefalu zieht Taormina ein eher modisches und künstlerisches Publikum an. Die Küstenstadt ist seit jeher bei Schriftstellern und Künstlern beliebt. Sie können durch die malerischen, romantischen Straßen und Gassen schlendern und verschiedene Kunstateliers und Antiquitätengeschäfte besuchen. Das besonders gut erhaltene griechische Theater ist eine fotogene Attraktion und bietet einen atemberaubenden Blick auf das Meer und den Ätna. Sie können sich an einem der unten aufgeführten Strände abkühlen und ausruhen.

Organisierte Sizilienreisen mit Taormina als Ausgangspunkt finden Sie hier unter anderem bei TUI, Sonnenklar.TV und ITS.

4. Savoca

Savoca

Versteckt in den Hügeln an der Ostküste Siziliens, nicht weit von Taormina entfernt, liegt das alte Dorf Savoca. Einige Schlüsselszenen aus Der Pate (1972) wurden hier gedreht. An einem Tisch in der Bar Vitelli (die es immer noch gibt!) hält Michael Corleone (Al Pacino) bei Apollonias Vater um die Hand seiner Tochter an. Sie heirateten in der Chiesa di Santa Lucia, die auch heute noch stolz in Savoca steht. Im Film diente das Dorf als “Corleone”, das in Wirklichkeit eine weniger reizvolle Stadt im Zentrum Siziliens ist. Savoca ist als Tagesausflug mit dem eigenen Mietwagen von Taormina aus leicht zu erreichen! Wer mag, hat auch die Möglichkeit an einer organisierten Godfather Tour teilzunehmen, die zu den Drehorten des Dorfes führt.

5. Siracusa

Siracusa

Die Hafenstadt Siracusa (oder ‘Syrakus’) ist die ehemalige Hauptstadt Sizilien, die auf eine reiche Historie zurückblicken kann. Die auf einer kleinen Insel (‘Ortygia’) gelegene Altstadt ist voller schöner Barockbauten, die den Reichtum vergangener Zeiten illustrieren. Im Zentrum befindet sich auch einer der schönsten Plätze Italiens: die Piazza del Duomo mit ihrer majestätischen Kathedrale. Eine weitere Attraktion ist der archäologische Park Parco Archeologico della Neapolis, der etwas außerhalb des Stadtzentrums liegt. Sie können hier an mehreren antiken Ruinen vorbeigehen, wie zum Beispiel denen eines griechischen Amphitheaters.

Wie Savoca ist auch Siracus – an der Südostküste Siziliens – als Tagesausflug von Taormina aus zu empfehlen. Selbstverständlich kann man dort auch im Rahmen einer Rundreise übernachten: Hotels und Ferienwohnungen finden Sie hier auf Booking.com oder informieren Sie sich über die Sizilien Rundreisen bei 5vorFlug.

6. Ragusa

Ragusa Ibla

Ragusa ist eine märchenhaft schöne Barockstadt im Süden Siziliens. Der Barockstil ist überall in der Stadt wiederzufinden. Vor allem die Balkone sind ein wahres Spektakel. Die Altstadt heißt “Ragusa Ibla” und ist voll von malerischen Gassen und authentischen Restaurants. Es gibt auch mehrere Treppen, die man hinaufsteigen kann, um die Aussicht zu genießen. Gut zu wissen: Ragusa Ibla ist der Schauplatz zahlreicher Szenen der Polizeiserie Inspektor Montalbano, die sowohl in Italien als auch im Ausland sehr beliebt ist.

Hotels und Pensionen in Ragusa finden Sie hier bei Booking.com. Sie können die Stadt auch im Rahmen einer Sizilien-Rundreise oder einer Flugreise besuchen: Schauen Sie unter anderem bei TUI oder Berge & Meer vorbei.

7. Erice

Erice

Mit seinen spektakulär gelegenen Schlössern (ja, Plural!) ist Erice eine der schönsten mittelalterlichen Festungsstädte Siziliens. Die Stadt liegt auf einer Hügelkuppe in 751 m Höhe in der Nähe von Trapani an der Nordwestküste Siziliens. Sehr schön ist die Art, wie man dorthin gelangt: nämlich mit der Seilbahn von Trapani aus. Von Erice aus hat man einen spektakulären Blick auf Trapani und die Ägadischen Inseln direkt vor der Küste. In den engen alten Gassen der Stadt selbst wähnt man sich im Mittelalter.

8. Agrigento

Agrigento

Die südliche Stadt Agrigento ist berühmt für ihre beeindruckenden antiken Ruinen und Tempel. Die größte Attraktion hier ist das so genannte Valle dei Templi, auch Tal der Tempel genannt. Die große Zahl der Tempelruinen fügen sich zu einem eindrucksvollen Zeugnis von Siziliens Antike zusammen. Die verschiedenen archäologischen Funde in Agrigent gehen auf Hunderte von Jahren vor Christus zurück.

Agrigento steht auf dem Programm so ziemlich jeder Sizilien-Rundreise! Informieren Sie sich hier über TUI oder Sonnenklar.TV für verschiedene Optionen und Routen.

9. Caltabellotta

Caltabellotta

Ein atemberaubendes Bergstädtchen voller historischer Denkmäler: Das mittelalterliche Caltabellotta ist an einen kilometerhohen Felsen gebaut, in einer dramatischen Landschaft voller alter Mandelbäume. Es ist eines der weniger bekannten Kleinode Siziliens mit den Überresten einer Burg aus dem 11. Jahrhundert und einer beeindruckenden alten Kathedrale mit einer Kapelle voller Fresken von Antonio Ferraro da Giuliana. Nachts, wenn die Lichter in der Altstadt angehen, fühlt man sich wie im Märchen!

Caltabellota ist touristisch wenig erschlossen, und es gibt nur eine Handvoll Unterkünfte in der Altstadt. Wir empfehlen dennoch, oder gerade darum, eine Nacht dort zu verbringen, wenn Ihr Reiseprogramm es erlaubt. Magisches Gefühl garantiert! Tipp: das fantastische Bed and Breakfast Sotto le Stelle.

10. Levanzo

Levanzo

Viel fotogener und malerischer als der kleine Hafen von Levanzo in Sizilien wird es wirklich nicht. Das winzige Hafendorf ist die einzige Stadt auf der gleichnamigen Insel Levanzo, der kleinsten der Ägadischen Inseln vor der Westküste Siziliens. Man erreicht sie nur mit dem Boot von Trapani aus. Etwa 450 Einheimische leben dort; in den warmen Monaten kommen einige Dutzend Touristen hinzu. Es gibt buchstäblich nur eine Handvoll Unterkünfte, zwei Restaurants und einen Sandwich-Laden. Man muss sich das Örtchen mit nicht sehr vielen anderen Touristen teilen. Und das an einem der schönsten kleinen Flecken Erde Siziliens!

Lesen Sie mehr:


Tags: ,

Diesen Artikel teilen:

Durchschnittliche Bewertung:
4.7 16135 - Bewertungen insgesamt

Ähnliche Artikel

Reagieren

*Obligatorisch
*Obligatorisch
(optional)