Sizilien (Italien): Alle Sehenswürdigkeiten, Tipps & Unterkünfte für Ihren Urlaub (+ wo buchen?)

Sizilien (Italien): Alle Sehenswürdigkeiten, Tipps & Unterkünfte für Ihren Urlaub (+ wo buchen?)

Sizilien ist eine wunderschöne Urlaubsinsel mit vielen Sehenswürdigkeiten. Es gibt antike Ruinen aus griechischer und römischer Zeit. Raue Buchten mit malerischen Fischerdörfern und Stränden. Den mächtigen Vulkan Ätna. Weite felsige und hügelige Landschaften voller alter Bauernhöfe und Olivenbäume... Auf einer Rundreise durch Sizilien kann man die allerschönsten Orte entdecken!

Zuletzt aktualisiert am 21 januari 2024

Wofür ist Sizilien bekannt?

Sizilien ist die größte Insel im Mittelmeer. Sie ist durch die Straße von Messina vom italienischen Festland getrennt. Die Spitze des italienischen Stiefels Kalabrien liegt auf der anderen Seite der Meerenge. Die Insel ist von drei Meeren umgeben: im Süden und Westen vom Mittelmeer, im Norden vom Tyrrhenischen Meer und im Osten vom Ionischen Meer. Aufgrund der zentralen Lage der Insel haben verschiedene Völker hier ihre kulturellen Spuren hinterlassen.

Die architektonischen Stile und Mosaike sind eine Kombination aus griechischen, römischen, arabischen, normannischen und byzantinischen Elementen. Neben der Insel Sizilien besteht die Provinz Sizilien aus einer Reihe kleinerer, aber nicht weniger schöner Eilande: den vulkanischen Äolischen/Liparischen, Ägadischen und Pelagischen Inseln, Ustica und Pantelleria. Natürlich ist/war Sizilien auch Schauplatz einiger äußerst beliebter Filme und Serien wie Der Pate und Inspektor Montalbano!

Sizilien Urlaub buchen – unsere Tipps!

Top 5 Sizilien-Urlaubsanbieter

Siziliens schönste Küstenorte, Städte und Dörfer

Die Insel Sizilien hat sowohl wunderschöne Dörfer und Städte im Landesinneren, jede mit ihren eigenen kulturellen Highlights und ihrer eigenen Geschichte, als auch atemberaubende Küstenstädte. Die besten haben wir zusammengestellt.

Nordseite Siziliens: Cefalu & mehr

  • Die schöne Küstenstadt Cefalu ist eine der schönsten und authentischsten Urlaubsstädte Siziliens mit schönen alten Häusern am Meer. Es besteht aus charakteristischen, engen Straßen und Plätzen mit schönen Terrassen, Bars und Restaurants. Der Strand fällt sanft ins Meer ab. Das Dorf wird von “La Rocca” dominiert, einem Kalksteinfelsen in Form eines Hutes. Tipp: Klettern Sie auf den Felsen, um eine tolle Aussicht zu genießen! Eine Besonderheit sind auch das mittelalterliche Badehaus und die Krypta mit mumifizierten Leichen.
  • Die Stadt Montalbano Elicona ist bekannt für das Castello di Montalbano: eines der schönsten Schlösser Siziliens im byzantinischen Stil. Von hier aus hat man einen tollen Blick auf die Äolischen Inseln, die schönen Kirchen und die Burg.
  • Das fotogene mittelalterliche Hügelstädtchen San Marco d’Alunzio ist für seinen roten Marmor bekannt. Der Marmor wurde hauptsächlich für den Bau von Kirchen verwendet, von denen es in dieser Stadt nicht weniger als zweiundzwanzig gibt!
Cefalù

Cefalu.

Nordwestliches Sizilien: Hauptstadt Palermo, Hafenstadt Trapani & mehr

Das geschäftige Palermo ist die Hauptstadt Siziliens. Diese raue Hafenstadt voller Leben hat eine reiche Geschichte und viele Sehenswürdigkeiten. Eines der imposantesten Gebäude ist das Teatro Massimo, das größte Theater Italiens. Die berühmten Open-Air-Märkte der Stadt sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Tipps: der Markt am Borgo Vecchio, Capo Ballarò, Vucciria oder Piazza Perani. Und essen Sie unbedingt in den belebten Trattorias des Viertels. Das alles gehört zum Palermo-Erlebnis!

LESEN SIE AUCH: 10 coole Unterkunftstipps für Sizilien!

Palermo

Palermo.

An den Stränden von San Vito lo Capo wähnt man sich fast in einem tropischen Urlaubsort. Der weiße Sand fällt langsam in das kristallklare Wasser ab. Ein guter Ort zum Tauchen, Schnorcheln oder zum Mieten eines Motorboots. Kaum von europäischen Touristen entdeckt, ist San Vito Lo Capo eine der schönsten Strandstädte Siziliens.

San Vito lo Capo

San Vito lo Capo.

  • Die große Hafenstadt Trapani hat ein altes Zentrum voller Barockpaläste, Kirchen, weißer Fischerhäuser, Geschäfte und Bars. Seit dem 12. Jahrhundert wird in den Salinen von Trapani das beste Salz Italiens produziert.
  • Von Trapani aus führt eine Seilbahn zum oberen Erice. Ein schönes mittelalterliches Dorf mit spektakulär gelegenen Schlössern. Von hier aus haben Sie einen Panoramablick auf Trapani und die Ägadischen Inseln.
  • Von Trapani aus gibt es tägliche Bootsverbindungen zu den Ägadischen Inseln. Der Höhepunkt ist der fotogene, stimmungsvolle kleine Hafen von Isola di Levanzo.
  • Von Trapani aus kann man auch die gesellige Stadt Marsala besuchen, die an der westlichsten Spitze Siziliens liegt und für ihre gleichnamigen Marsala-Weine berühmt ist.
Erice

Schloss bei Erice.

Levanzo

Der kleine Hafen von Levanzo.

Ostseite Siziliens: Taormina & mehr

  • Zahlreiche Restaurants, Kunstboutiquen und Geschäfte in engen Gassen, das schöne griechische Theater, der Blick auf den Ätna und die schöne Bucht: Das hübsche, aber geschäftige Urlaubsstädtchen Taormina ist seit der Antike ein beliebtes Touristenziel. Die Stadt liegt 200 Meter über dem Meeresspiegel. Der untere Mazzaro-Strand ist leicht mit der schnellen Seilbahn zu erreichen.
  • Direkt oberhalb von Taormina liegt der mittelalterliche Borgo Castelmola. Dieses Dorf befindet sich auf dem Monte Tauro. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf Taormina, den Ätna, die Küste und die Landschaft. Der Platz des historischen Zentrums ist mit einem bezaubernden weißen Mosaik ausgekleidet.
  • Wer über einen Mietwagen verfügt, sollte unbedingt von Taormina aus das versteckte Bergdorf Savoca besuchen: Einige Schlüsselszenen aus Der Pate (1972) wurden hier gedreht. An einem Tisch in der Bar Vitelli (die es immer noch gibt!) hält Michael Corleone (Al Pacino) bei Apollonias Vater um die Hand seiner Tochter an. Sie heirateten dann in der Chiesa di Santa Lucia, die auch heute noch stolz in Savoca steht. Im Film diente das Dorf als “Corleone”, das in Wirklichkeit eine weniger reizvolle Stadt im Zentrum Siziliens ist.
Taormina

Das Amphitheater von Taormina.

Castelmola

Das mittelalterliche Castelmola.

Savoca

Savoca.

Südseite (Osten) Siziliens: Syrakus & mehr

  • Die antike Stadt Siracusa bietet eine Fülle von historischen Sehenswürdigkeiten und ist ein absolutes Highlight Siziliens. Hier steht das größte und besterhaltene griechische Amphitheater der Welt. Auch der Physiker Archimedes wurde hier geboren.
  • Der älteste und schönste Teil der Stadt liegt auf der kleinen Insel Ortigia, die über drei Brücken erreichbar ist. In den engen Gassen und auf den Terrassen befinden sich zahlreiche Barockdenkmäler. Tipp: Machen Sie eine Bootsfahrt von der Küste zum Schloss! Seit 2005 gehört Siracusa zum UNESCO-Weltkulturerbe.
  • Ganz am südöstlichsten Zipfel Siziliens liegt das authentische und sehr stimmungsvolle Fischerdorf Marzamemi. Kleiner Strand, malerischer Dorfplatz mit urigen Trattorien: Das ist Sizilien von seiner besten Seite!
  • Eine weitere wunderbare Stadt im Süden ist Ragusa Ibla. Mindestens so schön wie Siracusa, aber mit weniger Touristen. Ragusa ist auch Schauplatz zahlreicher Szenen der äußerst beliebten italienischen Polizeiserie Inspektor Montalbano.
Siracusa

Siracusa.

Ragusa Ibla

Ragusa Ibla.

Caltabellotta

Caltabellotta.

Ein weiterer Tipp ist schließlich das schöne, authentische Bergdorf Caltabellotta in der Region Agrigento im Südwesten Siziliens. Es liegt ziemlich abseits der meisten Sizilien-Touren, aber gerade deshalb gibt es kaum andere Touristen und man hat dieses Kleinod eines sizilianischen Bergdorfes ganz für sich allein!

Sizilien Sehenswürdigkeiten

Was kann man in Sizilien unternehmen? Neben den schönen Städten, Dörfern und Küstenorten mit ihren eigenen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten hat Sizilien noch viele weitere besondere Attraktionen zu bieten.

  • Das Tal der Tempel in Agrigento (altgriechisch Akragas) ist einer der wichtigsten archäologischen Parks der Welt. Das Tal bezieht sich auf sieben griechische Tempel, die auf einem Bergrücken in einem bewaldeten Gebiet errichtet wurden. Sie sind sieben der am besten erhaltenen griechischen Tempel. Seit 1997 gehört das Tal zum UNESCO-Weltkulturerbe.
  • In der Nähe von Agrigento befindet sich auch die Scala dei Turchi, die “Treppe der Türken”: eine spektakuläre Felswand an der Küste von Realmonte.
Agrigento

Tempelruinen von Agrigento.

Scala dei Turchi

Scala dei Turchi.

  • Der Vulkan Ätna ist natürlich ein wichtiges Touristenziel. Der Ätna ist der höchste (3329 Meter, Höhe variiert aufgrund von Ausbrüchen) und aktivste Vulkan Europas. In Begleitung eines professionellen Führers kann man den Vulkan besteigen. In den Wintermonaten ist es sogar möglich, auf dem Ätna Ski zu fahren oder zu Snowboarden. Schon die spektakuläre Fahrt den Berg hinauf, vorbei an unzähligen Haarnadelkurven, ist es wert!
  • Das Naturschutzgebiet Zingaro befindet sich rund um den Monte Speziale. Zingaro ist unberührt und voller schöner Flora und Fauna. An der Küste gibt es ein Schiffswrack und einige faszinierende Höhlen zu besichtigen.
Vulkan Ätna

Vulkan Ätna.

Sizilien Tipps

Wir haben eine Auswahl der besten Aktivitäten in Sizilien zusammengestellt.

  • Ursprünglich kommt die Mafia aus Sizilien. Als Tourist wird man kaum etwas von den Praktiken der sizilianischen Mafia mitbekommen, aber wenn man sich für die Mafia interessiert, macht es Spaß, neben dem Dorf Savoca auch das Mafia-Museum in Salemi zu besuchen. Die echte Stadt Corleone liegt im Landesinneren und ist nicht wirklich sehenswert; im Film diente Savoca als Corleone.
  • Probieren Sie die sizilianische Küche mit regionalen Gerichten wie “Spaghetti al nero di seppia” (schwarze Spaghetti mit Tintenfischtinte und geschnittenem Tintenfisch), dem sizilianischen Kaviar “bottarga di tonno” aus Thunfisch oder “maccu di San Giuseppe” (Bohnenpüree mit Fenchel).

Vom 9. bis 15. Juli wird in Palermo seit 1624 das “Festino di Santa Rosalia” gefeiert. Zu Ehren der Schutzpatronin Rosalia finden sieben Tage lang Feierlichkeiten mit Shows, Konzerten und Theateraufführungen statt. Am 1. Tag findet ein Umzug mit der Statue von Rosalia statt.

5x schöne Hotels & Touren Sizilien

  • Almar Giardino di Costanza Resort ★★★★★ (Donnalucata)
    aus klassischer Eleganz, traditioneller Architektur & exzellenter Service. Parkanlage mit Pavillons und Wasserspielen. Moderner Spa-Bereich!
  • Villa Azzurra ★★★★
    Ganz nahe dem Strand in Agnone Fortezza gelegenes, für Familien (6. Personen) ausgestattetes Ferienhaus. Dusche im Garten, große Terrasse ein ausgestatteter Kinderspielbereich!
  • Casa Nostra Boutique Hotel
    Hervorragend bewertetes Hotel 500 m von der Kathedrale von Palermo entfernt, Fontana Pretoria, Teatro Massimo und die Piazza Castelnuovo fußläufig zu erreichen.
  • 8-tägige Rundreise ab/an Catania inkl. Tal der Tempel bei Agrigent
    8-tägige Rundreise ab/an Catania inkl. Ausflug zum Tal der Tempel bei Agrigent mit Führung.
  • Autotour Kulturelles Sizilien
    8-tägige Autotour inkl. Mietwagen, Hotelübernachtungen und Frühstück! Kulturelles Sizilien von der Antike bis zum Barock, zahlreiche UNESCO-Weltkulturerbestätten z.B. im Val di Noto oder im Tal der Tempel.

Fliegen nach Sizilien

Die schnellste Art, nach Sizilien zu gelangen, ist mit dem Flugzeug. Sizilien hat vier internationale Flughäfen: Palermo (Westen), Catania (Osten), Trapani (Westen) und Comiso (Süden). Alle großen deutschen Flughäfen fliegen Sizilien an, u.a. Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, Köln/Bonn, Hannover oder Berlin. Aber auch mit dem Billigflieger gelangt man von diversen Flughäfen nach Sizilien. So kann man zum Beispiel ab Frankfurt/Hahn und Düsseldorf-Weeze günstig nach Comiso, Palermo und Trapani fliegen. Ein Direktflug dauert durchschnittlich zweieinhalb Stunden. Prüfen und vergleichen Sie die Preise und Abflugorte bei Fluege.de.

Mit dem Auto nach Sizilien – wie kommt man hin?

Man kann auch mit dem Auto nach Sizilien reisen, allerdings ist eine Fährüberfahrt erforderlich. Eine durchschnittliche Autoreise nach Sizilien dauert 25 Stunden und die kürzeste Route führt über die Schweiz: Köln – Basel – Luzern – Gotthardtunnel – Belinzona – Chiasso/Como – Mailand – Bologna – FlorenzRomNeapel – Salerno – Cosenza – Fähre von Villa San Giovanni nach Messina – Taormina – Sizilien.

LESEN SIE AUCH: 10 coole Unterkunftstipps für Sizilien!

Wetter Sizilien, Klima und beste Reisezeit

Sizilien hat ein mediterranes Klima mit milden Wintern und warmen Sommern. Auf den Hochebenen des Vulkans Ätna schneit es im Winter. Die durchschnittliche Temperatur beträgt im Sommer 30 Grad Celsius und im Winter 13 Grad Celsius. Im Herbst und Winter kann es regelmäßig zu Regenschauern kommen. Auch der Wüstenwind Sirocco spielt manchmal eine unangenehme Rolle, der das Wetter auf Sizilien drehen kann. Dieser Wind bringt heiße, trockene Luft und Staub aus Nordafrika, vor allem im März und November.

Für Naturliebhaber, Radfahrer und Wanderer sind die Monate März und April die besten Monate für eine Reise nach Sizilien, denn alles blüht in dieser Zeit auf. Im Mai, Juni und September sind die Temperaturen am angenehmsten, es ist noch nicht regnerisch und man kann die Menschenmassen der Hochsaison vermeiden.

VIDEO: Film über Sizilien

Sizilien Urlaub buchen – unsere Tipps!

Top 5 Sizilien-Urlaubsanbieter

34 Sizilien reiseerfahrungen und tipps

  • op 09-05-2021

    “Sizilienë Tipps Favara”

    Was auch sehr empfehlenswert ist auf sicilië ist der Ort Favara http://www.farmculturalpark.com schöne Kunstwerke an den Wänden. Und danach gleich eine Exkursion mit Annalisa Pompeo planen siehe instagram http://www.instagram.com/gosicily_cook_eat_explore/ Wir haben eine Tagestour mit ihr gemacht, wirklich super.

  • op 21-01-2021

    “Schöne Insel!”

    Sowohl die Städte als auch die Natur auf Sizilien sind wunderschön. Das geschäftige Palermo mit seiner reichen Geschichte, den schönen Gebäuden und dem köstlichen Essen ist ein Paradies für Feinschmecker. Besuchen Sie auf jeden Fall Trapani, von wo aus Sie ins schöne Favignana (unbedingt ein Fahrrad mieten!) und ins mittelalterliche, fast unitalienische Erice fahren können. Beide sind einen Besuch wert.
    Von der schönen Stadt Catania aus können Sie in viele Richtungen gehen: den Ätna besteigen, einen Tag in Taormina oder Syrakus verbringen (beide einen Besuch wert) oder den Sandstrand oder eines der vielen Strandbäder entlang der sizilianischen Küste genießen .

  • op 27-01-2020

    “Favignana Sicilië”

    Ich besuche Sizilienë schon seit vielen Jahren, aber was sich auf jeden Fall lohnt, sind die Ägadischen Inseln, namentlich Favignana mit seiner Geschichte der Matanza, Levanzo und das schöne Marettimo, wo man für eine Weile in der Zeit zurückgeht. Ustica ist auch einen Besuch wert, und wenn man wirklich für eine Weile wegkommen will, ist Alicudi ein Muss, in Kombination mit Stromboli die Äolischen Inseln.

  • op 16-05-2019

    “Sicilië”

    Sizilienë ist eine perfekte Insel für einen kleinen Roadtrip. Die Strecke entlang der Küste von Catania nach Palermo ist super schön! Ein Auto in Sizilienë zu mieten ist einfach und die Straßen sind gut befahrbar, nur in den Städten kann es auf der Straße sehr voll werden. Wir haben während unseres Urlaubs auch den Ätna bestiegen und das war ein sehr cooles Erlebnis! Man kann zu Fuß gehen, aber man kann auch mit dem Jeep hochfahren .

  • op 02-05-2019

    “Heiß, aber die schönste Region Italiensë”

    Sicilyë is beautiful, but beware: in summer it is horribly hot. Syracuse and Agrigento you visit for the ancient Greek and Roman ruïnes, beautifully preserved.
    In Palermo, I found the Capuchin monastery particularly cool to see.
    In the cellar of this monastery, hundreds of mummified, dried monks' corpses are on display. Lugubrious, but impressive.
    Also be sure to go up Mount Etna.
    Be aware: even in summer, it can be cloudy, leaving little of the view.
    If you want to go all the way to the top crater, you have to join a tour, unfortunately.
    Also go to Taormina and its beautiful theatre, overlooking the famous volcano.

  • op 01-05-2019

    “Salinen bei Marsala”

    Rosafarbenes Wasser, weil Salz aus Meerwasser gewonnen wird. Es macht Spaß, einen Nachmittag dort zu verbringen. Man kann Mühlen und die Salinen sehen én man kann zwischen ihnen spazieren gehen. Ein Stück Italienë, das ich vorher noch nicht gesehen hatte.

  • op 18-04-2019

    “Wunderschöne Insel”

    Wir waren nur 5 Tage in Sizilien, was eigentlich zu wenig ist. Wir hatten ein Hotel in Palermo in der Nähe des Hauptmarktes. Was für ein Anblick! Passen Sie aber auf, dass Sie nicht abgezockt oder ausgeraubt werden. Wir sind auch einen Tag mit dem Bus nach Catania gefahren. Nette Fahrt über die Insel und schöne Stadt mit dem Ätna im Hintergrund. Leider keine Zeit, dorthin zu fahren

  • op 13-04-2019

    “Siracusa”

    Ortigia, das alte Zentrum von Siracusa, wo Sie durch die engen Gassen mit kleinen Balkonen an den Fassaden schlendern können.
    Es gibt auch einen schönen Platz "Piazza Duomo", wo Sie die Kathedrale von Siracusa finden können.
    Wo die antiken Säulen aus der Zeit des Tempels von Athen noch stehen.
    Darüber hinaus können Sie auch Ausgrabungen im archäologischen Park besuchen.
    Und natürlich können Sie einen Espresso mit einem Canolli (natürlich an der Bar stehend) in einer der vielen Bars genießen

  • op 09-04-2019

    “Enorm vielseitig”

    Sizilien ist ein großartiges Reiseziel, wenn Sie für ein oder zwei Wochen dem Alltag entfliehen und einen vielseitigen Urlaub in Europa erleben möchten. Sie können den Vulkan Ätna besteigen, eine Bootstour um den aktiven Stromboli machen, der Lava spuckt, im kristallklaren Meer schnorcheln und Italiens schöne Geschichte bewundern, zum Beispiel in Taormina oder Syrakus. Es ist alles gleichermaßen schön!

  • op 09-04-2019

    “Niemals gehen zu wollen”

    Der Plan war, 2 Wochen zu bleiben und dann die anderen 2 Wochen gemütlich durch Italien zurückzufahren. Aber wir sind die vollen 4 Wochen geblieben, was für eine schöne Insel. Warum, das wissen wir wirklich nicht. Es ist nicht eine bestimmte Sache. Natürlich: das Essen dort ist super lecker (Fan der italienischen Küche). Vor allem an der Küste. Die Menschen: die Menschen in Sizilien scheinen noch gastfreundlicher und freundlicher zu sein als im Rest Italiens. Der Ätna ist natürlich ein Plus. Aber letztendlich ist es einfach Sizilien als Ganzes. Genießt es, nehmt euch Zeit und lasst es auf euch wirken. Dann werdet ihr die beste Zeit haben.

Lesen Sie alle umfangreichen Erfahrungen

Durchschnittliche Bewertung:
4.7 16135 - Bewertungen insgesamt

Teilen Sie Ihre Sizilien Reiseerfahrung und Tipps!

Warst du schon mal in Sizilien? Dann würden wir gerne Ihre Reisegeschichte und Erfahrung hören!

Die folgenden Felder sind nicht (korrekt) ausgefüllt:

(Optional)

Laden Sie hier Ihre 3 schönsten und markantesten Fotos von diesem Ort hoch

(Optional)