Mailand (Italien): alle Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte & Tipps für Ihre Städtereise (+ wo buchen?)

Mailand (Italien): alle Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte & Tipps für Ihre Städtereise (+ wo buchen?)

Mailand ist nicht nur die Modehauptstadt Europas, sondern auch eine wichtige Geschäftsstadt und zugleich Sitz der italienischen Börse. Darüber hinaus ist sie auch eine Stadt voller kultureller Reichtümer und Sehenswürdigkeiten.

Zuletzt aktualisiert am 24 september 2023

Wofür ist Mailand bekannt?

Mailand entwickelt sich immer mehr zu einem Ziel für Städtereisen. In der Tat hat diese pulsierende Metropole den Touristen viel mehr zu bieten als nur Geschäfte. Die reiche Geschichte Mailands spiegelt sich in der schönen Architektur und natürlich im berühmten Dom im geografischen Herzen der Stadt wider. Mailand hat auch einige besonders schöne Museen, ein anständiges Nachtleben und ein unübertroffenes gastronomisches und kulinarisches Angebot zu bieten.

Mailand-Städtereise buchen – unsere Tipps!

Mailänder Sehenswürdigkeiten – was müssen Sie gesehen haben?

Mailänder Dom (Duomo Santa Maria Nascente)

Der extravagante Mailänder Dom ist das gotische Wahrzeichen der Stadt. Der Bau der Kirche dauerte 600 Jahre und spiegelt den Ehrgeiz und die Kreativität der Mailänder perfekt wider. Die Fassade des Doms ist detailliert und mit 135 Marmortürmchen und 3.400 Statuen verziert.

  • Das Innere steht dem außergewöhnlichen Äußeren mit seinen riesigen Buntglasfenstern, den schön verzierten Portalen, dem Grab von Gian Giacomo de Medici und der reich verzierten Krypta von Carlo Borromeo in nichts nach.
  • Die größte Attraktion des Doms? Die Dachterrasse! Man kann die Treppe (500 Stufen) oder den Aufzug benutzen. Von der mit Marmorzinnen geschmückten Terrasse hat man einen fantastischen Blick über die Stadt. Tickets für den Mailänder Dom können Sie hier buchen.
Duomo in Mailand

Der Mailänder Dom.

Schloss Sforzesco

Mitten in Mailand liegt das beeindruckende Castello Sforzesco. Diese Burg aus rotem Backstein wurde im 14. Jahrhundert von der Familie Visconti als Festung errichtet. Später wurde es in eine Residenz für den mächtigen Francesco Sforza, einen der wichtigsten Herzöge der Renaissance, umgewandelt.

  • Heute beherbergt das Schloss sieben Museen (Musei del Castello), die die reiche Geschichte Mailands zeigen. Unter anderem ist hier Michelangelos letztes (unvollendetes) Werk, die Pietà Rondanini, zu sehen.
  • Michelangelo schuf dieses Werk, als er bereits 90 Jahre alt war! Für das Museum zahlt man einen Eintrittspreis. Der Rest des Schlosses und der umliegende Garten (Parco Sempione) können kostenlos besichtigt werden.
Castello Sforzesco, Mailand

Santa Maria delle Grazie

Das berühmteste Gemälde – Das letzte Abendmahl – von Leonardo da Vinci, ist die Hauptattraktion des ehemaligen Klosters Santa Maria delle Grazie. Der gesamte Komplex gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das da-Vinci-Gemälde war jahrelang in schlechtem Zustand, wurde nun aber restauriert und erstrahlt in neuem Glanz. Tipp: Wollen Sie das letzte Abendmahl sehen? Wenn ja, melden Sie sich mindestens ein paar Tage vor Ihrer Abreise für einen Besuch an.

Santa Maria delle Grazie, Mailand

La Scala Theater

Das Teatro alla Scala ist vielleicht das berühmteste Theater der Welt. Für Theater- und Opernliebhaber ist es auf jeden Fall ein Muss, aber auch für Nicht-Fans ist es sehenswert. Es ist sehr schwierig, eine Karte für eine Aufführung zu bekommen, oft sind die Plätze schon Monate im Voraus ausverkauft.

Sie haben noch kein Ticket erworben? Dann buchen Sie eine Tour. Ein Führer begleitet Sie durch das imposante Foyer, den Zuschauerraum, den Orchestergraben und das Museum mit besonderen Requisiten aus der Geschichte des Theaters. Führungen sind ebenfalls sehr beliebt, buchen Sie so früh wie möglich, um nicht auf der Strecke zu bleiben.

Theater La Scala, Mailand

Pinakothek von Brera

Das Museum Pinacoteca di Brera beherbergt eine beeindruckende Sammlung alter Meister. Das Museum befindet sich im Obergeschoss eines Barockpalastes, im Erdgeschoss ist die prestigeträchtige, hundert Jahre alte Accademia de Belle Arti untergebracht.

  • Napoleon erhielt die meisten Werke in der Pinancoreca de Brera zu seiner Zeit als Steuern. Er sorgte dafür, dass die Sammlung schließlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde.
  • Die Galerie besteht aus Meisterwerken italienischer Meister wie Tizian, Tintoretto, Veronese, Rafael, Carvaggio und den Brüdern Bellini. Sie finden hier auch Werke von Rembrandt, Goya, Rubens, el Greco und van Dijck.
Pinacoteca di Brera, Mailand

Der Innenhof der Pinacoteca di Brera.

Stadion San Siro

Mailand ist so ziemlich das Synonym für Fußballwahnsinn. Die Erzrivalen AC Mailand und Inter spielen wie durch ein Wunder beide im riesigen San-Siro-Stadion. Wenn das Stadion während eines Spiels ausverkauft ist, sorgen 85.000 Fußballfans für eine unglaubliche Stimmung. Man kann eine Tour durch das San-Siro-Stadion buchen, bei der man fast alles besichtigen kann: vom Spielfeld über die Umkleidekabinen der Spieler bis hin zum VIP-Bereich und natürlich dem Museum. Sie können natürlich immer versuchen, eine Karte für ein Spiel zu ergattern. Die Karten werden allerdings oft erst am Tag des Spiels verkauft.

Stadion San Siro

Das imposante Stadion San Siro.

Tipp: Hier bei Tiqets können Sie Tickets für Kultur und Unterhaltung in Mailand im Voraus mit Ihrem Smartphone buchen. Ermöglicht den direkten Einlass bzw. die Teilnahme, ohne zu drucken!

Der Stadtteil Navigli

Eines der gemütlichsten Viertel von Mailand ist Navigli. Der Bezirk verfügt über 150 Kilometer Grachten. Entlang der Uferpromenade gibt es zahlreiche Restaurants, in denen man köstliche Speisen und Getränke genießen kann. Nachts ist Navigli der Ort, an dem man eine gute Zeit verbringen kann. Auf der Alzaia Niviglio Grande findet jeden letzten Sonntag im Monat ein großer Antiquitätenmarkt statt, auf dem man an Hunderten von Ständen stöbern können.

Navigli, Mailand

Navigli am Abend.

Shopping in Mailand

Als europäisches Zentrum der Modeindustrie ist Mailand natürlich die Stadt schlechthin für Shopping. Keine Stadt hat so viele exklusive Einkaufsstraßen. Bei der riesigen Auswahl an Einkaufszentren und Straßen weiß man oft gar nicht, wo man anfangen soll. Deshalb haben wir einige der bekanntesten Einkaufszentren für Sie aufgelistet.

Galleria Vittorio Emanuele II

Direkt neben dem Dom befindet sich eine der schönsten Einkaufsstraßen Mailands, die Galleria Vittorio Emanuelle II. Das stattliche Einkaufszentrum aus dem 19. Jahrhundert ist mit Glaskuppeln bedeckt und wurde von Giuseppe Mengoni entworfen. Leider erlebte er die Eröffnung nicht mehr selbst; er starb 1878 bei einem Sturz vom Dach.

Die Galleria beherbergt hochwertige Geschäfte, die durch Cafés und Restaurants ergänzt werden. Kein Budget für teure Marken wie Gucci und Louis Vutton? Ein Schaufensterbummel und das Bestaunen der atemberaubenden Glaskuppeln, der prächtigen Fassaden und des wunderschönen Mosaikfußbodens der Galleria Vittoria Emanuele II ist schon mehr als einen Besuch wert.

Galleria Vittorio Emanuele II, Mailand

Quadrilatero d’Oro, das goldene Viereck

Das Quadrilatero d’Oro, wörtlich übersetzt das goldene Viereck, ist eines der berühmtesten Einkaufsviertel der Welt und ohnehin das wichtigste Zentrum der Mailänder Mode. Der Quadrilatero befindet sich nördlich der Piazza del Duomo und wird von der Via Monte Napoleone, der Via Sant’Andrea, der Via della Spiga und der Via Alessandro Manzoni begrenzt.

Das goldene Viereck steht für Eleganz und Reichtum. Hierher kommt die obere Mittelschicht, um in den Geschäften der großen Modedesigner wie Louis Vutton, Prada, Armani, Dolce & Gabbana und Versace einzukaufen. Auch hier gilt: Ob Sie nun etwas kaufen wollen oder nicht, die Quadrilatera d’Oro sollten Sie sich bei einem Besuch in Mailand nicht entgehen lassen.

Einkaufen in Mailand

Geschäft Louis Vutton in der Via Monte Napoleone.

La Rinascente

In der nordöstlichen Ecke des Domplatzes befindet sich La Rinascente, Mailands berühmtestes Kaufhaus. Auf sieben Etagen finden Sie alles, was Mailand zu bieten hat. Von teurer Designerkleidung bis hin zu Taschen, Kosmetik, Freizeitkleidung, Design und leckerem Essen im siebten Stock. Von der Dachterrasse aus haben Sie einen großartigen Blick auf die Piazza del Duomo.

LESEN SIE AUCH: Städtereise Italien: die 11 schönsten Städte

Via Torino

Welche Frau ist nicht süchtig nach Schuhen? Gehören Sie zu dieser Kategorie? Dann ist die Via Torino Ihre Straße. Früher die Haupteinkaufsstraße Mailands, ist sie heute vor allem eine Walhalla für Schuhliebhaber. Von teuer bis billig gibt es für jeden Geldbeutel das richtige Geschäft.

Via Torino, Mailand

Designer Outlets

Ein Designer-Outfit für etwas weniger Geld ergattern? Das kann man in den vielen Verkaufsstellen außerhalb von Mailand. Hier findet man Kleidung, Schuhe, Accessoires und vieles mehr mit hohen Rabatten. Ein Nachteil ist, dass sie ohne Auto oft nicht erreichbar sind. Eine Ausnahme ist Il Salvagente, das es seit 1978 in der Via Fratelli Bronzetti gibt.

Der Stadtteil Brera

Sie wollen mal etwas anderes als teure Designerläden? Dann besuchen Sie das Brera-Viertel. Traditionell ist dies das Künstlerviertel von Mailand. Hier finden Sie kleine Boutiquen, Antiquitätenläden und eine Vielzahl anderer alternativer Geschäfte und netter kleiner Bars.

Brera, Mailand

Bar im Stadtteil Brera.

Flug nach Mailand

In etwas mehr als anderthalb Stunden (ab Flughafen Berlin) sind Sie in der Modehauptstadt der Welt. Eine Städtereise nach Mailand muss nicht teuer sein, denn ein Hin- und Rückflug mit einer Billigfluggesellschaft ist oft schon ab 40 € zu haben, zum Beispiel ab Flughafen Weeze. Aber auch von allen großen deutschen Flughäfen – darunter Frankfurt/Main, Berlin, Hannover und Köln-Bonn – gibt es Direktflüge nach Mailand. Prüfen und vergleichen Sie die Preise für Flugtickets und Abflugoptionen bei Fluege.de.

Mailand Urlaub – 5x Unterkunftstipps

  • Leonardo Hotel Milan City Center ★★★★
    Im Herzen von Mailand gelegen, in der Nähe der Porta Garibaldi, des schicken Viertels Brera und in bequemer Reichweite der wichtigsten Einkaufsstraßen.
  • Mediolanum ★★★★
    Komfortables Design-Hotel in zentraler Lage, nur einen kurzen Spaziergang von der Piazza della Repubblica entfernt.
  • Smart Hotel Milano Central Station ★★★
    Direkt am Hauptbahnhof in der Via Napo Torriani gelegen. Das Zentrum Mailands, der Mailänder Dom und die berühmten Boutiquen der Modestadt sind nur wenige Gehminuten vom Hotelgebäude entfernt.
  • iH Hotels Milano Regency ★★★
    Ruhig gelegenes Jugendstilgebäude mit dem Charme und Dekor vergangener Zeiten in der Nähe des Messegeländes Fiera Milano.
  • NYX Milan
    Stilvolles Hotel mit trendiger Innenarchitektur und Kunstwerken von lokalen Straßenkünstlern. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, prima Frühstück. Dachterrasse mit Blick über die Stadt!

Wie viele Tage Mailand?

In Mailand gibt es eine Menge zu tun und zu sehen. Um einen guten ersten Eindruck zu bekommen und die Stadt wirklich kennenzulernen, empfehlen wir, 3 Tage dort zu verbringen.

Wetter und Klima in Mailand

Mailand hat ein warmes maritimes Klima mit relativ kühlen Wintern und warmen Sommern. Eine dicke Schneedecke im Winter ist da keine Seltenheit. Der meiste Regen fällt im Frühjahr und vor allem im Mai und Juni. Dennoch ist der Frühling eine wunderbare Zeit, die Stadt steht in voller Blüte und die Temperaturen sind angenehm. Die Sommermonate sind warm bis heiß mit einer Durchschnittstemperatur von etwa 30 Grad.

Beste Reisezeit Mailand

Man kann Mailand das ganze Jahr über besuchen, aber die besten Monate für eine Städtereise sind Mai, Juni und September. Die Temperatur liegt dann bei durchschnittlich 24 Grad. In den Monaten Juli und August ist die Stadt viel zu heiß und überfüllt. Der Winter kann ziemlich kalt sein und die Wahrscheinlichkeit von Niederschlägen ist viel höher.

Mailand-Städtereise buchen – unsere Tipps!

55 Mailand reiseerfahrungen und tipps

  • op 10-01-2021

    “Sehr überraschend!”

    Wenn man an Mailand denkt, denkt man schnell an Mode, aber das Gegenteil ist der Fall: Mailand hat wunderschöne historische Gebäude und einen fantastischen Kanal, an dem man essen und trinken kann - Mailand hat mich wirklich überrascht!

  • op 30-12-2020

    “Empfohlen für ein paar Tage”

    Ein paar Tage nach Mailand im September. Wir waren 3 Nächte dort und das war eigentlich genau richtig. Vom Flughafen mit dem Zug ins Zentrum. Sie können einen Pass für die U-Bahn für nur 12 Euro für 3 ganze Tage kaufen. Super praktisch, denn die Bahn bringt dich wirklich überall hin.
    Die schöne Galleria Vittorio Emmanuele ist eine Augenweide. Obwohl nicht sehr groß, gibt es dennoch viel zu sehen. Hier kann man hervorragend Schaufensterbummel machen, denn etwas kaufen macht den Stdtetrip zu teuer. Während unseres Aufenthalts war Mailänder Modewoche, sodass wir überall üppig gekleidete Menschen sehen konnten.
    Kaffee trinkt man natürlich im Stehen an der Bar, genau wie die Einheimischen.
    Der Dom ist nicht zu übersehen, er liegt direkt vor der Modegalerie. Kaufen Sie ein Kombiticket, damit Sie sicher auch auf das Dach des Doms kommen. Sehr gut mit der Treppe. Unterwegs sehen Sie auch sehr schöne Bilder. Auf dem Dach und an den Seiten balancieren Hunderte von Heiligen auf schlanken Säulen.

  • op 12-05-2019

    “Teures Mailand”

    Wenn Sie durch Mailand reisen, werden Sie mit der Metro fahren. Die Metro ist im Vergleich zu oberirdischen Verkehrsmitteln billig und ein sehr bequemes Verkehrsmittel, da es fast nie zu Verspätungen kommt. Mailand besteht aus vielen berühmten Modemarken, daher werden Sie auch viele Geschäfte finden, die sehr teure Produkte verkaufen. Der berühmte Mailänder Dom ist ein sehr schönes Gebäude. Der Dom steht auf einem Platz, daher machen viele Touristen Fotos mit ihm. Sie können den Dom auch von innen besichtigen, aber als ich in Mailand war, war die Warteschlange extrem lang, daher bin ich nicht selbst hineingegangen.

  • op 10-05-2019

    “Städtereise Mailand”

    Wenn Sie in Mailand sind, ist es auf jeden Fall empfehlenswert, den Duomo (die große Kathedrale) zu besuchen. In der Nähe finden Sie Geschäfte mit bekannten Marken und Sie haben viele Terrassen. Vorsicht, Verkäufer laufen mit Armbändern über den Platz, die sie ungefragt um das Handgelenk binden. Am bequemsten ist es, eine Tageskarte für die U-Bahn zu kaufen, damit man viel sehen kann. Am Samstagabend waren wir bei einem Spiel des AC Mailand gegen Österreich, das war schon ein Erlebnis! Wirklich cool! Und auch sicher, es gab genug Security und es gab auch nach dem Spiel genügend U-Bahnen. In Mailand kann man gut einkaufen und das italienische Eis nicht vergessen. Leider hatten wir keine Zeit mehr Como zu besuchen, das scheint auch sehr schön zu sein. Wenn du nach Mailand fliegst, musst du nachsehen, welchen Flughafen du hast, denn es gibt 3. Wir sind zum weitesten von der Stadt geflogen, also mussten wir erstmal eine Stunde mit dem Bus fahren. Dies war ein Luxusbus und wir buchten für nur 5 €. Auch die Rückfahrt im Bus war.

  • op 08-05-2019

    “Mailand, die Stadt der Mode”

    Mailand steht nicht gerade ganz oben auf meiner Favoritenliste. Man ist von teuren Geschäften umgeben, und wenn man das nicht mag, gibt es nicht viel anderes zu sehen. Es ist eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte, aber ich würde so schnell nicht wieder hierher fahren .

  • op 04-05-2019

    “Antrieb wahr”

    Mailand ist gut für einen oder zwei/drei Tage, also eine kurze Städtereise. B&B Milano Sesto ist sehr zu empfehlen, ein sehr schönes Hotel (es ist ein Hotel und kein Bed and Breakfast). Es liegt etwas außerhalb der Stadt, ist aber leicht zu Fuß zu erreichen. Chiesa di San Bernardino alle Ossa ist eine kleine Kirche in Mailand mit einer Kapelle, die komplett mit Knochen ausgekleidet ist... sehr seltsam, aber auch sehr beeindruckend. Seltsamerweise würde ich trotzdem empfehlen, sie zu besuchen .

  • op 04-05-2019

    “Einkaufen, Espresso und Aperol Spritz”

    Die Aperitif-Stunde hier ist auch ein Erlebnis: wenn man einen Aperol Spritz (oder andere Getränke) bestellt, bekommt man alle möglichen leckeren Snacks.
    Der Dom ist wunderschön mit vielen Details, aber rundherum ist es sehr voll.
    Das Lustigste, was man in Mailand tun kann, ist meiner Meinung nach, einen Kaffee in einer der Bars zu trinken und sich die neueste Mode in den großen Kaufhäusern anzusehen.

  • op 03-05-2019

    “Minipause Mailand”

    Wenn Sie Mode mögen, ist Mailand definitiv der richtige Ort für Sie. Wenn nicht, sind das Stadion und der Dom auf jeden Fall einen Besuch wert. Ansonsten gibt es nur wenige Besonderheiten in dieser Stadt. Fahren Sie nicht im August, da dann 75 % der Stadt geschlossen sind .

  • op 30-04-2019

    “Magisches Mailand”

    Die Stadt Mailand hat so viel zu bieten! Diese Stadt eignet sich perfekt für eine (mehrtägige) Städtereise. In Mailand kann es sehr heiß sein, daher sollten Sie die richtige Jahreszeit wählen. Sie können shoppen, durch die Stadt laufen, Sehenswürdigkeiten besichtigen, aber auch im Park entspannen!

  • op 28-04-2019

    “Mailand, nicht nur Shopping”

    Natürlich ist Mailand als die Modestadt Italiens bekanntë daher finden Sie hier die luxuriösesten und schönsten Geschäfte. Aber Mailand hat auch viel Kultur zu bieten! Denken Sie nur an den wunderschönen Dom (gegenüber der berühmten überdachten Passage). Besuchen Sie ihn und steigen Sie hinauf, um einen tollen Blick über die Stadt zu haben! Auch die Basilika ist einen Besuch wert.

Lesen Sie alle umfangreichen Erfahrungen

Durchschnittliche Bewertung:
4.7 16135 - Bewertungen insgesamt

Teilen Sie Ihre Mailand Reiseerfahrung und Tipps!

Warst du schon mal in Mailand? Dann würden wir gerne Ihre Reisegeschichte und Erfahrung hören!

Die folgenden Felder sind nicht (korrekt) ausgefüllt:

(Optional)

Laden Sie hier Ihre 3 schönsten und markantesten Fotos von diesem Ort hoch

(Optional)