Andalusien Erfahrungen,
Reviews, Erfahrungsberichte & persönliche Tipps

57 Andalusien Reiseerfahrungen und Tipps

Sehr gut

68%

Gut

28%

In Ordnung

4%

Nicht gut

0%

Schlecht

0%

  • Tineke Wink am 18-11-2017

    “niedliche weiße Dörfer”

    Ich liebe diese Region! Als ich ein paar Monate in Spanien gelebt habe, bin ich durch Südspanien gereist. Niedliche weiße Dörfer, gemütliche Plätze mit Tapas-Restaurants und eine tolle Küste - das ist Andalusien für mich. Städte wie Cádiz und Granada sind natürlich sehr schön, aber die wirkliche Überraschung für mich war Vejer de La Frontera. Eines der schönsten Dörfer Spaniens, das noch nicht von Touristen überlaufen ist. Das weiße Dorf liegt auf einem Hügel, von dem aus man eine schöne Aussicht hat. Auch der Platz - Plaza Espana (nicht zu verwechseln mit dem in Sevilla) - dort ist wunderschön. Dort gibt es einen Springbrunnen, der von Orangenbäumen umgeben ist. Ein wirklich schöner Ort.

  • Marloes de Bruin am 15-11-2017

    “Meine Lieblingsregion!”

    Andalusien ist wunderschön. Es gibt mehrere Städte voller Kultur und das Klima ist angenehm. Empfehlenswerte Städte sind Sevilla, Cádiz und Ronda. Vor allem Ronda ist ein echtes Juwel, obwohl es auch sehr touristisch sein kann, was aber weniger der Fall ist. Vergessen Sie übrigens nicht das Essen! Leckere Tapas, begleitet von einem Tinto de Verano, denn die können sie nur hier échttily gut machen...

  • Jacqueline Westerhoff am 14-11-2017

    “Natur, Kultur, arabische Atmosphären und südeuropäische Sonne ”

    Die erste Woche unseres dreiwöchigen Urlaubs in Südspanien verbrachten wir damit, Andalusien zu bereisen. Wir flogen nach Málaga und von hier aus nahmen wir die Sierra-Nevada-Route – Fuente Piedra – Guillena ritt. Anschließend verlängerten wir unsere Reise an die Costa del Sol. Wenn Sie vom Flughafen Málaga in Richtung Sierra Nevada oder Granada fahren, ist Orgiva ein angenehmer Zwischenstopp. Es ist ein authentisches Dorf mit alten Gebäuden und gemütlichen Terrassen.

    Unser erster Aufenthalt war auf einer Pferdefarm in Tócon de la Quétar. Von hier aus gibt es viel zu unternehmen: einen Spaziergang oder eine Tour zu Pferd oder Esel durch die Sierra Nevada, wunderschöne Natur an den Aquas Blancas-Seen und ein Besuch in Granada mit der Alhambra als Highlight. Diesen Palastkomplex aus der maurischen Zeit sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen, wenn Sie in Andalusien sind. Sind. (Tipp: Buchen Sie die Eintrittskarten für die Alhambra vorab online, um nicht vor Ort an der Kasse in einer langen Schlange zu stehen,

  • am 12-11-2017

    “Die maurischen Einflüsse an der Südküste Spaniens!”

    Granada und Sevilla sind wunderschöne Städte in der schönen Region Andalusien. Viele Überreste aus der Zeit der maurischen Herrschaft machen diese Region zu einem ganz anderen Gebiet als beispielsweise den Norden Spaniens. Genießen Sie Tapas auf den Terrassen, die Kathedrale und die Alhambra in Granada, den Alcazar-Palast in Sevilla und machen Sie einen schönen Spaziergang durch das Naturschutzgebiet von el Torcal. Viel Spaß!

  • Ana-Maria Elena Koster am 06-11-2017

    “Tapas und Gemütlichkeit”

    Wir waren 1 Woche in Andalusien. Malaga war eine überraschend angenehme Stadt, in der man bis spät in den Abend auf einer Terrasse essen konnte. El Caminito del Rey ist eine wunderschöne Wanderroute, für die ich lange im Voraus Tickets gekauft habe. Leider war das Wetter sehr schlecht (kein Regen, aber starker Wind) und El Caminito war geschlossen. Bitte beachten Sie, dass Sie das Geld nicht zurückerhalten, sondern innerhalb von 6 Monaten an einem anderen Tag ein Ticket erhalten. Das war fr uns keine schöne Erfahrung, da wir nicht ohne Weiteres nach Spanien zurückkehren können. Es scheint eher ein Missbrauch der Touristen zu sein. Ronda ist sehr schön und ein Tag reicht aus, um alle schönen Orte zu sehen. Auch Cordoba ist wunderschön und vor allem die Mezquita ist sehenswert. Cordoba ist eine kleine Stadt, man braucht dort 1 Tag. Für wenig Geld ließen wir unsere Koffer in einem Schließfach am Bahnhof, um Cordoba zu besichtigen. Am Ende des Nachmittags fuhren wir weiter mit der Bahn. Ich fand Granada sehr schön und es gab viel zu sehen. Die Alhambra ist Granadas Muss. Kaufen Sie Ihre Tickets rechtzeitig.

  • Maria A am 04-11-2017

    “Sonnige Region mit maurischen Einflüssen”

    Das Landesinnere ist fantastisch, aber leider habe ich es nur vom Busfenster aus gesehen - wenn man mit öffentlichen Verkehrsmitteln reist, ist man etwas mehr an die Städte gebunden. Aber die Städte sind wirklich absolut lohnenswert - Sevilla, Granada, Córdoba, Cádiz... Tipp: machen Sie eine 'free tour', wir haben das in Granada gemacht und man lernt so viel über die Kultur und Geschichte der Stadt (aber auf eine lustige Art und Weise, voller Humor).
    Ein paar Worte Spanisch zu sprechen ist allerdings wirklich unverzichtbar! Kaum jemand spricht Englisch, nicht einmal an einem Touristenschalter an einem Bahnhof zum Beispiel. Zumindest war das 2012 so, aber ich glaube nicht, dass sich in dieser Hinsicht viel geändert hat .

  • Annemiek Snaphaan am 29-10-2017

    “Cadiz”

    Was für eine schöne Stadt Cádiz ist! Sie ist (eine) der ältesten Städte Europas, und das spürt man, wenn man durch die Innenstadt geht. Die Straßen sind eng, aber stimmungsvoll, und man kann sich gut vorstellen, wie frühere Kulturen hier - auf dieser Halbinsel - siedelten und über das Mittelmeer Handel trieben. Eine lange schmale Straße verbindet die Stadt mit dem Festland, und die Stadt ist noch teilweise ummauert und befestigt. Wir wohnten in einem kleinen Hotel im Stadtzentrum, und es war ein kleines Drama, uns mit unserem kleinen Mietwagen zurechtzufinden. Zum Glück hatten wir im Voraus einen Parkplatz gemietet, und das ist auf jeden Fall zu empfehlen, denn Autofahren und Parken ist in ganz Andalusien eine Herausforderung. Abends ist die Stadt auch sehr gemütlich, mit vielen Menschen auf den Straßen und vollen Terrassen .

  • Debby Bodelier am 29-10-2017

    “Granada und die Alhambra”

    In Granada kann man die Alhambra besteigen, die einen tollen Blick über die Stadt bietet, einen Palast und mehrere schöne Gärten und andere Gebäude hat. Dies ist auch das Highlight von Granada. Die Stadt selbst ist nicht sehr groß und an één zwei Tagen hat man sie wirklich gesehen.

  • MC Houtepen am 29-10-2017

    “Schöne Küste und magische Route mit weißen Dörfern!”

    Andalusien ist eine wunderschöne Region im Süden Spaniens. Mit Städten wie Sevilla, Cordoba, Granada und Malaga haben Sie bereits einige Tage Ihrer Reise ausgefüllt. Aber etwas, das Sie neben all den schönen Städten auf keinen Fall vergessen sollten, eine Fahrt durch die Berge (Sierra de Grazalema) und insbesondere Ronda zu unternehmen. Es gibt viele weiße Dörfer, durch die jedes einzelne einen Spaziergang wert ist. In Ronda wird man sich etwas länger amüsieren, aber an der Brücke, die über eine hohe Klippe führt, kann man sich mindestens eine Stunde lang amüsieren, indem man an einem Tisch sitzt und dieses Bauspektakel bewundert. Die Küste Andalusiens ist auch wirklich schön. Übernachten Sie auf einem Campingplatz in der Nähe von Tarifa und Sie können jeden Morgen mit dem Anblick Marokkos auf der anderen Straßenseite von Gibraltar aufwachen.

  • Japke Doodeman am 29-10-2017

    “Olé”

    Jambon, kostenlose Stadtführungen, Kultur und Essen. Ich habe viele Leute kennengelernt, weil ich alleine gereist bin. Sie haben mir die Städte gezeigt und stolz über die Geschichte erzählt und mir die netten, abgelegenen Kneipen gezeigt

Urlaub in Andalusien buchen – unsere Tipps!

Top 5 Andalusien-Urlaubsanbieter

Teilen Sie Ihre Andalusien Reiseerfahrung und Tipps!

Warst du schon mal in Andalusien? Dann würden wir gerne Ihre Reisegeschichte und Erfahrung hören!

Die folgenden Felder sind nicht (korrekt) ausgefüllt:

(Optional)

Laden Sie hier Ihre 3 schönsten und markantesten Fotos von diesem Ort hoch

(Optional)
Ihre E-Mail-Adresse wird auf der Website nicht angezeigt