Korfu (Griechenland): alle Sehenswürdigkeiten, Infos & Tipps für Ihren Urlaub

Korfu (Griechenland): alle Sehenswürdigkeiten, Infos & Tipps für Ihren Urlaub

Korfu gehört - genau wie die griechische Insel Zakynthos - zu den Ionischen Inseln. Korfu ist weniger als zwei Kilometer von Albanien entfernt. Aufgrund seiner Lage gibt es im Frühjahr und Herbst etwas mehr Niederschlag als auf den übrigen griechischen Inseln, aber das macht Korfu auch viel grüner. Es gibt viele schöne Strände, nette Hafenstädte und interessante Sehenswürdigkeiten auf Korfu - kurzum alles für einen gelungenen Griechenland Urlaub!

Zuletzt aktualisiert am 4 oktober 2023

Inhalt:

  1. Wofür ist Korfu bekannt?
  2. Ist Korfu teuer?
  3. Was ist der schönste Teil von Korfu?
  4. Ist Korfu schön? Erlebnisse für Besucher!
  5. VIDEO: Korfu-Film
  6. Sehenswürdigkeiten
  7. Korfu Stadt
  8. Angelokastro
  9. Vlacherna und die Insel Pontikonisi
  10. Agios Gordios
  11. Die schönste
  12. Wetter und Klima
  13. Schiffsverbindungen mit Korfu
  14. Flüge nach Korfu
  15. Urlaub buchen Korfu
  16. Tipps für den Aufenthalt: 3x All-inclusive-Hotels
  17. Tipps zur Unterkunft: 3x Kleinstunterkünfte
  18. Weitere Reiseerfahrungen und Tipps

Einleitung: Wofür ist Korfu bekannt?

Schroffe Berge im Norden, grüne Hügel mit Zypressen in der Mitte und Flachland mit Olivenbäumen im Süden: Korfu hat eine abwechslungsreiche Landschaft, die Naturliebhaber aus nah und fern anzieht. Die vielen Buchten, die schönen Kies- und Sandstrände und das klare Meerwasser locken ebenso wie die alten Bergdörfer, die historische Hauptstadt mit italienischen Wurzeln und die entspannte Atmosphäre auf die ionische Insel. All dies macht Korfu – manchmal auch als “Korfu” geschrieben – zu einem idealen Ziel für einen Urlaub unter der griechischen Sonne für Paare, Familien und Senioren gleichermaßen.

Porto Timoni

Blick auf Porto Timoni, einen der berühmtesten Aussichtspunkte von Korfu.

Wie lange dauert der Flug nach Korfu?

Von Deutschland aus sind es – je nach Abflughafen – etwa 2 bis 3 Flugstunden. Direktflüge gehen u.a. von Düsseldorf, Weeze, Köln/Bonn, Frankfurt, Berlin und Hamburg. Informieren Sie sich hier auf Fluege.de über Preise, Flugpläne und Zeiten.

Was ist die beste Reisezeit für Korfu?

Korfu wird am besten im Juni oder September besucht. In diesen Monaten herrschen Temperaturen um die 25 Grad und es ist weniger überlaufen (und billiger!) als in der Hochsaison. Ein Urlaub im Juli oder August ist aber auch gut möglich, wenn Sie in einem ruhigen Ferienort wie Agios Gordios wohnen. Mögen Sie hingegen ein wenig Aufregung? In der Hochsaison herrscht in Korfu-Stadt, Kavos, Gouvia und Roda ein reges Nachtleben. Für einen Aktivurlaub sind Ende April und Anfang Mai am besten geeignet: Die Sonne scheint bereits schön und die Natur steht in voller Blüte.

Ist Korfu teuer?

Nein, Korfu ist als erschwingliches Urlaubsziel bekannt. Die ionische Insel bietet eine breite Palette von Unterkunfts- und Verpflegungsmöglichkeiten. Es gibt viele preiswerte Apartmentanlagen, aber auch 5-Sterne-Superluxusresorts mit allem Drum und Dran. Haben Sie Lust, auswärts zu essen? In einer lokalen Taverne zahlen Sie zwischen 10 und 15 € für ein Hauptgericht und etwa 3 € für einen halben Liter Bier vom Fass. Griechen sind nicht sparsam mit ihren Portionen, so dass Sie mit einem vollen Bauch (UND Geldbeutel) in Ihr Hotel oder Ihre Wohnung zurückkehren werden.

Alte Hafenstadt Kouloura auf Korfu

Der Hafen des alten Fischerdorfs Kouloura: der perfekte Ort für ein Abendessen mit Aussicht!

Wenn Sie sich wirklich um die Kleinen kümmern wollen: Es gibt auch viele Unterkünfte, in denen Sie selbst kochen können. Die Lebensmittelpreise sind auf Korfu im Durchschnitt 30 Prozent niedriger als in den Deutschland. Sie müssen auch nicht viel Geld für Aktivitäten auf dieser ionischen Insel ausgeben. Schließlich kostet es nichts, von Strand zu Strand zu hüpfen, durch alte Dörfer zu schlendern und durch die Berge zu wandern. Wir empfehlen jedoch, ein Auto zu mieten (z. B. über Sunny Cars), um das Beste aus Ihrem Korfu-Urlaub zu machen.

Was ist der schönste Teil von Korfu?

Korfu hat viele schöne Orte, die unbedingt einen Besuch wert sind. Wenn Sie auf die ionische Insel kommen, um vor allem die Naturschönheiten zu sehen, empfehlen wir Ihnen, in Richtung des westlichen Paleokastritsa zu fahren. Diese malerische Bucht ist auf der einen Seite von türkisfarbenem Wasser und auf der anderen Seite von grünen Bergen mit Olivenbäumen und Zypressen umgeben. In der näheren Umgebung befinden sich auch außergewöhnliche Kirchen und Klöster.

Ein Besuch der Stadt Korfu – Kerkyra – ist ebenfalls ein Muss. Die Hauptstadt hat eine interessante Mischung aus englischen, französischen und venezianischen Einflüssen und wird von zwei großen Festungen dominiert. Orte, die die meisten Urlauber auslassen können, sind die “Säuferstadt” Kavos im Süden und das sehr britisch geprägte Sidari im Norden.

Paleokastritsa, Korfu

Die malerische Küste von Paleokastritsa.

Kerkyra, Korfu

Luftaufnahme von Korfu-Stadt mit der alten Festung im Hintergrund.

Griechenland Urlaub buchen – unsere Tipps!

Top 5 Griechenland-Urlaubsanbieter

Ist Korfu schön? Erlebnisse für Besucher!

Korfu ist zweifelsohne eine der schönsten griechischen Inseln. Die Insel ist grüner als viele andere griechische Inseln und bietet viele schöne Strände. Auf unserer Facebook-Seite Verrückt nach Griechenland sind die Besucher von der Insel begeistert.

“Wir waren etwa sechs oder sieben Mal in Acharavi. Nach Bostonia Village, etwas außerhalb von Acharavi, sehr günstig. Die Anlage liegt im Norden von Korfu an einem 6 km langen Sandstrand. Entlang des Strandes kann man auch einen langen Spaziergang machen, der bis nach Roda führt. Ausflüge nach Korfu-Stadt und Paleokastritsa sind sehr zu empfehlen. Kassiopi und der Palast von Sissi sind ebenfalls schöne Ausflugsziele. Außerdem bietet die Westküste die schönsten Aussichten. Es ist eine wunderschöne grüne Insel.”

– Jolanda Schnipp-van Esveld

“Wir waren letztes Jahr im Juni zum ersten Mal auf Korfu. Wir waren in Barbati, einer kleinen Stadt an der Ostküste oberhalb von Korfu-Stadt. Das Achilleon, wunderschön anzusehen. Als wir dort waren, konnten wir wegen Restaurierungsarbeiten nicht hinein. Aber der Garten ist die Mühe schon wert. Der höchste Berg im Norden mit Blick auf Albanien ist ebenfalls ein Tipp. Und Kassiopi, eine gemütliche Stadt mit netten Geschäften. Der Strand von Acharavi im Norden! Wenn Sie einfach herumfahren, werden Sie die schönsten Orte entdecken.

– Sylvia Kuiper-van Willigen

“Die Insel strahlt Ruhe aus und ist wunderschön grün. Die Natur ist wunderschön, man muss nur mit einem Mietwagen herumfahren und sehen, wo man landet.”

– Olda Barends

“Korfu hat uns insofern gefallen, als es eine gemütliche Hauptstadt, schöne Dörfer und Strände hat. Was wir als nachteilig empfanden, waren die schlechten Straßen. Wir kommen seit 20 Jahren nach Griechenland, aber Korfu ist uns in Bezug auf schlechte Beschilderung, Schlaglöcher auf den Straßen usw. aufgefallen.

Es ist definitiv eine schöne grüne Insel, aber ich teile nicht die Meinung, dass sie die grünste Insel ist. Wir denken, dass Lefkas zum Beispiel noch viel grüner ist. Wir waren in Agios Gordios, einem gemütlichen kleinen Strandort.”

– Bertilde Kobus

“Wir waren schon zweimal auf Korfu, es ist eine sehr schöne, grüne Insel mit schönen Aussichten überall und sehr freundlichen Menschen.”

– Nina kauft

“Ich war schon 3 Mal auf Korfu. Eine sehr abwechslungsreiche Insel: viel Grün, Blumen und schöne Strände, vor allem im Südosten. Der Strand von Notos ist wunderschön mit vielen Bougainvillea und einer Vielzahl von Pflanzen. Messonghi ist ein nettes kleines Städtchen in der Nähe, Boukari liegt an der gleichen Straße.

Wenn Sie gut essen wollen, fahren Sie die gleiche Straße hinauf und Sie kommen in das Dorf Chlomos. Balis Taverna: tolles Essen mit der schönsten Aussicht! Es gibt viele schöne alte Dörfer und Korfu-Stadt sollten Sie auf keinen Fall auslassen. Mieten Sie ein Auto und gehen Sie auf Entdeckungstour! Und in Korfus-Stadt kann man mit dem Boot Tagesausflüge nach Paxos und Antipaxos unternehmen!”

– Lucinda Dillie

“Wir fanden Korfu eine schöne Insel, aber mehr italienische als griechische Einflüsse. Wir haben auch das Haus gefunden, in dem die britische Fernsehserie The Durells auf Korfu gedreht wurde (Tipp!). Nur vom Wasser aus zu sehen.”

– Henny van Raaij

“Wir sind absolute Fans von Korfu. Es ist nicht zu touristisch, natürlich gibt es touristische Orte, aber man kann sie auch meiden. Es ist definitiv die grünste Insel und jetzt, da wir Kinder haben, ist es auch sehr schön, dass es nur 2,5/2 Stunden 45 Minuten Flugzeit sind. Korfu hat für uns die perfekte Mischung aus allem, was ein toller Urlaub braucht: schöne Dörfer, eine gemütliche Hauptstadt, schöne Strände, tolle Autofahrten, Gastfreundschaft, etc.”

– Gitta Grapendaal Sentveld

“Ich war mindestens 10 Mal dort. Wir waren auch an vielen anderen Reisezielen, aber für uns ist Korfu unser Zuhause. Immer feste Adresse in dem Dorf Kato Korakiana, sehr ruhig. Schöne Insel mit viel Geschichte. Kerkyra (Korfu-Stadt, d. Red.) macht süchtig, mit deutlichem italienischem Einfluss. Schöne Strände, viel zu sehen, schöne Bootsfahrten zu buchen u.a. Paxos, Parga oder die Nordseite von Korfu.

Viele schöne Klöster, u. a. in Paleokastritsa und auf dem Gipfel des Pantokrator (tolle Aussicht auf Albanien). Die Reise dorthin ist es wert, Abkürzungen durch die schönsten Dörfer zu nehmen. Und natürlich nicht zu vergessen das Achilleon. Zwar etwas touristisch, aber schön, es gesehen zu haben. Mon Repos auch so schön, herrliche Gärten. Also alles sehr empfehlenswert!”

– Sylvia Ruck-Poort

Achilleion auf Korfu

Der Achilleion-Palast: Sommerresidenz der Kaiserin Sissi (erbaut zwischen 1889 und 1892).

Palast Mon Repos

Blick vom Palast Mon Repos im Stadtteil Paleopolis (Korfu-Stadt).

VIDEO: Korfu-Film

Tipps zur Unterkunft: 3x Kleinstunterkünfte

  • Niki Sunrise Wohnungen ★★★★ (Gastouri)
    Appartementanlage in Hanglage mit modernen Studios (1 bis 5 Personen), in der Nähe von Korfu-Stadt.
  • Nefeli ★★★★ (Kommeno)
    Kleines Hotel im Stil eines historischen Herrenhauses mit balinesischen Betten am Pool.
  • Lena Mare Boutique Hotel ★★★★ (Acharavi)
    Modernes Hotel mit 20 Zimmern. Es verfügt über einen Außenpool, ein Restaurant und eine Bar. Frühstück inbegriffen.

Korfu Sehenswürdigkeiten

Auf Korfu gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu sehen. Von der Altstadt in der Hauptstadt bis zu den Bergen im Landesinneren und den Stränden an der Küste. Machen Sie sich mit einem griechischen Führer auf den Weg oder erkunden Sie die Gegend mit einem Mietwagen.

Korfu Stadt

Korfu-Stadt, auch bekannt als Kerkyra, ist die Hauptstadt der Insel. Im Laufe der Jahrhunderte haben die Engländer, Venezianer und Franzosen hier ihre Spuren hinterlassen. Die Hauptattraktionen von Korfu-Stadt sind zwei Festungen: die Alte Festung und die Venezianische Festung. In der Altstadt ist die wunderschöne Liston”-Promenade das absolute Highlight: ein Gebäude aus der Zeit Napoleons mit hübschen Arkadenbögen und schicken Terrassen. Rundherum gibt es ein Labyrinth von Straßen mit zahlreichen Geschäften, Märkten, gemütlichen Terrassen, Bars und Restaurants. Bei Ihrem Besuch in der Stadt sollten Sie unbedingt Kumquat-Likör probieren, den Orangenlikör, für den die Ionische Insel berühmt ist.

Weitere sehenswerte Orte in Korfu-Stadt sind die Kirche Agios Spyridon, die Esplanadeoder Spianada(der zentrale Platz) und die Palast von St. Michael und St. George auf der Nordseite der Esplanade. Auch ein Spaziergang entlang der breiten Promenade im französischen Stil ist empfehlenswert. Am Ende der Promenade befindet sich das interessante Byzantinische Museum, das in der Kirche Panayia Antivouniotissa untergebracht ist.

Korfu Stadt Liston, Korfu-Stadt

Die “Liston”-Promenade.

Angelokastro

Die Ruinen der Angelokastro – der Engelsburg – aus dem 13. Jahrhundert sind imposant auf einen steilen Felsen gebaut. Eine Asphaltstraße führt zum Fuß des Berges. Von hier aus können Sie den beschwerlichen Aufstieg zur Burg in Angriff nehmen. Es lohnt sich auf jeden Fall, denn die Aussicht auf dem Gipfel ist atemberaubend. Oben angekommen, kann man eine Pause einlegen und in einer Taverne einen Drink zu sich nehmen. Innerhalb der alten Mauern befindet sich auch eine kleine Kirche.

Angelokastro

See Korission

Sind Sie ein Natur- und Vogelliebhaber? Dann sollten Sie unbedingt einen Tag am Lake Korission verbringen. Dieser See gehört zu den schönsten Flecken auf Korfu und ist ein geschütztes Naturreservat. Der Korisson-See liegt in einer Dünenlandschaft mit Zedernwäldern und ist durch einen schmalen Streifen mit dem Meer verbunden.

Das Gebiet beherbergt mehr als 100 verschiedene Vogelarten. Vor allem in den Frühlings- und Herbstmonaten halten sich hier Zugvögel wie Flamingos, Schwäne, Falken, Blaureiher und Ibisse auf. Übrigens kann man vom Korission-See aus leicht den Chalikounas-Strand erreichen, der zum selben Naturschutzgebiet gehört.

Korissionssee, Korfu

Pantokrator

Mit 917 Metern ist der Pantokrator der höchste Berg Korfus. Auf dem Gipfel befindet sich ein schönes altes Kloster, das man besichtigen kann, und ein Café. Der Blick vom Pantokrator auf die grüne Umgebung und das strahlend blaue Meer ist unbezahlbar. Bei gutem Wetter kann man sogar Albanien und das griechische Festland sehen. Man kann den Berg zu Fuß besteigen, aber wenn man keine Lust hat, kann man auch mit dem Auto hinauffahren.

Pantokrator, Korfu

Vlacherna und die Insel Pontikonisi

Gegenüber von Vlacherna, dem meistfotografierten Kloster Korfus, liegt die Insel Pontikonisi, auch bekannt als Mausinsel. Der Legende nach soll es sich bei diesem Eiland um das versteinerte Schiff des Odysseus handeln. Auf dem Eiland befindet sich eine byzantinische Kirche mit einem Klostersaal, in dem bis zum Beginn des 19. Jetzt ist es als Touristenshop eingerichtet. Die Insel Pontokonisi kann mit dem Boot von Kanoni aus erreicht werden.

Kloster Vlacherna und Insel Pontikonisi

Das Kloster Vlacherna und die Insel Pontikonisi.

Kloster Vlacherna

Tipp: Agios Gordios – das schönste Stranddorf!

Die schönste Küstenstadt zum Verweilen? Was uns betrifft, so ist das Agios Gordios, zentral an der Westküste Korfus gelegen. Das gemütliche Städtchen erstreckt sich bis zum feinen Sandstrand, der in einer wunderschönen Bucht liegt. Hier gibt es kaum Massentourismus, dafür aber viel Gemütlichkeit, nette Bars und Tavernen! Urlaub nach Agios Gordios finden Sie bei Ab in den Urlaub, FTI, Alltours und anderen.

Agios Gordios, Korfu

Agios Gordios.

Gouvia auf Korfu

Etwa 8 Kilometer von Korfu-Stadt entfernt liegt der beliebte Ferienort Gouvia. Im Zentrum von Gouvia finden Sie mehrere Restaurants, Bars und Souvenirläden. Diese Stadt ist vor allem für ihren großen Hafen und ihre schönen Strände bekannt. Obwohl die meisten Strände in Gouvia Kieselstrände sind, können Sie überall Sonnenschirme und Liegen mieten. Für diejenigen, die kein Auto mieten möchten oder Lust auf einen Drink am Abend haben: In der Hochsaison fahren Busse zwischen Gouvia und der Hauptstadt etwa 2x pro Stunde.

Welches sind die schönsten Strände von Korfu?

Korfu hat unzählige schöne Strände und Buchten. An der Westküste gibt es vor allem lange Sandstrände, während im Nordosten kleinere Buchten mit Kieselstränden zu finden sind. Es ist schwer, sich zu entscheiden, aber diese Strände sind unserer Meinung nach die schönsten:

Paleokastritsa

Paleokastritsa hat die schönsten Buchten von Korfu, umgeben von grünen Bergen. Ein großartiger Ort zum Schnorcheln, Tauchen oder zum Erkunden der Buchten in der Umgebung mit dem Boot. Einer der schönsten Schnorchelplätze Griechenlands liegt ebenfalls in der Nähe von Paleokastritsa: die Bucht La Grotta (Tipp!).

Paleokastritsa, Korfu Strand von Paleokastritsa

Strand von Paleokastritsa.

Agios Georgios

Ein langer, breiter Strand nördlich von Paleokastritsa. Seit Jahren ein mit der Blauen Flagge ausgezeichneter Strand, an dem man hervorragend tauchen und schnorcheln kann. Zwischen den Felsen schwimmen zahlreiche bunte Fische.

Agios Georgios, Korfu

Kalamaki Strand

Ein idealer Sandstrand für Familien mit Kindern. Der Strand fällt hier ganz allmählich ins Meer ab. Der Kalamaki-Strand, auch Sandstrand oder Aspraos-Strand genannt, befindet sich fünf Kilometer westlich von Kassiopi.

Glyfada

Auf Glyfada, dem Goldenen Strand, heißt es sehen und gesehen werden. Der mondäne Strand befindet sich an der Westküste der Insel, 15 Kilometer von Korfu-Stadt entfernt. Hier finden Sie die angesagtesten Strandbars, Strandclubs und Restaurants. Bitte beachten Sie, dass das Parken an diesem Strand – oft – Geld kostet. Es ist jedoch möglich, das Auto entlang der Straße zu parken und das letzte Stück zu Fuß zu gehen. Sie können auch den Bus nach Glyfada nehmen. Im Sommer gibt es täglich mehrere Fahrten von Korfu-Stadt nach Glyfada.

Glyfada Strand Griechenland

Der Strand von Glyfada aus der Luft.

Strand von Issos

Im Südwesten von Korfu, in Issos, in der Nähe des Korission-Sees, finden Sie einen langen und breiten Sandstrand mit allen notwendigen Einrichtungen für einen entspannten Tag am Meer. Er verfügt auch über ein Wassersportzentrum und ist ein beliebter Ort zum Wind- und Kitesurfen.

Tipps für den Aufenthalt: 3x All-inclusive-Hotels

  • Cook’s Club Korfu ★★★★★ (Gouvia)
    Brandneues Only Adult Hotel mit Pool im urbanen Stil. Das Zentrum von Gouvia ist 200 m und Korfu-Stadt 6 km entfernt.
  • SPLASHWORLD Aqualand Dorf ★★★★ ( Agios Ioannis)
    All-in-Hotel mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis und einem Wasserpark mit SplashFactor 10 und kostenlosem Shuttle zum Strand.
  • Labranda Sandy Beach Resort ★★★★ (Agios Georgios)
    Familienhotel mit mehreren Schwimmbädern, Rutschen, Restaurants, Wellness- und Sportanlagen. Ein Spaß für die ganze Familie!

LESEN SIE AUCH: Die 9 schönsten Inseln Griechenlands

Wetter und Klima

Korfu hat ein mediterranes Klima und ist aufgrund seiner nördlichen Lage etwas kühler als der Rest Griechenlands. Ein Vorteil in der Hochsaison, in der es im Sommer sehr heiß werden kann, aber die allgegenwärtige Meeresbrise sorgt für die dringend benötigte Abkühlung. Darüber hinaus ist sie eine der feuchtesten Inseln Griechenlands. Der meiste Niederschlag fällt im Winter, so dass Sie während eines Sonnenurlaubs davon nicht sonderlich betroffen sein werden.

Schiffsverbindungen mit Korfu

Der Hafen von Kerkyra (Korfu-Stadt) hat Schiffsverbindungen nach Italien (Venedig, Bari oder Brindisi), Kroatien, Patras und Sarande in Albanien.

Flüge nach Korfu

In der Sommersaison gibt es zahlreiche Charterfluggesellschaften, die den Flughafen Korfu direkt anfliegen. Direktflüge nach Korfu werden von Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Innsbruck, Karlsruhe/Baden-Baden, Köln/Bonn, Leipzig/Halle, Luxemburg, Maastricht/Aachen, München, Münster/Osnabrück, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Weeze, Wien und Zürich angeboten, von insgesamt mehr als 30 verschiedenen Fluggesellschaften. Überprüfen Sie Fluege.de hier für Zeiten, Flugpläne und Preise. Sie können ein Auto über Sunny Cars mieten.

Griechenland Urlaub buchen – unsere Tipps!

Top 5 Griechenland-Urlaubsanbieter

14 Korfu reiseerfahrungen und tipps

  • op 06-05-2019

    “Idyllisch”

    Sie ist sehr empfehlenswert und unterscheidet sich ein wenig von den anderen griechischen Inseln. Man kann hier gut schnorcheln, aber Sonnenbaden am Strand ist leider keine Option. Sandstrände sind zum Beispiel schwer zu finden, also stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Sonnenliege haben! Außerdem ist die Temperatur aufgrund des Windes, der über die Inseln Griechenlands weht, angenehm.

  • op 30-04-2019

    “Rektum Korfu!”

    Ein Lied von Leo Alkemade, das nichts mit Korfu selbst zu tun hat, denn Korfu ist eine sehr schöne, grüne Insel, auf der es alles Mögliche gibt. Ich persönlich bevorzuge die ruhigen (authentischeren) Orte, in die Piet's Pommes noch nicht vorgedrungen sind. Zum Glück gibt es davon noch genug auf Korfu! Acharavi oder Agios Giorgios sind Beispiele dafür!

  • op 18-04-2019

    “Korfu”

    Eine nette kleine Insel, auf der Sie einen abwechslungsreichen Urlaub verbringen können. Mieten Sie eine Wohnung, von der aus Sie den Strand bequem zu Fuß erreichen können. Sie können auch einen Roller oder ein Quad mieten, um die Natur der Insel zu erkunden. Wie auf jeder griechischen Insel ist das Essen köstlich und die Menschen hier sind nett. Was Korfu besonders schön macht, sind die hübschen weißen Häuser .

  • op 16-04-2019

    “Entspannungsinsel mit schöner Hauptstadt”

    Wir beendeten unsere Reise auf dem griechischen Festland, wo man sich am Strand mit leckeren Restaurants entspannen, einen Ausflug in die Natur machen oder einen der vielen Strände besuchen kann. Das Highlight ist Kerkyra, die Hauptstadt, mit ihren vielen schönen Plätzen und gemütlichen kleinen Straßen.

  • op 07-04-2019

    “Verwöhnung auf einer Insel”

    Wir blieben hier für ein paar Tage, nachdem wir in Albanië waren; aber es wäre kein Problem gewesen, hier länger zu bleiben. Wir waren in der Stadt Agios Gordios, die an der Küste liegt, hier gibt es viel Tourismus, so dass es tagsüber und abends viel zu tun gibt. Da es sehr bewölkt war, nahmen wir den Bus ins Zentrum, hier kann man leicht einen ganzen Tag damit verbringen, herumzulaufen und alles zu sehen. Abends kann man zurück nach Agios Gordios gehen, um etwas Scharma zu genießen, es gibt hier auch ein leckeres mexikanisches Restaurant, sehr zu empfehlen!

  • op 26-11-2017

    “Schöne Insel mit italienischem Einfluss”

    Diese Insel ist etwas anders als die anderen griechischen Inseln. In der Nähe sind auch Einflüsse anderer Länder wie Italien und Albanien spürbar. Sie können schnorcheln, aber Sandstrände sind leider schwer zu finden .

  • op 25-11-2017

    “Schöne Natur und Kultur”

    Korfu ist eine wunderschöne griechische Insel, die auch das typisch griechische Aussehen hat. Weiße Häuser mit blauen Dächern, ein mediterranes Klima und schöne Strände. Und das griechische Essen hier ist köstlich! Die Strände sind schön zum Entspannen, man kann hier locker jeden Tag liegen. Aber es ist auch schön, die Insel weiter zu erkunden. Der Norden von Korfu ist am schönsten, da er noch authentischer ist (die meisten Hotels sind im Süden des Landes, also auch viel touristischer). Wir haben viele Wanderungen durch die Natur gemacht, was wir wegen der Vielfalt der Insel gerne gemacht haben .

  • op 21-11-2017

    “Schöne Insel für eine Woche Urlaub”

    Korfu ist eine schöne griechische Insel mit mehreren Gesichtern. Der Norden hat mehr von dem typischen Griechenland, während der Süden einige versoffene Städte für (englische) Touristen hat. Es ist ratsam, ein Auto zu mieten, damit Sie die Insel erkunden können, um schöne Buchten und Ausblicke auf das Meer zu entdecken. Vermeiden Sie den Süden während der Sommerferien .

  • op 13-11-2017

    “Schöne Insel”

    Wir haben die ganze Insel mit einem Mietwagen erkundet. Wir wohnten in der Stadt Kavos, die während der Sommerferien ein heftiges Nachtleben für englische Touristen ist, aber in der letzten Septemberwoche sind die Clubs leer und es ist schön ruhig. Nach dem 1. Oktober sollte man nicht mehr dort sein, weil dann das meiste geschlossen ist und man auch nicht mehr essen kann... Von Kavos aus haben wir die 2 anwb-Autorouten gemacht, die uns an Orte gebracht haben, die wir sonst nie gesehen hätten. Eine wunderschöne Insel mit schönen versteckten Stränden, wo es viel zu entdecken gibt.

  • op 06-11-2017

    “Wunderbar vielfältige Kultur”

    Korfu ist eine kleine Insel, aber sie hat viel zu bieten! Die gemütlichen weißen Häuser, die abwechslungsreiche Natur und die freundlichen Einheimischen machen die Insel sehr empfehlenswert. Entspannen Sie sich am Strand oder schlendern Sie durch die Altstadt von Korfu. Sie können die Insel leicht mit einem Mietwagen oder einem Motorroller durchqueren .

Lesen Sie alle umfangreichen Erfahrungen

Durchschnittliche Bewertung:
4.7 16135 - Bewertungen insgesamt

Teilen Sie Ihre Korfu Reiseerfahrung und Tipps!

Warst du schon mal in Korfu? Dann würden wir gerne Ihre Reisegeschichte und Erfahrung hören!

Die folgenden Felder sind nicht (korrekt) ausgefüllt:

(Optional)

Laden Sie hier Ihre 3 schönsten und markantesten Fotos von diesem Ort hoch

(Optional)