Ortasee (Italien): Alle Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte & Tipps für Ihren Urlaub (+wo buchen?)

Ortasee (Italien): Alle Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte & Tipps für Ihren Urlaub (+wo buchen?)

Umgeben von Bergen und Wäldern liegt im Nordwesten Italiens der Ortasee. Er ist viel kleiner und weniger bekannt als der nahe gelegene Lago Maggiore, aber insgeheim viel schöner und romantischer. Alle Sehenswürdigkeiten und Tipps für einen herrlichen Urlaub am Lago d'Orta haben wir hier zusammengestellt!

Zuletzt aktualisiert am 24 september 2023

Wofür ist der Ortasee bekannt?

Der Ortasee – auf Italienisch Lago d’Orta – wird manchmal als “die schöne kleine Schwester des Lago Maggiore” oder als “der romantischste See Italiens” bezeichnet. Der See gehört zur Region Piemont und ist eines der bestgehüteten Geheimnisse Italiens. Hier findet man Ruhe, üppige Natur und malerische Städte, in denen man noch spazieren gehen kann. Und kleine Gelaterias, Trattorias und Cafés, wo es echte italienische Köstlichkeiten zu genießen gibt.

Der berühmteste Blickfang des Ortasees ist das bezaubernde Eiland Isola San Giulio mit einer romanischen Basilika und einer Reihe schöner Palazzi. Auf einer Halbinsel an der Ostseite des Ortasees liegt der schönste Ort: das malerische Orta San Giulio mit seinen urigen Cafés, Weinstuben und der Seepromenade.

Urlaub am Ortasee buchen – unsere Tipps!

Isola San Giulio

Isola San Giulio.

Was kann man am Ortasee unternehmen?

Orta San Giulio

Orta San Giulio ist ein hübsches historisches Städtchen, das Reisende wirklich in die Vergangenheit zurückversetzt. Das wunderschön erhaltene mittelalterliche Zentrum besteht aus engen Gassen, Plätzen, versteckten Innenhöfen und typisch italienischen pastellfarbenen Häusern mit romantischen Fensterläden und Balkonen.

  • Die Piazza Motta, die parallel zur Uferpromenade liegt, ist der Hauptplatz des Dorfes. Der Platz ist von kleinen Geschäften, Restaurants und Terrassen umgeben.
  • An der Nordseite des Platzes steht das imposante und reich verzierte Rathaus von Orta San Giulio.
  • An der Uferpromenade der Piazza Motta fahren Boote zur kleinen Isola San Giulio, die man von den Terrassen aus sehen kann.
Orta San Giulio Orta San Giulio Orta San Giulio

Isola San Giulio

Früher traute sich niemand auf die Insel im Ortasee, denn Legenden zufolge lebten dort Drachen, Schlangen und andere Ungeheuer. San Giulio war der erste, der es wagte, und deshalb ist die Isola San Giulio nach ihm benannt. Heute beherbergt das malerische Eiland eine romanische Basilika, ein Kloster und mehrere schöne Palazzi. Sie ist in 5 Minuten von Orta San Giulio aus zu erreichen. Die Insel ist einer der fotogensten Orte Italiens, den man unbedingt besuchen muss, wenn man sich am Ortasee aufhält!

Isola San Giulio

Isola San Giulio am Abend.

Isola San Giulio

Heiliger Berg von San Francesco

Der Sacro Monte di San Francesco ist ein heiliger Berg in der Nähe von Orta San Giulio. Auf einem Plateau 400 Meter über dem Meeresspiegel befinden sich 20 Kapellen, 376 Statuen und Fresken, die dem Leben des Heiligen Franz von Assisi gewidmet sind. Der Spaziergang von Kapelle zu Kapelle ist wunderschön und bietet einen herrlichen Blick über den See. So kann man einige Stunden Entschleunigung erleben.

Heiliger Berg von San Francesco

Eine der Kapellen auf dem Sacro Monte di San Francesco.

Andere Dörfer und Städte am Ortasee

Orta San Giulio ist die bekannteste und gemütlichste Stadt am Ortasee, aber an den Ufern des langgestreckten Sees gibt es noch mehr Perlen von Dörfern. Das bezaubernde Omegna auf der Nordseite des Sees zum Beispiel, mit seiner autofreien Altstadt voller kleiner Plätze, Brunnen, alten Häusern und Kirchen. Oder das auf einem Hügel gelegene Dorf Ameno im Osten, mit seinen schönen Villen und Gärten.

  • Buchstäblich und im übertragenen Sinne “oberhalb” von Orta San Giulio liegt Miasino, von wo aus man den schönsten Blick auf den See hat. Auf der Westseite des Sees, direkt gegenüber von Orta San Giulio, ist das authentische Pella die schönste Sehenswürdigkeit.
  • Es ist eines der ältesten Dörfer der Region und verfügt über eine attraktive Seepromenade. Kaufen Sie unbedingt ein Eis in dem antiken mittelalterlichen Turm ‘Gelateria Antica Torre’! Sie können mit dem Boot von Pella nach Orta San Giulio und umgekehrt fahren.

LESEN SIE AUCH: Italiens 15 schönste Seen

Pella, Ortasee

Pella.

Mottarone

Der Mottarone ist mit fast 1.500 Metern der höchste Berg des schönen Mittelgebirges zwischen dem Ortasee und dem Lago Maggiore. Von der noblen Stadt Stresa aus kann man mit einer Seilbahn auf den Gipfel fahren, wo man schöne Spaziergänge machen und sogar Gleitschirmfliegen kann. Vom Mottarone aus hat man einen Blick auf nicht weniger als sieben Seen in der Umgebung: Neben dem Lago Maggiore und dem Ortasee sind im Osten auch der Mergozzo-, der Biandronno-, der Varese-, der Monate- und der Comabbio-See zu sehen. An einem klaren Tag kann man sogar Mailand sehen!

Mottarone, Ortasee

Blick vom Mottarone.

Aktivitäten in und um den Ortasee

Die bergige Umgebung um den Ortasee eignet sich hervorragend für schöne Wanderungen und Mountainbiketouren. Die beste Route um den See ist der Anello Azzuro Girolago. Die Strecke ist 40 Kilometer lang und kann entweder zu Fuß oder mit dem Mountainbike zurückgelegt werden. Eine weitere beliebte Strecke ist die zwischen dem Lago Maggiore und dem Lago d’Orta, die 59 Kilometer lang ist und den schwierigen Aufstieg zum Gipfel des Mottarone (1491 Meter) beinhaltet.

Urlaub am Ortasee – 5x Unterkunftstipps

  • Campeggio Punta di Crabbia
    Ein schöner Campingplatz mit freundlichem Personal, weniger als 150 Meter vom See entfernt. Der Campingplatz hat einen eigenen Privatstrand.
  • Hotel San Rocco ★★★★
    Klassisches Hotel in einem wunderschön renovierten Kloster aus dem 16. Jahrhundert. Schöner Garten mit Pool direkt am See.
  • Agriturismo Il Cucchiaio di Legno
    Schöner Agriturismo auf einem Hügel, umgeben von Grün und mit Blick auf den Lago d’Orta. Dort werden köstlicher Honig aus eigenem Anbau, Marmelade, Obst und Eier frisch serviert.
  • Hotel Giardinetto ★★★★
    Kleines Vier-Sterne-Hotel mit Restaurant (mit Frühstück) und Schwimmbad im ruhigen Dorf Pettenasco.
  • Ferienwohnung Giglio
    Wunderschönes Dachgeschoss-Apartment mit Blick auf den See im alten Dorf Corconio, nur 3 Kilometer vom Zentrum von Orta San Giulio entfernt.

Urlaub am Ortasee buchen – unsere Tipps!

2 Ortasee reiseerfahrungen und tipps

  • op 08-02-2019

    “St. Anna-See”

    Wir fahren jedes Jahr für einen Tag hierher. Super schön. Kleine Insel, auf die man mit dem Boot fahren kann. Diese Fahrten sind nicht sehr teuer und es gibt viele Boote, die ein- und ausfahren. Auf der Insel gibt es nicht viel zu sehen, aber es gibt eine schöne Kirche. Auf dem Festland ist es auch schön. Es gibt auch eine sehr kleine Kirche, in der wir immer eine Kerze anzünden. Kurz gesagt, es lohnt sich auf jeden Fall, für einen Tag hierher zu fahren.

  • op 20-10-2017

    “schön, Orta San Giulio”

    In der Nähe des großen Lago Maggiore, eines hübschen kleinen Sees mit einem niedlichen Dorf, in dem man einfach die Seele baumeln lassen kann. Ich bin definitiv kein Fan des Gardasees mit seinen Touristenmassen, aber das hier war es auf jeden Fall wert .

Lesen Sie alle umfangreichen Erfahrungen

Durchschnittliche Bewertung:
4.7 16135 - Bewertungen insgesamt

Teilen Sie Ihre Ortasee Reiseerfahrung und Tipps!

Warst du schon mal in Ortasee? Dann würden wir gerne Ihre Reisegeschichte und Erfahrung hören!

Die folgenden Felder sind nicht (korrekt) ausgefüllt:

(Optional)

Laden Sie hier Ihre 3 schönsten und markantesten Fotos von diesem Ort hoch

(Optional)