Trentino-Südtirol (Italien): alle Sehenswürdigkeiten & Tipps für Ihren Urlaub (+ wo buchen?)

Trentino-Südtirol (Italien): alle Sehenswürdigkeiten & Tipps für Ihren Urlaub (+ wo buchen?)

Urlaub machen in den Bergregionen Trentino oder Südtirol in Norditalien? Nirgendwo sonst in Italien findet man einen derartigen Kontrast der Kulturen wie im Trentino-Südtirol. Vom Wandern im Frühling bis zum Skifahren im Winter: Trentino-Südtirol ist in jeder Jahreszeit schön, ganz egal wann der Berg ruft. Hier eine Übersicht aller Sehenswürdigkeiten, tollen Orte und einige Unterkunftstipps!

Zuletzt aktualisiert am 2 oktober 2023

Inhalt:

  1. Sehenswürdigkeiten
  2. Trient
  3. Bozen
  4. Fünfertal
  5. Meran
  6. Stilfserjoch-Nationalpark
  7. Schlösser und Festungen
  8. Seen
  9. Wintersport
  10. Camping-Tipps
  11. Tipps zur Unterkunft
  12. Urlaub buchen
  13. Reiseerfahrungen und Tipps

Ferien in Trentino & Südtirol (Norditalien)

Während Trient fast ausschließlich italienischsprachig ist, besteht Südtirol hauptsächlich aus deutschsprachigen Einwohnern. Erst seit dem Ersten Weltkrieg gehört Trentino-Südtirol(Trentino-Alto-Adige auf Italienisch) zu Italien. Zuvor gehörten die beiden Provinzen jahrhundertelang zu Österreich. Die Hauptstadt des Trentino ist Trient (Trento auf Italienisch). Die Stadt hat ein gemütliches und schönes historisches Zentrum und ist wunderschön zwischen den Berggipfeln der Dolomiten gelegen. Bozen ist die Hauptstadt Südtirols und atmet noch ein wenig mehr alpine Atmosphäre.

Trentino-Südtirol Urlaub buchen – Tipps!

Was kann man im Trentino unternehmen?

Im Winter ist die Region Trentino-Südtirol auch ein beliebtes Ziel für Wintersportler. Die bekanntesten Skigebiete befinden sich in Gröden, St. Ulrich und Wolkenstein. Im Sommer ist die Bergregion ideal für Bergsteiger, Naturliebhaber, Ruhesuchende und Wanderer.

Cortina D Ampezzo, Südtirol

Cortina D Ampezzo.

Die wichtigsten Orte & Attraktionen in Trentino & Südtirol

Die Natur in Trentino-Südtirol ist die Hauptattraktion der Region. Dichte Nadelwälder wechseln sich ab mit kargen Hochebenen, leuchtend grünen Bergtälern (Val di Funes/Villnöss oder die wunderschöne Seiser Alm!), schneebedeckten Gipfeln über 3.000 Metern und kristallklaren Seen. Die Region ist ein Paradies für Wanderer und Radfahrer mit unzähligen landschaftlich reizvollen Routen. Außerdem gibt es in der Region zahlreiche beeindruckende Schlösser und viele schöne historische Dörfer und Städte.

Trient (Trento)

Inmitten der bergigen Landschaft liegt die Stadt Trient (Trente). Trient ist eine typische italienische Renaissancestadt , in der Kunst eine wichtige Rolle spielt. Die Hauptattraktionen der Stadt sind das Castello del Buonconsiglio, die Kathedrale, die schöne Piazza Duomo mit ihren freskengeschmückten Häusern und der imposante Neptunbrunnen. Die zahlreichen Museen und Ausstellungen machen Trient zu einer echten Kulturstadt. In der Nähe von Trient liegt der Monte Bondone. Im Winter ist dies ein beliebter Skiort.

Piazza Duomo in Trient

Piazza Duomo in Trient.

Bozen (Bolzano)

Bozen ist die Landeshauptstadt von Südtirol, und die Bevölkerung spricht überwiegend Deutsch. Es ist eine gesellige Stadt, die ein Stück italienische Eleganz mit der typischen österreichischen Alpenatmosphäre verbindet. In Bozen befindet sich das Archäologiemuseum mit der berühmten Gletschermumie Ötzi.

Außerdem ist die gotische Kathedrale aus dem Jahr 1295 ein echter Blickfang. In der Umgebung von Bozen gibt es viele Weindörfer, in denen man die lokalen Weine verkosten kann. Von der Stadt aus kann man auch die Erdpyramiden von Ritten besuchen. Die wundersamen, lehmigen, kegelförmigen Felsen sind durch Erosion entstanden und teilweise bis zu 30 Meter hoch.

Bozen, Südtirol

Bozen.

Ahrntal & Seiser Alm (Tipp!)

Nordöstlich von Bozen liegt eine der schönsten Naturregionen Südtirols: Val di Funes/Villnöss mit seinen wunderschönen grünen Almwiesen, Bergpfaden, klaren Bächen und hübschen Dörfern inmitten der Berge. Ein Ausgangspunkt für alle, die Ruhe, Natur und Wandern miteinander verbinden wollen! Fast ebenso schön ist die Seiser Alm, das größte Hochplateau Europas, auf dem sich unter anderem der traumhaft gelegene Campingplatz Seiser Alm befindet. Vom Dorf Seis am Schlern aus kann man mit der Seilbahn auf den Berg fahren und dort fantastische Höhenwanderungen unternehmen, die auch im Sommer wunderschön sind!

Grödner Tal, Südtirol

Val di Funes.

Kurstadt Meran

Im Herzen von Südtirol, am Zusammenfluss von Passer und Etsch, liegt die Kurstadt Meran. Die Geschichte des Ortes reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück, als bereits Kaiserin Elisabeth von Österreich hierher kam, um Kuren zu machen. Heute kann man sich in der Wellnessanlage Therme Meran entspannen oder die wunderschönen Gärten von Schloss Trauttmansdorff genießen. Meran hat ein unerwartet mildes Klima. Die Kombination aus sonnenüberfluteten Terrassen und der palmengesäumten Flusspromenade mit den Bergen und eisigen Gletschern im Hintergrund ist definitiv außergewöhnlich zu nennen!

Meran, Italien

Kurstadt Meran.

Stilfserjoch-Nationalpark

Der Stilfserjoch-Nationalpark ist der größte Naturpark in ganz Italien. Eine Fahrt entlang der vielen Haarnadelkurven des Parks und über das Stilfser Joch und den Gaviapass (2500+ Meter) ist ein tolles Erlebnis.

  • Darüber hinaus eignet sich der Park hervorragend für Bergwanderungen und Mountainbike-Touren. Der Park verfügt über 1.000 Kilometer markierte Wanderwege, und entlang der Routen sind Berghütten verteilt.
  • Der Park beherbergt eine Vielzahl von Tieren, darunter Gämsen, Steinböcke und Steinadler. Der höchste Punkt des Nationalparks Stilfser Joch ist der Ortler (3905 m).
Stilfserjoch im Stilfserjoch-Nationalpark

Der Stilfserjochpass im Stilfserjoch-Nationalpark.

Campingtipps Trentino-Südtirol

  • Luxus Belluno Dolomiti London Bus ★★★★
    Klassischer 2-stöckiger Londoner Bus der einer Familie oder Freunden (max. 6 Pers.) einen einzigartigen Aufenthalt in den Belluno Dolomiten beschert. Luxus-Wohnwagen inkl. privatem Pool & Whirlpool!
  • Camping Due Laghi ★★★★
    Kinderfreundlicher Familiencampingplatz im Valsugana, einer der schönsten Gegenden des Trentino zwischen Lago di Levico und Lago di Caldonazzo. Mehr Informationen und Buchung hier bei Vacanceselect oder Allcamps.
  • Camping Al Plan Dolomites ★★★
    Voll ausgestatteter Campingplatz mitten in der Natur mit toller Aussicht auf die Berge. Günstige Lage für ausgedehnte Wanderungen.
  • Camping Seiser Alm ★★★★
    Campingplatz mit atemberaubender Berglage, Salzwasserpool, Whirlpool, luxuriösen Sanitäranlagen und Kinderanimation.

Schlösser und Festungen

Die Landschaft des Trentino und Südtirols ist übersät mit Schlössern, Burgen und Gutshöfen. Allein in der Region Trentino gibt es knapp 300 davon. Sie gehen auf frühere Zeiten zurück, als die Alpenrouten von großem strategischen Wert waren. An den Hängen des Etschtals in Richtung Trentino stößt man auf zahlreiche Burgen und Festungen (von Ruinen bis hin zu vollständig restaurierten).

Auch in und um Trient findet man einige Kleinode wie das Castello del Buonconsiglio und das Castel Thun. In Südtirol gibt es auch eine große Anzahl von prächtigen Schlössern, Burgen und Klöstern. Die meisten davon befinden sich in der Umgebung der Stadt Bozen, wie zum Beispiel das wunderschöne Kloster Säben.

Castel Thun, Italien

Castel Thun.

Abtei von Säben, Italien

Abtei Säben.

Seen

Die Seen im Trentino und in Südtirol sind beliebt für ihre herrlichen Strände und die zahlreichen Wassersportmöglichkeiten. Am bekanntesten ist natürlich der Gardasee, dessen nördlicher Teil sich in diese Region erstreckt. Weitere Kleinode sind der Pragser Wildsee, der Tovelsee, der Dürrensee, der Kalterer See, der Karersee und das Völser Weiher-Laghetto. Nicht weit südöstlich von Trent liegt auch der Caldonazzo-See und sein kleiner Nachbar Lago di Levico.

Pragser Wildsee

Pragser Wildsee.

Karersee, Italien

Karersee.

Wintersport in Trentino-Südtirol

Die Dolomiten gehören zu den besten Skigebieten der Welt. Das berühmte Skigebiet Dolomiti superski besteht seit mehr als 40 Jahren und umfasst 12 Skigebiete, 450 Aufstiegsanlagen und nicht weniger als 1.200 (!) Pistenkilometer. Es ist das größte zusammenhängende Skigebiet der Welt und man kann es mit einem einzigen Skipass erkunden! Zu den bekanntesten Skigebieten gehören Gröden, Gadertal, Fassatal, Fleimstal, Gitschberg-Jochtal und das mondäne Cortina d’Ampezzo. Wintersportreisen ins Trentino und nach Südtirol werden u.a. von TUI und weg.de angeboten.

Skigebiet Val di Fassa

Das Skigebiet Val di Fassa.

Unterkunftstipps Trentino-Südtirol

  • Arco Smart Hotel ★★★★
    Gutes Preis-Leistungsverhältnis und sehr schöner, großer Wellnessbereich. Auch All Inclusive.
  • Garberhof Beauty Wellness Resort ★★★★
    Rückzugsoase geprägt von Wohnkomfort und “leisem Luxus”. Highlight ist das Panorama-Hallenbad mit großen Glasfassaden und sensationellem Blick auf die Bergkulisse der Südtiroler Alpen.
  • Hoody Active & Happiness Hotel ★★★
    Großzügige Zimmer und zuvorkommendes Personal. Leckeres Frühstück und Dachterrasse mit Whirlpool. Stadtblick auf Arco.
  • Paradies Pure Mountain Resort ★★★★
    Mit dem europäischen Umweltzeichen “ECO” ausgezeichnetes Mannschaftshotel des italienischen Nationalteams verheißt rundum gelungenen Aktivurlaub im Grödnertal. Natürliche Materialien, modernste Ausstattung und Eleganz auf ca. 1.460 m Höhe.
  • Hotel Alpina ★★★★
    Typisches Südtiroler Familienhotel mit Frühstück und 4-Gang-Abendessen im freundlichen Dorf Sulden. Qualität zu einem günstigen Preis.

Trentino-Südtirol Urlaub buchen – Tipps!

4 Trentino-Südtirol reiseerfahrungen und tipps

  • op 25-02-2021

    “Reschensee Prads am Stilfersjoch”

    Schöne Gegend für Ausflüge und Spaziergänge. Im Sommer einen schönen Spaziergang im Langtauferer Tal gemacht. Sie fahren ins Tal nach Melag. Von hier aus weiter zu Fuß, tolle Aussicht auf den Kaunertaler Gletscher und die Weißseespitze (Österreich). Glurns ist eine schöne Stadt für einen Besuch. Machen Sie einen schönen Spaziergang um den Reschensee oder genießen Sie die Sonne. Wir waren auf einem Campingplatz in Prads. Blick auf den Stilfserjochgletscher. Schöne Fahrt von Prads de Stelvio, Vorsicht. Teves fuhr von Bormio mit den vielen Tunneln. Ging auch über den Umbrailpass in der Schweiz zum Stilfserjoch. Dies ist ein sehr ruhiger Pass und es lohnt sich. Los geht es bei Santa Maria val Müstair. Bei Taufers im Münstertal betritt man die Schweiz. Von Prads aus kann man tatsächlich in so viele Richtungen gehen. Österreich, die Schweiz, Italien haben alle ihre eigenen Reize. Letzten Sommer Skifahren auf dem Stilfserjoch mit Neuschnee. Möglich von früh morgens bis etwa halb eins oder ein Uhr.

  • op 11-02-2020

    “Trentino-Südtirol: Bozen-Molveno- Tisens”

    Man merkt wirklich die Reinheit der Natur in dieser Provinz. Die Vielfalt von Kultur und Natur ist großartig. Molveno ist ein wunderschönes Dorf mit vielen sportlichen Aktivitäten. Es liegt in der Brenta-Gruppe/Dolomiten. Mit één Worten großartig!!! Mein Lieblingsziel in Italienë.

  • op 09-04-2019

    “Feine Provinz, zu jeder Jahreszeit”

    Schöne Städte, ein angenehmes Klima, beeindruckende Felsformationen und jede Menge Outdoor-Möglichkeiten, und das alles gleich hinter dem Brennerpass!

    Ich kenne diese Provinz vor allem vom Wintersport, wobei mir der italienischsprachige Teil etwas besser gefallen hat als der deutschsprachige. Es ist einfach etwas authentischer und ruhiger, aber ich kann mir vorstellen, dass es vielen Leuten gefällt, dass man in Südtirol Deutsch sprechen kann.

    Skifahren, Wandern, Klettersteig, Radfahren, Mountainbiken, Klettern...Outdoor-Fans kommen hier immer auf ihre Kosten!

  • op 23-05-2018

    “Tirol in Italien”

    Suchen Sie das echte Italien? Dann weiter nach Süden. Südtirol ist wirklich mehr Tirol oder wenn man Österreich mag als Italien. 70 % der Bevölkerung haben daher Deutsch als Muttersprache. Außerdem sprechen 25 % Italienisch. Diese italienischsprachigen Menschen leben hauptsächlich in der Hauptstadt Bozen. Eine kleine Minderheit von 5% spricht "Ladinisch" und lebt hauptsächlich in Gerdeina/Gröden/Gröden. Südtirol ist somit offiziell dreisprachig. Dennoch sorgt diese Durchmischung natrlich dafür, dass das Areal einen außergewöhnlichen Charme erlangt hat. Nördlich und westlich der vergletscherte zentrale Alpenhauptkamm. Im Osten die launischen Dolomiten und im "mediterranen" Süden die Weinberge. Also eine riesige Vielfalt. Meine persönlichen Tipps: 1. Wandern auf dem Rittner Hochplateau mit den Erdpyramiden. 2. Adolf Munklweg Villnösstal direkt unter den schroffen Gipfeln der Geislerspitzen im Villnösstal wandern 3. Rundgang um die Drei Zinnen.

Lesen Sie alle umfangreichen Erfahrungen

Durchschnittliche Bewertung:
4.7 16135 - Bewertungen insgesamt

Teilen Sie Ihre Trentino-Südtirol Reiseerfahrung und Tipps!

Warst du schon mal in Trentino-Südtirol? Dann würden wir gerne Ihre Reisegeschichte und Erfahrung hören!

Die folgenden Felder sind nicht (korrekt) ausgefüllt:

(Optional)

Laden Sie hier Ihre 3 schönsten und markantesten Fotos von diesem Ort hoch

(Optional)