Lucca (Toskana): Alle Sehenswürdigkeiten, Tipps und Unterkünfte für Ihren Urlaub (+ wo buchen?)

Lucca (Toskana): Alle Sehenswürdigkeiten, Tipps und Unterkünfte für Ihren Urlaub (+ wo buchen?)

Das ruhige Lucca in der Toskana ist eine der wohlhabendsten Städte Norditaliens und hat eine ebenso reiche Geschichte. Von der Stadtmauer aus dem 16. Jahrhundert hat man einen tollen Blick auf die weitgehend autofreie Altstadt.

Zuletzt aktualisiert am 24 februari 2023

Wofür ist Lucca bekannt?

Für alle die gerne spazieren gehen, Geschichte und Kunst mögen, ist die relativ ruhige Stadt Lucca genau das Richtige. Mit rund 90.000 Einwohnern ist sie eine der schönsten mittelgroßen Städte der Toskana. Lucca spielte schon früh in der Geschichte eine wichtige Rolle für Namen wie Julius Cäsar, Pompejus, Sempronius und Napoleon. Die Stadtmauern aus der Renaissance sind noch vollständig erhalten und werden heute als Wander- und Radwege genutzt. Von den Stadtmauern aus hat man einen schönen Blick auf das historische Zentrum.

Luccas Straßenplan ist beeindruckend. Daran kann man sofort erkennen, dass die Stadt von den alten Römern gegründet wurde. Lucca beherbergt zahlreiche Kirchen und die berühmte ovale Piazza dell’Anfiteatro, die auf den Ruinen eines römischen Amphitheaters errichtet wurde. Ein ganz besonderes Gesicht der Stadt bietet sich während des traditionellen Blumenfestes am 27. April: dann verwandelt sich der Platz in ein wahres Blumenmeer. Empfehlenswert ist es auch, den mittelalterlichen Torre Guinigi zu erklimmen: eine Besonderheit, denn auf dem Dachgarten an der Spitze des Turmes wachsen Eichenbäume.

Urlaub in der Toskana buchen – unsere Tipps!

Top 5 Toskana-Urlaubsanbieter
Lucca, Italien Lucca, Toskana

Sehenswürdigkeiten & Highlights von Lucca

Kathedrale San Martino

Das bekannteste Gebäude Luccas ist der Dom von San Martino. Die Kathedrale im romanischen Stil stammt aus dem 11. Jahrhundert. Die prächtige Fassade des Gebäudes wurde von Guidetto da Como entworfen. Die Reliefs über der Tür sollen von Nicola Pisano stammen. Das Innere des Doms von San Martino ist ebenso imposant wie sein Äußeres. Hier kann man besondere Schätze wie das Kruzifix Volto Santo und das Grabmal aus dem 15. Jahrhundert in der Sakristei bewundern.

Kathedrale San Martino, Lucca

Der Dom von San Martino.

Piazza dell’Anfiteatro

An der Stelle der heutigen Piazza dell’Anfiteatro traten einst Gladiatoren gegeneinander und gegen wilde Tiere an. Der Platz ist nämlich auf den Überresten eines römischen Amphitheaters errichtet worden. Im Laufe der Jahrhunderte bauten die Menschen Häuser an die kreisförmigen Mauern des Theaters und auch der Innenhof wurde nach und nach aufgefüllt.

In den 1930er Jahren wurde das Amphitheater teilweise restauriert und der Innenhof geräumt. Heute ist die Piazza dell’Anfiteatro ein gemütlicher Platz mit Terrassen, Bars, Restaurants und Souvenirläden. Es ist ein besonderer Ort, an dem man die Geschichte noch spüren und sehen kann.

Piazza dell' Anfiteatro, Lucca

Piazza dell’ Anfiteatro an einem sonnigen Tag.

Die alten Stadtmauern

Das Besondere an Lucca ist, dass die Stadtmauern aus dem 15. Jahrhundert die Altstadt noch heute vollständig umgeben. Die Stadtmauern wurden gegen Angriffe aus Florenz errichtet. Die Mauern haben einen Umfang von über 4 Kilometern, sind 30 Meter breit und bis zu 12 Meter hoch. Die Besichtigung der Stadtmauern ist eine willkommene Art, Lucca aus einer anderen Perspektive zu betrachten. An der Stadtmauer wurden Rad- und Wanderwege angelegt, und es gibt einen Park.

Stadtmauern von Lucca

Die Stadtmauern sind aus der Luft deutlich sichtbar.

Torre Guinigi

Es ist ein seltsamer Anblick, ein 44 Meter hoher Turm, der von einem Dachgarten aus Eichenbäumen gekrönt wird. Der Torre Guinigi ist eines der berühmtesten Gebäude Luccas und bietet einen atemberaubenden Blick über die Stadt und ihre Umgebung.

  • Der Turm wurde im 14. Jahrhundert von der wohlhabenden Familie Guinigi als Zeichen ihres Reichtums errichtet. Darüber hinaus schützte der Turm auch vor Angriffen.
  • Der Aufstieg über die 230 schmalen Stufen ist nicht einfach, aber lohnenswert. Auf dem Weg dorthin kann man viele Fresken bewundern, die die Geschichte Luccas darstellen.
Torre Guinigi, Lucca

Blick vom Torre Guinigi.

Das Aquädukt von Lucca

Lorenzo Nottolini entwarf das Aquädukt von Lucca, dessen Bau von 1823 bis 1851 dauerte. Das im klassizistischen Stil erbaute Aquädukt ist 12 Meter hoch und wird von 460 Pfeilern getragen. Er wurde als Wasserversorgung für die Stadt gebaut, was zuvor weniger komfortabel geregelt war.

  • Das Aquädukt entnahm das Wasser aus den Quellen des Monte Pisano und transportierte es zu einem Reservoir in San Concordio, von wo aus es zu den Brunnen der Stadt geleitet wurde.
  • Heute ist das Aquädukt nicht mehr in Betrieb, aber es bietet immer noch einen beeindruckenden Anblick vor der Kulisse der grünen toskanischen Hügel.
Aquädukt von Lucca

Das Aquädukt von Lucca.

Übernachten in Lucca und Umgebung – 5x Unterkunftstipps

  • B&B Anfiteatro
    Hervorragend bewertetes und erschwingliches Bed & Breakfast im Herzen von Lucca, mit Blick auf die Piazza dell’Anfiteatro!
  • B&B Villa Corte Degli Dei
    Historisches Anwesen mit Schwimmbad und Zimmern im mittelalterlichen Stil, 900 m von der Stadtmauer Luccas entfernt.
  • La Casa degli Uccellini
    Moderne Ferienwohnung im Herzen von Lucca, 500 m von der Piazza dell’Anfitheatro und 200 m von der Piazza Napoleone entfernt.
  • Casa Al Bosco ★★★★
    Ferienhaus (bis zu 8 Personen) mit viel Privatsphäre in der Nähe von Lucca. Kein Pool, aber Natur, Berge und Wandern nach Herzenslust!
  • Hotel Villa Agnese ★★★
    Traumhafte, stilvolle Villa mit Pool. Für alle, die sich vom Alltagsstress erholen wollen. Perfekte Lage für Ausflüge in die Umgebung, sehr gute Verkehrsanbindung. Noch ein Geheimtipp.

Urlaub in der Toskana buchen – unsere Tipps!

Top 5 Toskana-Urlaubsanbieter

20 Lucca reiseerfahrungen und tipps

  • op 03-08-2019

    “Nette kleine Stadt!”

    Lucca ist eine wirklich niedliche Stadt mit netten Sehenswürdigkeiten und toller italienischer Atmosphäre. Die Stadt ist nicht sehr groß, so dass man an einem Tag alles sehen kann. Besonders schön ist es, Lucca zu besuchen, wenn Markt ist, wo man günstige Kleidung und Accessoires kaufen kann. Es macht auch Spaß, das Gelatarium zu besuchen: Das ist eine Eisdiele, in der man sein eigenes Eis zapfen und herstellen kann.

  • op 22-05-2019

    “Lucca”

    Ich fahre Ende Juni zum achten Mal für zehn Tage nach Lucca. Diese Stadt ist einzigartig. Sie können so viele Informationen darüber erhalten, was es zu sehen gibt. San Michele, schnappen Sie sich Ihre Zoomkamera und genießen Sie eine Stunde lang die unzähligen einzigartigen Säulen und Satyrn, diese Fassade ist riesig, so eine Mega-Vielfalt, grüner und weißer Marmor. Und einen Kaffee bei Turandot trinken. Gehen Sie nach San Frediano, setzen Sie sich in das nächste Bistro und essen Sie eine Pasta mit einem Glas Wein, gehen Sie nach San Martino und halten Sie dann bei Kirchen an. Zur Piazza Anfiteatro schlendern, da kann ich den ganzen Tag sitzen und all die Leute beobachten, die für ein paar Stunden Lucca besuchen, die Japaner mit 3 Kameras um den Hals, trik trik trik und schnell wieder weg, lustig. Sie haben auch 2 sehr leckere Reboetjes, Bollicina und l'Angelo Tondo. Und dann denken Sie an die mittelalterlichen Schlachten zwischen Sklaven und Löwen. Mieten Sie ein Fahrrad und radeln Sie 5 Mal um Lucca herum, auf den Stadtmauern, wo Sie joggen, spazieren gehen, mit dem Hund Gassi gehen können. Dann sind Sie genau 20 km geradelt, schauen Sie mal rein.

  • op 25-04-2019

    “Nett für einen Tag, aber nicht sehr speziell ”

    Lucca ist perfekt, um einen Tag zu verbringen, aber viel mehr auch nicht. Es ist mega touristisch und ich denke, die Toskana hat Besseres zu bieten. Das italienische Essen ist überall köstlich und es macht auch Spaß, an der Stadtmauer entlang zu radeln!

  • op 21-04-2019

    “Lucca”

    Eine meiner Lieblingsstädte in der Toskana, schöne Atmosphäre, schöne Plätze, wunderbare Geschäfte, Radfahren entlang der alten Stadtmauer.
    Kultur in Hülle und Fülle, da es sich um eine sehr alte Stadt (180 v. Chr.) Die wirklich unmittelbare Umgebung Lucca ist flach mit Gebäuden, aber die Hügel und der Strand von Viareggio sind wunderschön.

  • op 08-04-2019

    “Sehr geschäftig, aber sehr schön”

    Lucca ist perfekt für einen Tagesausflug - oder zwei, aber dann haben Sie es gesehen. Obwohl es sehr belebt ist (vor allem in der Hochsaison), sollten Sie es auf keinen Fall verpassen, wenn Sie in der Gegend sind. Schön und historisch und kompakt, super atmosphärisch und einfach schön zum Bummeln. Um einen Drink auf einer der vielen gemütlichen Terrassen zu nehmen, ein Sandwich in einer kleinen Bäckerei oder Metzgerei zu essen oder einfach nur um ein paar kleine Boutiquen zu besuchen .

  • op 13-12-2017

    “Schön, dass es immer wieder als Tagesausflug empfohlen wird”

    Jedes Mal, wenn ich wieder in Lucca übernachten darf, fällt auf, die herrlich entspannte Atmosphäre. Richtig ist, dass sich meine Aussage auf innerhalb der alten Stadtmauern bezieht und ich noch nicht am " moderner Teil "angekommen.
    Neben den genug genannten Sehenswürdigkeiten ist Lucca eine Stadt zum Fühlen und Erleben, in der alles Sehen eine untergeordnete Rolle spielt. Bei einer Schnitzeljagd durch die vielen charmanten authentischen Straßen hängen Sie an einem der vielen Stecklinge und genießen Sie es, den süßen Alltag zu beobachten, zu hören und zu riechen. Ob an einem geschäftigen Touristentag, einem verregneten Abend unterm Dach oder bei einer der vielen Aufführungen im Sommer, Lucca nimmt alles auf und ich gehe dort hauptsächlich abends, wenn die Einwohner das Reich wieder übernehmen, resigniert hin verbinden. Evviva Lucca

  • op 24-11-2017

    “Gemütlich!”

    Lucca ist nicht die berühmteste Stadt Italiens, aber sie ist einen Besuch wert, denn sie hat ein kompaktes Zentrum, so dass die Entfernungen leicht zu Fuß zurückgelegt werden können... Der Dom ist nicht mit dem von Mailand oder Florenz vergleichbar, aber im Inneren ist er sehr schön... Das alte Amphitheater, das heute viele Restaurants und Terrassen beherbergt, ist ein schöner Ort, um etwas zu essen und zu trinken... Der Glockenturm zeigt, dass in Lucca doch noch viel Antikes zu finden ist .

  • op 22-11-2017

    “Essen, essen, essen!”

    Lucca ist eine historische Stadt in der Toskana in der Nähe von Pisa. Sie ist vor allem für ihre Gastronomie bekannt und genau das empfehle ich jedem, der dort ist. Die Stadt ist von einer wunderschönen Stadtmauer umgeben, die man zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden kann. Es gibt eine Reihe von Museen, aber ich empfehle vor allem, durch die Stadt zu laufen und zu essen :).

  • op 21-11-2017

    “Die schönsten der Toskana”

    Lucca ist eine kompakte alte mittelalterliche Stadt innerhalb der alten Festungsmauern, die noch gut erhalten sind. Alle Sehenswürdigkeiten liegen dicht beieinander, es gibt viele schöne kleine Plätze, Terrassen, Kirchen, Türme. Sie können auf den alten Mauern spazieren gehen und die Festungsstadt von oben sehen. Der gemütlichste Platz ist mit Sicherheit die runde Piazza dell' Anfiteatro. Wenn Sie den Guinigi-Turm besuchen, finden Sie oben Bäume (witziges Bild) und eine schöne Aussicht. Besuchen Sie die Kathedrale von Lucca, es lohnt sich auf jeden Fall. Spazieren Sie durch die schönen Straßen und Plätze, wo es einfach gemütlich ist. Vergessen Sie nicht Gelatarium, die modernste Eisdiele, die ich je gesehen habe. Da wir mit dem Auto unterwegs waren, besuchten wir auch die Ponte della Maddalena in Borgo a Mozzano (20 Minuten von Lucca entfernt), nur eine wunderschöne, wunderschöne, wunderschöne Brücke und nicht viel mehr.

  • op 13-11-2017

    “Historische und unterhaltsame Stadt”

    Lucca eignet sich gut für einen Tagesausflug. Es gibt einen sehr schönen Platz, auf dem viele gemütliche Restaurants zu finden sind. Es gibt auch Kirchen, die von innen sehenswert sind. Unbedingt einen Spaziergang entlang der Stadtmauer machen. Von der Stadtmauer aus hat man einen schönen Blick über die Stadt. Der Turm von Guinigi hat schöne Zeichnungen, wenn man die Treppen hinaufsteigt. Es ist ein bisschen anstrengend, mehr als 200 Stufen zu gehen, aber die Aussicht oben ist sehr cool. Wenn man Glück hat, kann man sehr weit sehen.

Lesen Sie alle umfangreichen Erfahrungen

Durchschnittliche Bewertung:
4.7 16135 - Bewertungen insgesamt

Teilen Sie Ihre Lucca Reiseerfahrung und Tipps!

Warst du schon mal in Lucca? Dann würden wir gerne Ihre Reisegeschichte und Erfahrung hören!

Die folgenden Felder sind nicht (korrekt) ausgefüllt:

(Optional)

Laden Sie hier Ihre 3 schönsten und markantesten Fotos von diesem Ort hoch

(Optional)