Italiens schönste Orte: das sind die 10 schönsten Orte, Regionen & Reiseziele in Italien!

Italiens schönste Orte: das sind die 10 schönsten Orte, Regionen & Reiseziele in Italien!

Zuletzt aktualisiert am 26 oktober 2023 in Europa - 0 Reaktionen

Welches sind die schönsten Orte in Italien? Es gibt so viele schöne Orte in Italien, aber welche Region oder welches Ziel sollte man für seinen Urlaub wählen? Die Toskana, die Blumenriviera, die Amalfiküste, einer der Seen? Unbekanntes Apulien und Umbrien? Oder nur Inseln wie Sizilien und Sardinien? Hier unsere Top 10 der schönsten Orte und Gegenden Italiens!

Inhalt:

  1. Gardasee
  2. Lago Maggiore
  3. Trentino-Südtirol
  4. Blumenriviera & die Cinque Terre
  5. Toskana
  6. Umbrien
  7. Amalfiküste
  8. Apulien
  9. Sizilien
  10. Sardinien

1. Gardasee

Malcésine

Malcésine.

Der Gardasee ist der größte und bekannteste See in Norditalien. Hier ist das blaue Wasser umgeben von grünen Bergen, schönen Stränden, charakteristischen Städten und vielen Sehenswürdigkeiten (und Campingplätzen!). Die schönsten Orte am Gardasee sind die typischen Hafenstädte Bardolino, Garda, Lazise und Peschiera del Garda mit schönen Promenaden, stimmungsvollen Altstädten und vielen gemütlichen Geschäften und Restaurants. Bekannt für ihre herrliche Berglage sind Riva del Garda, Malcésine und Limone sul Garda. Perfekt für schöne Spaziergänge! Sie sind auf der Suche nach einem kleineren und ruhigeren See in derselben Region? Der Idrosee, der Iseosee und der Ledrosee liegen nur wenige Kilometer westlich des Gardasees. Sehr empfehlenswert für Naturliebhaber!

Riva del Garda

Riva del Garda.

Urlaub am Gardasee buchen – unsere Tipps

Ferienunterkünfte am Gardasee finden Sie hier unter anderem bei TUI und Vacanceselect. Eine große Auswahl an Campingplätzen am Gardasee finden Sie hier bei Allcamps, Roan und Holidu. Unser Tipp: der kleine Familiencampingplatz Piantelle, buchbar u.a. bei Roan und Allcamps.

Tipp: Suchen Sie ein schönes Hotel oder eine Wohnung am Gardasee? Lesen Sie auch unseren Blog mit Die 10 schönsten (Familien-) Hotels am Gardasee!

LESEN SIE AUCH: Die 10 schönsten Campingplätze am Gardasee

2. Lago Maggiore

Cannobio

Cannobio.

Der langgestreckte Lago Maggiore liegt an der Grenze zwischen Italien und der Schweiz. In den kristallklaren Gewässern dieses Sees liegen die wunderschönen Borromäischen Inseln. Der See ist umgeben von einer abwechslungsreichen Landschaft mit schneebedeckten Bergen, farbenfroher Flora, schönen Ausblicken, gemütlichen Dörfern und lebhaften Städten. Seit dem neunzehnten Jahrhundert ist der Lago Maggiore einer der beliebtesten Urlaubsorte. Damals baute das wohlhabende aufstrebende europäische Bürgertum dort luxuriöse Villen und Paläste mit riesigen botanischen Gärten. Die schönsten Orte am Lago Maggiore sind die stattlichen Städte Verbania, Stresa, Baveno, Laveno, Luino, Angera und Arona mit ihren reizvollen Boulevards, kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten und weiten Aussichten. Die schönste und gemütlichste Stadt am Lago Maggiore ist das Dorf Cannobio mit seiner schönen Promenade voller alter Patrizierhäuser und Seeterrassen.

LESEN SIE AUCH: Die 10 schönsten (Familien-) Hotels direkt am Lago Maggiore

Isola Bella, Borromäische Inseln

Isola Bella, eine der Borromäischen Inseln.

Urlaub am Lago Maggiore buchen – unsere Tipps

Ferienunterkünfte am Lago Maggiore finden Sie u.a. bei TUI, Booking.com oder Holidaycheck. Für Campingplätze am Lago Maggiore siehe auch Vacanceselect oder Roan. Einer der schönsten Campingplätze ist Camping Solcio. Der kleine, gemütliche Familiencampingplatz, der direkt am wunderschönen Lago Maggiore liegt, kann z. B. bei Allcamps gebucht werden.

3. Trentino-Südtirol

Grödner Tal, Südtirol

Val di Funes.

Die Region Trentino-Südtirol liegt im Nordosten Italiens und gliedert sich in die beiden Provinzen Trentino (italienischsprachig) und Südtirol (deutschsprachig). Die kulturellen Unterschiede zwischen den beiden Provinzen sind groß, aber die wunderschöne, unberührte Natur der Alpen und Dolomiten verbindet die beiden Länder. Trentino-Südtirol ist eine Kombination aus alpiner Tradition und mediterranem Lebensstil, vom Wintersport bis Sommerurlaub, für Wanderer und Wassersportler! Die schönsten Orte in Trentino-Südtirol sind die Hauptstadt Trient/Trento, das gemütliche Bozen/Bolzano mit Blick auf die Gipfel der Dolomiten, die Industrie- und Handelsstadt Rovereto/Rofreit und Meran/Meran mit der schönen Promenade, dem einzigartigen botanischen Garten und den schönen historischen Sehenswürdigkeiten. Der nördlichste Teil des Gardasees erstreckt sich bis nach Trentino-Südtirol. Auch die verschiedenen Alpenseen wie der Kalterer See oder der Toblacher See sind tolle Urlaubsziele! Die schönste Strecke von allen ist wahrscheinlich die, die durch das leuchtend grüne Val di Funes mit seinen herrlichen Berggipfeln und grünen Weiden führt.

Cortina D Ampezzo, Südtirol

Urlaub Trentino-Südtirol buchen – unsere Tipps

Ferienunterkünfte in der Region Trentino-Südtirol finden Sie u.a. bei TUI, Naturhäuschen und Vacanceselect. Tolle Campingplätze finden Sie bei Vacanceselect (Tipp: Seiser Alm!. Sehen Sie sich auch diese Familienurlaubs-Angebote von TUI an.

4. Blumenriviera & die Cinque Terre

Portofino

Portofino, Blumenriviera.

Die Blumenriviera ist eine wunderschöne, schmale Region zwischen dem Ligurischen Meer und dem Apennin. Diese farbenfrohe Küstenregion strotzt nur so vor Charme und Reichtum. An der Küste gibt es eine Reihe von malerischen Dörfern, die mit allerlei schönen Blumen und Pflanzen bewachsen sind. Die Cinque Terre sind wahrlich einer der schönsten Orte an der Florentiner Riviera und ein Highlight in ganz Italien. Diese fünf farbenfrohen Dörfer (Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore) liegen auf zerklüfteten Klippen und sind von einem bunten Blumenmeer umgeben. Die Cinque Terre gehören seit 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe; zwischen den Dörfern verläuft ein schöner Wanderweg. Weitere schöne Städte und besonders beliebte Urlaubsorte an der Blumenriviera sind Cervo, Alassio, Ventimiglia, Sestri Levante, Portovenere, San Remo und Portofino. Diese authentischen, pastellfarbenen Hafenstädte und -dörfer sind wunderschön gelegen, verfügen über einen schönen historischen Stadtkern und bieten eine Fülle von urigen Boutiquen, Restaurants und Terrassen.

Vernazza, Cinque Terre

Vernazza, Cinque Terre.

Urlaub an der Blumenriviera & den Cinque Terre buchen – unsere Tipps

Ferienunterkünfte an der Blumenriviera finden Sie u.a. bei TUI, ab-in-den-urlaub und Holidaycheck. Suchen Sie bei Allcamps nach Campingplätzen an der Blumenriviera (Tipp: Campingplatz Delle Rose!). Für Rundreisen sind TUI und FTI die richtige Adresse. Für alle, die es abenteurlich und actionreich mögen: GetYourGuide bietet Ihnen faszinierende Erlebnisse und Ausflüge entlang der Cinque Terre an!

5. Toskana

Toskana

Die Toskana ist das beliebteste kulturelle Mekka in ganz Italien. Diese wunderschöne Region in Mittelitalien wird weltweit für ihr atemberaubendes Hinterland, ihre historischen Städte, ihre berühmten Weine und ihre reiche Geschichte gerühmt. Die toskanischen Städte und Dörfer liegen inmitten grüner, sanfter Hügel und bieten unzählige Kunstschätze, malerische Geschäfte und Restaurants sowie ein reiches Kulturerbe. Die schönsten Orte der Toskana sind die großen Städte Florenz, Lucca, Siena und Pisa, aber auch die kleinen Orte machen den Reiz und die Pracht der Toskana aus. Die mittelalterlichen Dörfer Montepulciano, Montalcino, Monticiano, Pitigliano, Volterra und das schöne San Gimignano sind ein absolutes Muss für Wein-, Kunst- und Geschichtsliebhaber und eignen sich hervorragend, um einen Nachmittag lang herumzuschlendern und tolle Fotos zu machen. Von der Küste der westlichen Toskana aus können Sie unter anderem nach Elba segeln oder natürlich einen Tag an einem der langen Sandstrände in der Sonne liegen.

San Gimignano, Toskana

Blick von San Gimignano.

Urlaub in der Toskana – unsere Tipps

Urlaub in der Toskana macht man am besten in einem so genannten “Agriturismo”, einem alten Bauernhaus, das zu einer Ferienunterkunft umgebaut wurde. Oder mieten Sie Ihr eigenes Ferienhaus mit Pool auf dem Lande. Beide Arten von Unterkünften finden Sie u. a. bei Hometogo (Tipp!), Casamundo und Naturhäuschen. Die größte Auswahl an Campingplätzen in der Toskana finden Sie bei Vacanceselect, Allcamps und Roan.

LESEN SIE AUCH: Camping Toskana: Das sind die 11 schönsten Campingplätze! (kinderfreundlich & am Meer!)

6. Umbrien

Assisi

Die Basilika des Heiligen Franziskus in Assisi.

Umbrien, “das grüne Herz Italiens” in Mittelitalien, ist der kleine Bruder der Toskana, aber mindestens genauso schön und viel ruhiger. Es ist eine Region mit weiten, sanften Hügeln, Weinbergen und Olivenhainen, Feldern voller Weizen und Zuckerrüben, dichten Wäldern, endlosen Sonnenblumenfeldern, Flüssen, Seen und Wasserfällen – und schwarzen Trüffeln! Die Zeit scheint hier stehen geblieben zu sein. Die authentischen historischen Städte und Dörfer mit ihren monumentalen Klöstern und Kirchen sind eindrucksvolle Zeugnisse der reichen Kulturgeschichte Umbriens. Die schönsten Orte in Umbrien sind Perugia, Assisi, Castiglione del Lago am wunderschönen Trasimeno-See (Tipp: wirklich einer der schönsten Urlaubsorte in Umbrien!), Spello, Todi, Deruta, Gubbio, Montefalco, Trevi, Torgiano, Amelia, Ferentillo und Orvieto. Diese historischen Städte und Dörfer haben alle eine fantastische Lage, außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten mit schönen Aussichten und nette traditionelle Geschäfte und gemütliche Terrassen.

Spoleto, Umbrien

La Chiesa di S. Pietro e la Via Flaminia, Spoleto.

Urlaub in Umbrien – unsere Tipps

Wie in der Toskana gibt es auch in Umbrien schöne ländliche Ferienunterkünfte in alten Bauernhöfen und Gutshäusern, wie dieses rustikale Borgo in Monte Castello di Vibio: siehe Naturhäuschen, ab-in-den-urlaub oder TUI. Vor allem rund um den Trasimeno-See gibt es tolle Campingplätze: Hier geht es zu Allcamps. Unser Tipp ist Camping Cerquestra, ein rustikaler Terrassencampingplatz am Trasimeno, buchbar u.a. bei Vacanceselect, Allcamps und Holidaycheck Camping.

7. Amalfiküste

Positano

Positano.

Die Amalfiküste in Kampanien, Süditalien, liegt etwa 30 Kilometer unterhalb von Neapel. Die spektakuläre Küstenlinie besteht aus steilen Klippen, üppigen Gärten, Zitronenbäumen, kristallklarem Meerwasser und schönen, authentischen, pastellfarbenen Dörfern, die zwischen Meer und Klippen eingebettet sind. Die gesamte Amalfiküste gehört seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Küste ist nach dem historischen Zentrum von Amalfi benannt: ein Labyrinth aus engen Gassen, Bögen, Treppen und Höfen mit überhängenden Gärten. Neben Amalfi sind die schönsten Orte an der Amalfiküste Sorrento, Positano (Tipp!), Ravello, Praiano, Atrani, Cetara und Vietri sul Mare. Jedes Dorf hat seine eigenen charakteristischen Merkmale. Sorrent ist zum Beispiel die Zitronenhauptstadt Italiens, Ravello, hoch oben in den Hügeln gelegen, ist ein Paradies für Künstler und Kunstliebhaber, und Cetara ist ein malerisches Fischerdorf, in dem sich das Leben noch immer um den Fischfang dreht. Positano ist vielleicht die schönste und beliebteste Stadt an der gesamten Amalfiküste, spektakulär an den Klippen gelegen. Hier sind die Unterkünfte in der Regel etwas teurer; es ist ein beliebter Ort für die “Reichen und Berühmten”.

Amalfi-Stadt

Amalfi-Stadt.

Urlaub an der Amalfiküste – unsere Tipps

Die schönsten Pauschalreisen für Ihren Urlaub inklusive aller Highlights der Amalfiküste werden unter anderem von ITS und ab-in-den-urlaub angeboten. Finden Sie Flugreisen nach Sorrento mit TUI. Eine Übersicht der Hotels an der Amalfiküste finden Sie bei Booking.com; Flugtickets können außerhalb der Saison schon ab 75 € hin und zurück gebucht werden.

8. Apulien

Alberobello

Alberobello.

Der Absatz des Stiefels: Apulien. Eine unberührte Region in Süditalien voller Naturschönheiten, malerischer Städte und Dörfer, weiter Strände, azurblauem Meer, archäologischer Funde und kulinarischer Spezialitäten. Apulien ist eine unberührte, raue Region voller untouristischer Orte! Die schönsten Orte Apuliens sind die vielen wunderschönen, weiß getünchten Städte, sowohl an der Küste als auch im Landesinneren, darunter Locorotondo, Ostuni, Cisternino, Ceglie, Lecce, Martina Franca, Polignano a Mare, Vieste und Otranto. Probieren Sie die lokalen Orecchiette und den Weißwein, schlendern Sie von Boutiquen und Terrassen zu versteckten Kirchen und Denkmälern oder gehen Sie in einer Bucht schnorcheln. Eine absolute Sehenswürdigkeit und typisch für Apulien sind die berühmten Trulli in Alberobello im Valle d’Itria. In der Stadt sind etwa 1.500 jahrhundertealte weiße Kalksteinhäuser mit Kegeldächern erhalten geblieben. Seit 1996 stehen die Trulli auf der Liste des UNESCO-Welterbes. Einige sind heute in Pensionen oder Hotels umgewandelt worden, andere dienen als Souvenirläden. Tipp: Machen Sie einen Ausflug nach Matera um die einzigartigen Felswohnungen (Sassi) in der zerklüfteten Nachbarprovinz Basilikata zu besichtigen.

Vieste, Apulien

Vieste.

Urlaub Apulien – unsere Tipps

Wer Apulien besucht, sollte sich einen Verbleib in einem der typischen Trulli-Hotels (wie diesem hier) oder einer alten Masseria (renovierte Landhäuser und Bauernhöfe) nicht entgehen lassen. Die besten Pauschalreisen und Unterkünfte finden Sie bei TUI, ab-in-den-urlaub und Holidaycheck. Berge&Meer bietet auch Rundreisen durch Apulien an.

9. Sizilien

Vulkan Ätna

Der mächtige Vulkan Ätna auf Sizilien.

Antike Ruinen aus griechischer und römischer Zeit. Aber auch Einflüsse von Arabern, Normannen und Byzantinern. Raue Buchten mit malerischen Fischerdörfern und azurblauem Wasser. Der mächtige Vulkan Ätna. Diese einzigartige, besondere Kultur. Die dunkle Vergangenheit (und Gegenwart?) der Mafia. Weite, manchmal karge Fels- und Hügellandschaften voller alter Bauernhöfe und Olivenbäume. Sizilien ist wunderschön und faszinierend! Sie ist die größte Insel im Mittelmeer. Sizilianer fühlen sich an erster Stelle sizilianisch, und danach italienisch. Die schönsten Urlaubsorte auf Sizilien sind die Küstenstädte Cefalu und Taormina. Dies sind auch die logischsten Ausgangspunkte für Ausflüge in die Region. Sizilien hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Schön sind auch die nicht touristischen Orte wie Montalbano Elicona, San Marco d’Alunzio, Trapani, Erice, Castelmola, Siracusa und Ragusa Ibla. Hier kann man außergewöhnliche Kunst und Kultur erleben, durch historische Straßen schlendern, die Aussicht genießen und natürlich die sizilianische Küche verkosten. Zwei weitere Tipps: Besuchen Sie das auf einem Hügel gelegene Dorf Savoca (in der Nähe von Taormina), wo einige berühmte Szenen aus Der Pate I gedreht wurden, und vergessen Sie nicht die vulkanischen Äolischen Inseln, die vor der Nordküste Siziliens liegen. Ein einzigartiges Stück Italien! Lesen Sie hier weiter zu allen Sehenswürdigkeiten Siziliens.

LESEN SIE AUCH: 10x die schönsten Sizilien Unterkünfte & Tipps!

Taormina

Das Theater von Taormina.

Urlaub in Sizilien – unsere Tipps

Die besten Angebote für verschiedenste Pauschalreisen nach Sizilien gibt es unter anderem bei TUI, Sonnenklar und Berge & Meer. Flugreisen und Badeurlaub finden Sie hier bei FTI, Hotels und Ferienwohnungen bei Booking.com.

10. Sardinien

Castelsardo

Hafen von Castelsardo.

Sardinien: die Insel mit dem blauesten Meerwasser in ganz Europa! Manchmal fühlt man sich fast wie auf einer fernen Bounty-Insel. An der 1850 Kilometer langen sardischen Küste gibt es unzählige Buchten, langgezogene weiße Sandstrände und wunderschöne Felsformationen. Das Landesinnere ist geprägt von hügeligem Grasland, das mit wildem Thymian, Rosmarin, Zwerg-Eichen und Kaktusfeigen bewachsen ist. Die Insel Sardinien ist eine besondere Mischung aus italienischen, spanischen, nordafrikanischen und östlichen Einflüssen. Die malerische Altstadt von Alghero ist ein logischer Ausgangspunkt. Die Stadt hat besondere (katalanische) Sehenswürdigkeiten, viele Geschäfte und Restaurants und liegt zwischen dem Meer mit schönen Stränden und dem grünen Landesinneren. Natürlich können Sie auch herumreisen oder einen Flydrive machen. Die schönsten Städte Sardiniens sind Castelsardo, Bosa, Orgosolo, Nuoro und Cagliari. Die schönsten Küstenorte und Strände sind die paradiesische Costa Smeralda, der Inselarchipel von La Maddalena, Cala Domestica und der Golf von Orosei. Es gibt so viel zu sehen!

LESEN SIE AUCH: 10x die schönsten Sardinien Unterkünfte & Tipps!

Archipel von La Maddalena

La Maddalena.

Urlaub auf Sardinien – unsere Tipps

Flugreisen nach Sardinien werden u.a. von TUI, Holidaycheck(auch Schnäppchen!) und ab-in-den-urlaub angeboten. Flugreisen für Wander- oder Badeurlaub Berge&Meer. Die schönsten naturnahen Unterkünfte finden Sie auf Naturhäuschen Sardinien.

Häufig gestellte Fragen

Für einen Urlaub mit dem Auto ist Norditalien besonders beliebt, etwa die Seen Gardasee, Comer See und Lago Maggiore sowie die Bergregionen Trentino-Südtirol und die Dolomiten. Wenn Sie Meer wollen, entscheiden Sie sich für die malerische Blumenriviera (viel schöner als Italiens Adriaküste!). Für die wunderschöne Hügellandschaft und die Weinberge der Toskana zugegeben, eine etwas weitere Anreise, aber absolut lohnenswert.

Fliegen Sie nach Italien? Dann sind auch die südlichen Regionen in Reichweite. Besonders empfehlenswert sind die atemberaubende Amalfiküste und die immer beliebter werdende Region Apulien mit ihren weiß getünchten Städten. Oder machen Sie eine Tour mit dem Mietwagen über die wunderschönen italienischen Inseln Sizilien oder Sardinien, die jeweils ihre eigene Kultur und Küche haben.

Piemont (Nordwestitalien), Marken und Umbrien (Mittelitalien) eine gute Wahl. Regionen mit vielen schönen historischen Städten, hügeligen Landschaften, Weinbergen und köstlicher Küche! Alle diese ruhigen Regionen sind mit dem eigenen Auto leicht zu erreichen. Für einen Flugurlaub in einen unberührten Teil Italiens empfehlen wir Kalabrien!

Lesen Sie mehr:


Tags: , , , , , , , , , , ,

Diesen Artikel teilen:

Durchschnittliche Bewertung:
4.7 16135 - Bewertungen insgesamt

Ähnliche Artikel

Reagieren

*Obligatorisch
*Obligatorisch
(optional)